Altersvorsorge

Die meisten Deutschen betrachten ein eigenes Häuschen als beste Form der Altervorsorge. Ohne Zweifel führt ein Eigenheim im Alter zu einer beträchtlichen Entlastung des Rentenkontos. Dabei sind jedoch einige Dinge zu beachten. In erster Linie gilt, Werbeversprechen nicht zu glauben. „Es wird oft damit geworben, dass es teurer ist eine Wohnung zu mieten, anstatt sie zu kaufen. Das ist allerdings nicht immer richtig. Beim Kauf einer Immobilie sollte man sich von den Fakten überzeugen lassen und allen Werbeversprechen kritisch gegenüberstehen. Der Kaufen-statt-Mieten-Vergleich beim Immobilienerwerb ist mittlerweile überholt.“,...

Geringe Renten – hohe Ausgaben: Viele Senioren klagen über fehlende Finanzen. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie den Finanzbedarf im Alter optimal ermitteln und die Lücke rechtzeitig schließen. Eine einfache Faustformel zeigt, wie es geht. Den Finanzbedarf im Rentenalter richtig einzuschätzen, ist gar nicht so leicht. Wer weiß schon, wie sich Renten, Mieten und Inflation bis dahin entwickeln. Viele Berufstätige vertrauen darauf, dass die Einnahmen aus gesetzlicher und betrieblicher Rente sowie aus Privatvermögen schon ausreichen werden – doch das ist häufig ein Trugschluss. Die Rentenzahlungen erreichen oft nur...

Galt die Betriebsrente bis vor wenigen Jahren noch als eine sichere Bank, wenn es darum ging, die gesetzliche Rente aufzubessern, ist ihre Beliebtheit zuletzt gesunken. Das ergab eine Studie eines großen Finanzdienstleisters. Vorsorgespezialisten wie die Quantum Leben AG bieten Lösungen. Die Altersvorsorge ist ein Thema, mit dem sich viele Deutsche nur eingeschränkt befassen. Zu weit entfernt scheint der Eintritt ins Rentenalter – stattdessen ist die Tendenz zu beobachten, dass viele Angebote zur Vorsorge zwar vorhanden, aber nicht ausreichend genutzt werden. Dies geht auch aus einer aktuellen Studie eines Finanzdienstleisters...

Ohne Zusatzrente ist der Lebensstandard im Alter kaum zu halten. Viele legen zwar regelmäßig Geld beiseite, doch die Ausbeute ist oft bescheiden. Wer Fehler vermeidet, hat im Alter mehr. Vorsorgelücke nicht bagatellisieren Viele Beschäftigte denken, die gesetzliche Rente reicht im Alter aus. Schließlich sinken die Ausgaben, weil die Kinder aus dem Haus sind, das Eigenheim abgezahlt ist und Beiträge zur Privatrente entfallen. Die Realität ist aber häufig anders. Rüstige Ruheständler geben in der Regel verstärkt Geld für teure Hobbys oder ausgedehnte Reisen aus oder bauen ihr Eigenheim altersgerecht um. Nicht wenige kämpfen...

Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte und die demografische Entwicklung machen den Kauf einer Einheit in einem Pflegeheim zugleich als Investment und als Altersvorsorge attraktiv. Rückert Immobilien aus Wiesbaden berät daher zu dieser rentablen Anlagemöglichkeit und vermittelt seinen Kunden krisensichere Pflegeimmobilien. "Der Pflegebedarf wird in Deutschland immer weiter zunehmen", so Sascha Rückert, Inhaber von Rückert Immobilien. "Denn aufgrund des demografischen Wandels wird es in Zukunft immer schwieriger werden, einen Pflegeplatz zu bekommen." Mit der Investition in eine Pflegeimmobilie können Anleger zum einen von...

Der Weltfondstag, der am 19. April stattfand, ist für Quantum Leben ein guter Anlass, den Status quo im Bereich der Fondsinvestitionen neu zu betrachten. Immer mehr Sparer sorgen durch Fonds für das Alter vor – doch es liegt auch weiterhin viel ungenutztes Kapital auf deutschen Konten. Fondsgebundene Investitionen sind für die private Altersvorsorge heute nahezu obligatorisch. Im anhaltenden Zinstief fallen althergebrachte Sparmethoden weit hinter chancenreiche Fondsinvestitionen zurück. Die Liechtensteiner Quantum Leben AG blickt auf eine positive Entwicklung der letzten Monate zurück: Immer mehr Menschen legen ihr Geld an,...

Sachanlagen gewinnen zunehmend an Popularität. Die DSS Vermögensverwaltung empfiehlt Anlegern, die ihr Erspartes langfristig und sicher investieren möchten, die Investition in Immobilienfonds. Diese bieten die Möglichkeit, die Vorzüge einer Sachanlage mit denen eines Fonds zu kombinieren. Viele Anleger sind mit der Wertentwicklung ihrer Investitionen nicht zufrieden. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken. Nur 47 Prozent aller Befragten äußerten sich demnach positiv über den Stand ihrer Geldanlagen. Laut Dr. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer Verbands, liegt diese Unzufriedenheit...

Das Thema Altersvorsorge in der Niedrigzinsphase entwickelt sich zum Dauerbrenner. Wo herkömmliche Anlagemodelle an Attraktivität verlieren, müssen neue Strategien entwickelt werden. Die DSS Vermögensverwaltung AG beobachtet und analysiert kontinuierlich die Trends an der Börse, am Anleihen- oder Immobilienmarkt und ermöglicht ihren Kunden den Aufbau eines diversifizierten Portfolios. Sparbuch und Festgeldkonto – über Jahrzehnte die Lieblingsprodukte der Deutschen – eignen sich schon lange nicht mehr zum Vermögensaubau. Aus diesem Grund suchen zahlreiche Anleger nach Alternativen. Die DSS Vermögensverwaltung hat mehrere...

Frankfurt am Main, 27.03.2017. •Selbständige machen weltweit einen immer größeren Anteil der Erwerbsbevölkerung aus. Die Anzahl der Freelancer ist in den vergangenen zwanzig Jahren in Deutschland um mehr als 40 Prozent gestiegen •Nur 20 Prozent der Selbständigen in Deutschland sind davon überzeugt, im Ruhestand komfortabel leben zu können •Mehr als die Hälfte der deutschen Selbstständigen (52 Prozent) geht davon aus, beim Eintritt in den Ruhestand älter als 65 zu sein oder sogar nie in den Ruhestand zu treten •Im weltweiten Vergleich sparen die Selbständigen in Deutschland mehr und fühlen sich verantwortlicher...

Die Idee, mit einigen wenigen Aktien große Gewinne zu machen, das sogenannte Stockpicking, funktioniert nicht. Das zeigt jetzt eine aktuelle Studie. Mögliche Kursschwankungen lassen sich besser mit einem breit gestreuten Fonds-Portfolio ausgleichen, rät die Quantum Leben AG. Unter Stockpicking versteht man die Auswahl einzelner Aktien, die von Fondmanagern für besonders gewinnbringend gehalten werden. Diese Methode gilt als besonders anspruchsvoll, aber auch als sehr riskant. Hendrik Bessembinder, Finanzwissenschaftler an der Universität Arizona, hat eine Studie zu dem Thema herausgegeben, die zu einem vernichtenden Urteil kommt:...

Inhalt abgleichen