Aminosäure

Diese Low Carb Ratgeber sind Bestseller

Mit den Low Carb Büchern von den Autorinnen "Sabine Beuke und Jutta Schütz" werden Sie schnell diese Ernährungsform beherrschen und alles Wissenswerte zu dieser Diät verstehen. Sie suchen nach Abwechslung für Ihre Low Carb Ernährung? Die Low Carb Ratgeber enthalten umfangreiche Rezepte, ganz gleich ob Sie abnehmen wollen, gesünder essen möchten, Rezepte für die Familie, für unterwegs, oder für Festlichkeiten suchen – es gibt für jede Situation die passenden Rezepte. Sie lernen auch die Grundlagen von Low Carb kennen und wissen so immer ganz genau, was Sie essen dürfen. Buchtipps: Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of Autoren: Sabine Beuke & Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN-10: 3738636773 und ISBN-13: 978-3738636772 Taschenbuch: 244 Seiten - € 9,99 (Kindle: € 7,99) Low Carb: Für Berufstätige, für unterwegs oder für ein Picknick Autorin: Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN-10: 3732243281 und ISBN-13:...

Aminosäure Glutamat

Was ist Glutamat und wie entsteht es? Glutamat sind Salze der Glutaminsäure. Der Japaner Kikunae Ikeda entdeckte im Jahr 1908 das Mononatrium-Glutamat . Heute gilt Umami als fünfte Grundgeschmacksrichtung neben salzig, sauer, süß und bitter. Hervorgerufen wird der Umami-Geschmack durch die Aminosäure „Glutaminsäure“. Glutamat ist stark umstritten. Er ist der am häufigsten verwendete Zusatzstoff der Lebensmittelindustrie und ein für den Zellstoffwechsel wichtiger Botenstoff im Gehirn. Glutamat ist ein Baustein von Eiweißen, der an der Bildung anderer Aminosäuren beteiligt ist und ist wichtig für die Entwicklung des Nervensystems. Die Aminosäure Glutamat wird im Körper täglich im normalen Stoffwechsel gebildet. Das Glutamat wird auch für die Schmerzübertragung und die Gedächtnisleistung gebraucht. Die Zellen des Gehirns produzieren die dafür benötigte Glutaminsäure selbst. Heute ist Glutamat häufig gentechnischen Ursprungs,...

OKRA Gemüse

Vor über 3000 Jahren wurde das Gemüse „Okra“ in Ostafrika kultiviert. Die Hauptanbaugebiete sind Kenia, Indien, Thailand, Süd-, Mittel- und Nordamerika, der Orient und auch die Mittelmeerländer. Wer Okras schon mal gegessen hat, beschreibt ihren Geschmack als mild und auch säuerlich-pikant. Manche sagen auch, Okras schmecken wie eine Mischung aus grünen Bohnen und Stachelbeeren. Die Okra ist mit Ausnahme der Sommermonate das ganze Jahr erhältlich. Sie ist 5-15 cm lang und ähnelt der Peperoni. Das Gemüse ist gelbgrün bis dunkelgrün und die Früchte sind mit einem zarten Flaum überzogen. Achtung: Sie sind kälteempfindlich und sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden. Nach dem Waschen der Früchte den Flaum abreiben und kurz blanchieren und als Beilage servieren. Pro 100 g enthalten die Okras: 2,2 g Kohlenhydrate, 19 kcal, 2,0 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 4,9 g Ballaststoffe, 38 mg Magnesium, 69 mg Calcium, 36 mg Vitamin C. Hackfleischpfanne...

Schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Munde zusammen

Die Inhalte des Kochbuches „Low Carb Hexenküche“ laden dazu ein, beim Kochen und Essen mehr Leidenschaft und Lust zu erfahren. Auch für Kochanfänger ist es ein leichtes Spiel seinen Partner mit sinnlichen Speisen, die einfach und unkompliziert in der Zubereitung sind, zu verführen. Wer noch auf der Suche nach einem Liebesrezept für sein Herzblatt ist, wird hier sicherlich fündig werden. Schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Im vorderen Teil des Kochbuches erfährt man auch viel Wissen über die aphrodisische und allgemein belebende Wirkung bestimmter Lebensmittel. Auch ist bekannt, dass mit der richtigen...

Zellulitis oder Orangenhaut

Zellulitis „auch Orangenhaut“ genannt, ist eine konstitutionell bedingte, nicht entzündliche Veränderung des subkutanen Fettgewebes. Betroffen sind die Oberschenkel- und Gesäßbereich. Die Cellulite verursacht keine Schmerzen und ist auch keine Krankheit, sie ist eigentlich ganz normal bei Frauen und somit ein rein kosmetisches Problem. Immer wieder wird die Zellulitis auf das Übergewicht geschoben, aber auch ansonsten ganz schlanke junge Frauen haben dieses Problem. Schuld daran ist, wie gesagt, fast immer ein labiles Bindegewebe. Die Cellulite kommt fast ausschließlich bei Frauen vor. Männer haben dagegen eine maskuline...

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, stellt sein Glutamat selbst her

Was ist Glutamat und wie entsteht es? Glutamat sind Salze der Glutaminsäure. Der Japaner Kikunae Ikeda entdeckte im Jahr 1908 das Mononatrium-Glutamat . Heute gilt Umami als fünfte Grundgeschmacksrichtung neben salzig, sauer, süß und bitter. Hervorgerufen wird der Umami-Geschmack durch die Aminosäure „Glutaminsäure“. Glutamat ist stark umstritten. Er ist der am häufigsten verwendete Zusatzstoff der Lebensmittelindustrie und ein für den Zellstoffwechsel wichtiger Botenstoff im Gehirn. Glutamat ist ein Baustein von Eiweißen, der an der Bildung anderer Aminosäuren beteiligt ist und ist wichtig für die Entwicklung des Nervensystems....

Trainingseffekte mit Proteinen und Aminosäuren steigern

Es gibt viele Präparate aus dem Bereich Sportnahrung, die sich positiv auf die Trainingsergebnisse auswirken können. Dazu gehören auch die Aminosäuren. Wer sich den Traum vom durchtrainierten Körper mit definierten Muskeln erfüllen möchte, muss hartes Training in Kauf nehmen. Um die Trainingseffekte zu optimieren, können Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Zu den besonders bekannten Supplementen gehören Aminosäuren. Dies sind die Grundbausteine der Proteine, die wiederum zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse beitragen. Proteine sind Bestandteile der täglichen Nahrung. Sie sind z. B. in Milchprodukten wie Quark...

Starke Muskeln ohne Doping

Am 20. Oktober 2012 lassen in Neu-Ulm Athleten aus der ganzen Welt ihre Muskeln spielen – bei der 9. Deutsche Meisterschaft im Natural Bodybuilding. Hauptsponsor ist Energybody aus Neu-Ulm Der Trend kommt aus den USA: Natural Bodybuilder lehnen jede Art von Doping ab. Am 20. Oktober 2012 kämpfen im Edwin-Scharff-Haus erwartete 80 bis 100 Athleten und Athletinnen aus Deutschland, dem europäischen Ausland und den USA um den Titel des deutschen und internationalen Deutschen Meisters. Energybody, die Marke rund um Nahrungsergänzung und Sportnahrung aus Neu-Ulm ist offizieller Hauptsponsor. „Anabolika, Wachstumshormone und alle...

Mitgliederbindung an der Fitnesstheke: Figururlaub mit den Experten

Sommer, Sonne, Strandfigur – kaum eine Zeit wie diese, lässt Frauen über Ihre Problemzonen so intensiv nachdenken. Die Ernährungscoaches Peter Hinojal und Jens Sauter, auch Pretty Woman®-Erfinder, haben deshalb gemeinsam mit Pretty Woman® und dem Kooperationspartner Willst-Du-Weg – Touristik den dreitägigen Figururlaub ins Leben gerufen. Drei Tage lang dreht sich alles ums Kochen, Straffen, Lachen und um eine gesunde Ernährung – der Weg zum Wunschgewicht und zu mehr Lebensqualität. Vom 12. bis 14. Oktober werden im 4-Sterne Greenline Hotel zur Krone, in Löhnberg, Seminare und Workshops mit den beiden beliebten Referenten...

Energybody Neuerung: Proteindrink laktosefrei und frei von künstlichen Süßstoffen

Eiweißreiche Ernährung spielt bei Sportlern und fitnessbewussten Menschen eine wichtige Rolle. Für alle, die hierbei auf Laktose verzichten müssen und begleitend auf ein möglichst natürliches Produkt achten, bringt Energybody erstmals mit Mega Protein Soja ein Proteinshake aus laktosefreiem Sojaproteinisolat gepaart mit der Süße von Seiten Stevia auf den Markt. Stevia ist eine natürlich vorkommende Pflanze mit einer Süße, die die des Zuckers etwa bis zu 300-mal übersteigt. Das Einzigartige: Stevia kommt in der Umwelt vor und muss nicht, wie andere Stoffe, auf künstlichem Wege hergestellt werden. Stevia ist demzufolge die...

Inhalt abgleichen