Altersvorsorge

Über die anstehende Wohnungsbauoffensive 2018 Ludwigsburg, 08.05.2018. „Ein rasches Paket zur Dämpfung des Mietpreisanstiegs in den Städten soll es werden und eine Offensive zur Förderung des Wohnungsneubaus“, sagt Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren über die derzeitigen Bestrebungen der Großen Koalition. Die Herausforderungen sind groß, Antworten gefordert. Politische Ansage Vorausgeschickt wurden politische Statements, die wegweisende Änderungen erhoffen lassen: „Wir haben uns viel vorgenommen. Gerade beim Thema bezahlbares Wohnen und Mieten wollen wir zügig vorankommen und erste Vereinbarungen...

Käufer profitieren von nachhaltiger Wertsteigerung bei Unabhängigkeit von Zins- und Aktienmärkten. Limburg, 04.05.2018. Mit hochwertigen Immobilienprojekten in Frankfurt am Main und Umgebung bietet die AMADEUS Group ihren Kunden eine Investitionsmöglichkeit mit hohen Gewinnaussichten. Das dauerhafte Zinstief und schwankende Aktienmärke verstärken die Bewertung von Immobilienanlagen als werthaltige Alternative mit attraktiven Renditen. Hohe Nachfrage verspricht Wertsteigerungspotential Die Nachfrage nach Wohnraum wird Prognosen zufolge in den kommenden Jahrzehnten anhaltend hoch bleiben. Besonders in wirtschaftsstarken...

Weniger bekannte Aspekte zu allen privaten Finanzentscheidungen helfen Verbrauchern zukunftssichere Entscheidungen zu treffen. FORAIM bietet dazu vier aktuelle Veranstaltungen in Hamburg. Oft wird darüber geschrieben, dass Verbraucher sich gerade zu Versicherungsthemen, aber auch zu Fragen der Geldanlagen, zunächst im Internet orientieren, dann aber doch entsprechende Verträge lieber ganz konventionell bei einem Berater abschließen. Dies zeigt, dass großer Informationsbedarf besteht, aber das Internet eben nicht immer alle Fragen beantworten kann, die für die Verbraucher wichtig sind. Das Informationsproblem reicht aber...

Für die Absicherung des Lebensstandards im Alter empfiehlt es sich, privat vorzusorgen. Doch auch wer sein Geld rentierlich angelegt hat, ist nicht vor finanziellen Einbußen im Falle einer Berufsunfähigkeit gefeit. Hier sind flexible BUV-Tarife gefragt, wie sie etwa die NÜRNBERGER anbietet. Die private Vorsorge spielt für einen stetig wachsenden Teil der deutschen Bevölkerung eine immer wichtigere Rolle. In Anbetracht der zahllosen Möglichkeiten des Vermögensaufbaus verlieren viele allerdings einen wesentlichen Aspekt aus den Augen: Was passiert eigentlich, wenn das monatliche Gehalt, oftmals die Grundlage einer Kapitalanlage,...

Der anhaltende Bauboom in deutschen Städten sorgt dafür, dass Anleger, die ihr Investmentportfolio rechtzeitig mit einem Immobilienanteil versehen haben, weiter von dieser Entwicklung profitieren können. Gemäß aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts verzeichnet die Baubranche den höchsten Umsatz seit 20 Jahren. Der deutsche Immobilienmarkt befindet sich bereits seit mehreren Jahren im Aufschwung – dies äußert sich in steigenden Preisen für Wohneigentum, aber auch in stetigen Mietpreiserhöhungen, die sinnbildlich für ein bestehendes Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage stehen. Im Gegensatz zu den ländlichen...

Laut einer aktuellen Studie verzichten 35 Prozent der unter 30-Jährigen auf eine zusätzliche Altersvorsorge. Doch wer im Alter seinen Lebensstandard halten will, sollte jetzt bereits aktiv werden. Flexible Anlageprodukte von Anbietern wie Quantum Leben eignen sich besonders für junge Menschen. Längst ist das Thema Altersvorsorge beständiger Teil der Berichterstattung geworden. Immer neue Studien zeigen, wie schwierig es für aktuelle und kommende Generationen wird, mit der gesetzlichen Rente ihren Lebensabend zu bestreiten. Vor allem junge Menschen sehen einer unsicheren Zukunft entgegen. Ihnen müsste das Thema damit besonders...

Dem neuen "Vorsorgeatlas Deutschland" zufolge werden Rentner in Zukunft durchschnittlich 48 Prozent des letzten Bruttoeinkommens als gesetzliche Rente erhalten. Das reicht nicht, um den Ruhestand finanziell stabil zu gestalten, weiß Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe. Die gesetzliche Rente bleibt auch über das Jahr 2030 hinaus der Grundpfeiler der Altersvorsorge. Das ist die gute Nachricht des neuen "Vorsorgeatlas Deutschland" , den das Forschungszentrum Generationenverträge der Universität Freiburg unter Leitung von Professor Dr. Bernd Raffelhüschen im Auftrag von Union Investment erstellt hat. "Die Zahlen belegen die Stabilität...

Arbeitnehmer müssen sich in Zukunft auf ein sinkendes Rentenniveau einstellen. Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe, weist deshalb auf die Bedeutung der privaten Altersvorsorge hin. 2040 wird das Brutto-Rentenniveau nur noch 39 Prozent des Durchschnittseinkommens betragen, und auch bei Gutverdienern ist der Bezug nach oben hin gedeckelt. Was das fürs Konto heißt, kann jeder Arbeitnehmer leicht für sich errechnen. Geht er 2040 in Rente und hat durchschnittlich 2500 Euro brutto verdient, steht ihm nur noch rund 730 Euro Brutto-Kaufkraft durch seine gesetzliche Rente zur Verfügung. Das ist natürlich ein herber Einschnitt und führt...

Die LV 1871 versteht sich als Partner der Vermittler und Treuhänder der Kunden. Was das bedeutet, erklärt Hermann Schrögenauer, der neue Vertriebsvorstand der Lebensversicherung von 1871 a. G. München Herr Schrögenauer, wo sehen Sie in Zukunft die größten Herausforderungen für den Maklervertrieb und die Vermittler? Hermann Schrögenauer: Vermittler stehen steigenden regulatorischen Anforderungen gegenüber, zum Beispiel durch IDD, PRIIP oder MiFID II. Sie erhöhen den Verwaltungsaufwand enorm. Wir wollen Geschäftspartner dabei unterstützen, diese Anforderungen zu meistern. Deshalb wollen wir die Zusammenarbeit für Vermittler...

Bei der Wahl ihrer Altersvorsorge schauen die Bundesbürger auf die Finanzstärke des Anbieters. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Zwei Drittel gaben in einer aktuellen Kantar-Emnid-Umfrage im Auftrag der LV 1871 an, dass die Bonität des Anbieters sehr wichtig oder wichtig sei. Für 59 Prozent aller Bundesbürger spielt die Finanzstärke bei der Wahl des Anbieters eine wichtige Rolle neben der Beratung durch Fachleute und dem Preis der Police. Auffällig dabei: Je höher der Schulabschluss und das Haushaltsnettoeinkommen sind, desto mehr achten Kunden auf Finanzstärke und vertrauen dem Rat von Fachleuten wie unabhängigen Vermittlern....

Inhalt abgleichen