Altersvorsorge

AFA AG: Nettopolicen schützen vor drohender Altersarmut

Die AFA AG thematisiert seit mehr als 25 Jahren die Altersarmut in Deutschland und rät zur privaten Vorsorge bereits in jungen Jahren. Derzeit sind 5,6 Millionen Menschen über 55 Jahren in Deutschland von Armut bedroht. Vor zehn Jahren waren es noch 4,5 Millionen Menschen. Das entspricht einem Anstieg um knapp 25 Prozent. Ihr Anteil an der Gesamtzahl aller Menschen in diesem Alter ist damit von 18,2 Prozent 2006 auf 20,7 Prozent 2014 gestiegen. "Die Altersarmut in Deutschland nimmt kontinuierlich zu. Ich kann nur jedem raten, frühzeitig privat vorzusorgen. Besonders empfehlenswert sind dafür unsere Nettopolicen", meint Stefan Granel,...

Wann platzt die Blase am Rentenmarkt?

Wird sie sich unkontrolliert entladen? Null- und Minuszinsen verursachen ein stetiges Steigen der Kurse von Staatsanleihen in bisher unbekannte Höhen. Bei der überwiegenden Anzahl der Marktteilnehmer hat sich daher schon lange ein mulmiges Gefühl in der Magengegend ausgebreitet. "Die Angst ist groß, die gigantische Blase könnte sich irgendwann unkontrolliert entladen. Das würde bei Banken und Versicherungen die Kurse der im Eigenbestand befindlichen festverzinslichen Wertpapiere tief in den Keller fallen lassen. Heute noch vorhandene, sehr hohe, aber nicht realisierte, Kursgewinne würden wie Butter in der Sonne wegschmelzen",...

LV 1871 erweitert Fondsauswahl

Die LV 1871 hat ihre Fondspalette erweitert. Zur Auswahl für alle fondsgebundenen Produkte stehen jetzt noch mehr vermögensverwaltende Fonds und Exchange Traded Funds (ETF). Kunden und Geschäftspartne Zu den neu aufgenommenen vermögensverwaltenden Fonds gehören renommierte Fonds wie der Invesco Balanced-Risk Allocation (ISIN: LU0432616737) oder der Flossbach von Storch Multi Asset Growth (ISIN: LU0323578491). Neu ist die Aufnahme von Fonds der Fondsgesellschaften Invesco, Frankfurt Trust und Swisscanto Asset Management. Darüber hinaus sind neue Vermögensverwaltungsfonds von Fidelity im Angebot. Insgesamt 15 neue Fonds Zu...

MCM Investor Management erklärt, warum ältere Menschen schwerer Immobilienkredite bekommen

Der Luxus eines Immobilienkredits bleibt Älteren oft verwehrt Magdeburg, 19.07.2016: „Ältere Menschen haben derzeit Probleme, in Deutschland einen Immobilienkredit zu bekommen“, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Diese Behauptung bestätigen auch Untersuchungen der Süddeutschen Zeitung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Finanzen und dem Verbraucherschutz, sowie Abgeordneten des Bundestags und Banken. Danach fühlen sich immer mehr Verbraucher, die in die Zielgruppe der älteren Arbeitnehmer oder Pensionäre fallen, diskriminiert. Viele beschweren sich über den Zustand...

Teures Geld mit billigem zurückzahlen

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IDW) ist die Anzahl der Einpersonenhaushalte bei den über 70-Jährigen überproportional hoch. Mit knapp einem Drittel, so die Studie, macht diese Altersgruppe heute den größten Anteil der Single-Haushalte aus. Im Durchschnitt stehen über 80-Jährigen heute pro Kopf circa 64 Quadratmeter zur Verfügung.19 bis 24-Jährige müssen sich mit gut der Hälfte begnügen. Mehr als die Hälfte der heute in München bestehenden 827.000 Haushalte werden von einem Single bewohnt. Der Unterschied in den Quadratmetergrößen nach Altersklassen lässt sich auf die Lebensphasen zurückführen....

AFA AG: Altersarmut steigt weiter - Schleswig-Holstein meldet neuen Rekord

Die Altersarmut in Deutschland nimmt drastisch zu. Jetzt hat auch das Statistikamt Nord für Schleswig-Holstein ein Rekordhoch gemeldet. Im nördlichsten Bundesland haben am Jahresende 2015 mehr als 20.200 über 64-jährige vom Staat Geld aus der Grundsicherung erhalten, weil ihr Einkommen nicht für das Existenzminimum gereicht hat. Sie sind somit von Altersarmut betroffen. Das ist die höchste Zahl seit Einführung der Statistik im Jahr 2003. Im Vergleich zu 2014 ergibt sich ein Zuwachs um mehr als drei Prozent. Verglichen mit dem Jahr 2010 beträgt der Anstieg sogar 30 Prozent. Die AFA AG warnt die Verbraucher schon seit Jahren vor...

Anleger fürchten um Ihr Erspartes

Durch den nicht mehr vorhandenen europäischen Leitzins der EZB sind Verbraucher verunsichert. Sparer sind beunruhigt über die Geldmarktpolitik der Europäischen Zentralbank und befürchten dauerhaft schlechte Konditionen bei Sparanlagen und bangen um Ihre Altersvorsorge und das ersparte Vermögen. Alternativen sind vorhanden, aber keiner klärt auf. "Die Verbraucher wissen nicht, was Bank- und Finanzberater gerne verschweigen und erkennen nicht, die versteckten Kosten der eigenen Geldanlagen", erklärt die Honorarfinanz Stuttgart. Im individuellen Beratungsgespräch informiert die Honorarfinanz AG über seriöse Anlageformen und...

MCM Investor Management AG: Immobilien nehmen die Angst vor Altersarmut

Magdeburg, 11.05.2016. Die Vielzahl der Berufstätigen freut sich auf das Rentenalter. Endlich die Zeit mit Familie und Bekannten genießen zu können und Dinge zu tun, die man im stressigen Berufsalltag nie verwirklichen konnte. Die Problematik dabei: Das Geld reicht oft nicht aus. „Die Angst vor Altersarmut nimmt hierzulande enorm zu. Dem gegenüber steht aber eine Bevölkerung, die ungerne privat vorsorgen möchte“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Dabei beziehen sie sich auf eine bundesweite Studie des Versicherungskonzerns Axa. Innerhalb der Studie wurden mindestens 100 Erwerbstätige...

AFA AG bringt mit FlexPlanPlus beste Police zur Altersvorsorge

Bei Branchenexperten gilt die neue FlexPlanPlus der AFA AG schon kurze Zeit nach ihrer Markteinführung als beste Police zur privaten Altersvorsorge. Der unabhängige Finanz- und Vorsorgedienstleister überzeugt auch dieses Mal mit einem innovativen Beratungskonzept. Die FlexPlanPlus der AFA AG bietet den Sparern kostenfreie Zuzahlungen und Dynamikerhöhungen sowie höhere Rückkaufswerte und verbesserte Ablaufleistungen. Entwickelt wurde die FlexPlanPlus gemeinsam mit der PrismaLife AG, dem führenden und mehrfach ausgezeichneten Liechtensteiner Lebensversicherer. „Mit der FlexPlanPlus zeigen wir einmal mehr, dass wir uns zur Aufgabe...

AFA AG: Altersarmut nimmt massiv zu - mit Nettopolicen jetzt vorsorgen!

Wegen der zunehmenden Altersarmut in Deutschland rät die AFA AG insbesondere jungen Menschen, rechtzeitig für das Alter vorzusorgen. Schon heute gelten rund 3,4 Millionen Rentner als armutsgefährdet. Wie massiv das Problem Altersarmut zunimmt, zeigen die Zahlen: Im Jahr 2005 galten knapp elf Prozent der Rentner in Deutschland als armutsgefährdet. Heute sind es bereits knapp 16 Prozent. Derzeit sind rund 500.000 Rentner auf Grundsicherung angewiesen. "Wer der Altersarmut entgehen will, sollte sich jetzt um eine richtige Altersvorsorge kümmern. Besonders empfehlenswert sind Nettopolicen wie beispielsweise unsere neue FlexPlanPlus",...

Inhalt abgleichen