Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Amtex GmbH

AMTEX Oil & Gas: Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz soll CO2-Einsparungen führen

Wirtschaftsstandort Deutschland erneut bedroht? Dallas, 09.12.2014. Die Politik muss gelegentlich einen echten Spagat aushalten. So wieder mal geschehen beim Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz. Die Industrieverbände drohen mit Stellenabbau und Preiserhöhungen bei der Energie und ein Bündnis aus Umwelt-, Verbraucherschützern, Sozialverbänden und Gewerkschaften geht der Vorschlag nicht weit genug“, erklären Energieexperten der AMTEX Oil & Gas. Es sei aber der richtige Schritt in die richtige Richtung. Der Kabinettsbeschluss wurde am Mittwoch verabschiedet. „Dabei haben vermutlich beide Seiten Recht, es kommt lediglich darauf an, welche Intention man hat“, so AMTEX Oil & Gas. So sollen laut Nationalem Aktionsplan Energieeffizienz bis 2020 mindestens 22 Millionen Tonnen Stein- und Braunkohle eingespart werden. Zudem sollen „Effizienzverbesserungen“ umgesetzt werden. Damit kämen die großen Betreiber nicht an der Abschaltung...

AMTEX Oil & Gas: Nachfrage versus Produktion – ein Ölmarkt in der Bredouille

Die Nachfrage und die Produktion von Erdöl driften derzeit weit auseinander Dallas, 23.10.2014. „Am Ölmarkt findet eine interessante Entwicklung statt“, sagen die Ölexperten der AMTEX Oil & Gas. Die steigende Produktion stehe einer sinkenden Nachfrage gegenüber. Diese Aussage wird auch belegt durch die Wachstumsprognose der Internationalen Energieagentur (IEA). So wurde der Ölbedarf für 2014 auf das niedrigste Niveau seit fünf Jahren gesenkt. Die IEA hat das Wachstum der Ölnachfrage in ihrem monatlichen Ölmarktbericht um 22 Prozent auf lediglich 700.000 Barrel pro Tag zurückgenommen. „Die bescheidende Nachfrage wird im nächsten Jahr jedoch wieder ansteigen“, meinen die AMTEX-Experten. Die IEA geht für 2015 von einem Nachfrageplus auf 1,1 Millionen Barrel aus. Verglichen dazu rechnet sie mit einem Jahresbedarf von 92,4 Millionen Barrel. Des Weiteren weitete sich das Angebot bis September auf 93,8 Millionen Barrel ab Jahresbeginn...

AMTEX Oil & Gas: USA gewinnt die Raffinerie-Oberhand

Die Vereinigten Staaten von Amerika verarbeiten pro Tag doppelt so viel Öl, wie sie fördern – und prägen damit den gesamten Energiemarkt Dallas, 16.10.2014. Erdöl ist der wichtigste Rohstoff der modernen Welt, dicht gefolgt von Erdgas. Erdöl ist Treibstoff und Schmiermittel zugleich – und somit für die meisten Unternehmen und Wirtschaftszweige unersetzlich. Täglich verbrauchen wir 92 Millionen Barrel (15 Milliarden Liter). „Ist Erdöl zu teuer, wirkt sich das direkt negativ auf die gesamte Weltwirtschaft aus“, wissen die Energieexperten der AMTEX Oil & Gas. Derzeit liegt es bei 97 Dollar je Barrel der Nordseesorte Brent und ist somit relativ günstig. „Viele Menschen bedenken nicht, dass es nicht das pure Öl ist, welches wir im Alltag nutzen“, so die AMTEX-Experten weiter. „Energieträger wie Benzin oder Kerosin bestehen zwar aus Erdöl, müssen aber im Vorfeld raffiniert werden.“ Für die moderne Industriewelt muss...

AMTEX Oil & Gas: Siemens erweitert Schiefergasgeschäft

Siemens übernimmt Dresser-Rand für 5,8 Milliarden Euro – doch was bedeutet das für die Zukunft des Elektrokonzerns? Dallas, 08.10.2014. Der Siemens- Vorstandsvorsitzende Joe Kaeser hatte vergangene Woche den Kauf des amerikanischen Ausrüsters für die Öl- und Gasindustrie Dresser-Rand angekündigt. Kaeser jedoch befürchtet, dass sich das Geschäft der Branche auch im kommenden Jahr eher flach entwickeln wird. Siemens will für die die börsennotierte Dresser-Rand 7,6 Milliarden Dollar (5,8 Milliarden Euro) zahlen. „Unabhängig von der Marktentwicklung wird ein Schiefergasgeschäft den Unternehmenswert von Siemens immens...

AMTEX Oil & Gas: Deutschlands heimische Ölförderung gewinnt an Bedeutung

Vor Deutschlands Küste werden jährlich 1,4 Millionen Tonnen Öl gefördert – doch Wintershall zeigt nun reges Interesse an Süddeutschland Dallas, 30.09.2014. Auf der schleswig-holsteinischen Bohr- und Förderinsel Mittelplate werden im Jahr 1,4 Millionen Tonnen Öl gefördert. Quellen in Süddeutschland fördern vergleichsweise wesentlich weniger. Nichtsdestotrotz will der größte deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent Wintershall sein Engagement in Süddeutschland ausweiten. „Im Wettlauf um die weltweiten Energierohstoffe hat die heimische Erdölförderung in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen“, erklären die Experten...

AMTEX Oil & Gas geben Finanztipps in Sachen Öl

Nach der Urlaubszeit sinkt der Ölpreis tendenziell – warum jetzt ein guter Zeitpunkt für den Einstieg ist Dallas, 24.09.2014. Während sich an deutschen Tankstellen über die hohen Kraftstoffpreise geärgert wird, erleben die Rohöl-Notierungen an den Börsen einen kontinuierlichen Fall. Der Ölpreis und die Aktienkurse von Fördergesellschaften des schwarzen Goldes dürften kurzfristig weiter sinken. „Das sollte jedoch kein Grund für Anleger sein, der Öl- und Gasbranche den Rücken zu kehren“, betonen die Energieexperten der AMTEX Oil&Gas. Dieser Markt biete derzeit sogar gute Chancen. Das Nordsee-Öl der Sorte Brent...

AMTEX Oil & Gas: US-amerikanisches Öl für die Welt?

Seit der Ölkrise exportiert die USA kein Rohöl mehr. Das Land hält seine Reserven zwar vorerst zusammen, sucht aber Mittel und Wege es zu verkaufen Dallas, 10.09.2014. Das amerikanische Exportverbot für Rohöl wird ausschließlich in Einzelfällen für Transporte nach Kanada gelockert. Doch die Ölindustrie will mehr Öl in die Welt verkaufen und zwar möglichst normales Rohöl, statt Kondensate. „Seit den 70er-Jahren hat sich vieles verändert“, erklären die Energieexperten der AMTEX Oil & Gas. „Die USA haben durch das Fracking Öl im Überfluss und können dementsprechend planen.“ Indem Wasser und Chemikalien in Gesteinsschichten...

AMTEX Oil & Gas: Deutschlands Energieversorgung

Reicht Deutschlands Vorsprung in Sachen Erneuerbare Energien aus, um komplett auf Kernenergie zu verzichten? Dallas, 03.09.2014. Deutschland steht für erneuerbare Energien wie kein anderes Land. Doch können wir hierzulande tatsächlich unabhängig von Öl, Kohle und Gas werden? Der Ausstieg aus der Kernenergie ist beschlossen und wird voraussichtlich im Jahr 2023 abgeschlossen sein. Die Verfeuerung von Öl und Kohle belastet das Klima, soviel steht fest. Doch alte Kohlekraftwerke und Ölanlagen, welche viel Kohlendioxyd ausstoßen gibt es kaum noch. Während diese also relativ verrufen sind, gibt es immer noch effizientere und klimafreundlichere...

AMTEX Oil & Gas: Ölpreise trotzen der Krise

Das schwarze Gold scheint von den Krisenherden beinahe unberührt zu bleiben Dallas, 19.08.2014. In den vergangenen Monaten wurden wir mit den zahlreichen Krisenherde der Welt, wie der Ukraine und dem Gazastreifen, medial konfrontiert. Doch erstaunlicherweise haben die Missstände kaum eine Wirkung auf die Ölpreise. Nur weitergehende Sanktionen könnten die Logistik am Ölmarkt beeinflussen. Vergangene Woche waren die Ölpreise moderat gefallen. Händler nannten neue Lagerdaten aus den USA vom Vortag als Ursache. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kosteten 106,29 Dollar. Das waren 22 Cent weniger als am Vortag. Des Weiteren...

AMTEX Oil & Gas: Norwegen – wohin mit den „Ölmilliarden“?

Norwegen weiß nicht mehr wohin mit seinen Öl-Einnahmen – und plant diese in Schwellenländer und Immobilien zu stecken Dallas, 12.08.2014. Das Öl verschaffte Norwegen bislang Milliarden für den Staatsfonds. Dieses Geld muss oder sollte sinnvoll investiert werden. Das skandinavische Land plant mehr Manpower und Unterstützung von externen Managern einzufordern. Die Ölmilliarden sollen dabei in Schwellenmärkte und Immobilien investiert werden. Der Investitionsplan sieht beispielsweise vor, das Ölgeld internationaler und stärker in Unternehmen anzulegen. Des Weiteren will Norwegen mehr Anteile an Immobilienfirmen erwerben....

Inhalt abgleichen