Allensbach Hochschule

Studierende bescheinigen der Allensbach Hochschule hohe Qualität

Die private Allensbach Hochschule führt jedes Jahr eine Studierendenbefragung durch. Die Einschätzung zur Qualität des Studiums sind durchweg positiv. Qualität und Nutzen: Darum geht es Studierenden bei der Wahl des Studiengangs und der Hochschule. Um die eigene Wahrnehmung zu messen und aus der Praxis heraus Verbesserungen vornehmen zu können, wollte die privat geführte Allensbach Hochschule aus Konstanz einmal mehr von ihren Studierenden wissen, wie sie das Studium an der volldigitalisierten Fernhochschule einschätzen, wo sie Verbesserungsmöglichkeiten sehen und worin sie den meisten Mehrwert für ihre persönliche Entwicklung sehen. Rund ein Viertel des Studierenden hat an der Befragung, die im Dezember 2020 durchgeführt wurde, teilgenommen. Bei 95 Prozent der Studierenden erfüllt das Studium die Erwartungen, und genauso viele würden ihr Studium an der Allensbach Hochschule Freunden oder Bekannten weiterempfehlen. Als besonders relevant...

Weiterbildungsexperte Martin Stieger ist neuer Rektor der Allensbach Hochschule

Die staatlich anerkannte Allensbach Hochschule (Konstanz) hat Dr. Dr. Martin Stieger zum neuen Rektor berufen. Er folgt auf Prof. Dr. Martin Reckenfelderbäumer, dessen Amtszeit im Dezember endet. Die privat geführte Allensbach Hochschule in Konstanz hat einen neuen Rektor. Der Österreicher Dr. Dr. Martin Stieger, seit 2017 als Professor für Berufsbildung und Wirtschaftspädagogik an der Allensbach Hochschule tätig, folgt auf Prof. Dr. Martin Reckenfelderbäumer, der nach dem Ende seiner Amtszeit an eine Hochschule in Norddeutschland wechselt. "Wir freuen uns, dass wir mit Martin Stieger einen akademisch und unternehmerisch sehr aktiven, international bestens vernetzten Wissenschaftler für das Amt des Rektors gewonnen haben. Martin Stieger bringt profundes Wissen in seinem Fachbereich, bei allgemeinen wirtschaftlichen Zusammenhängen und der beruflichen Weiterentwicklungen von Studierenden mit. Das sind Kompetenzen, die für uns als wirtschaftswissenschaftlich...

Allensbach Hochschule: Neue Vertiefungsrichtung "PR- und Kommunikationsmanagement"

An der staatlich anerkannten Allensbach Hochschule unterrichtet der Journalist, Berater und wissenschaftliche Publizist Prof. Dr. Patrick Peters ab sofort PR, Kommunikation und digitale Medien. Die privat geführte, staatlich anerkannte Allensbach Hochschule in Konstanz hat das Professorenkollegium erweitert und eine neue Vertiefung etabliert. Durch die Berufung von Dr. Patrick Peters als Professor für PR, Kommunikation und digitale Medien bietet die Hochschule ab sofort innerhalb des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre Online die Vertiefungsrichtung PR- und Kommunikationsmanagement (https://www.allensbach-hochschule.de/bachelor/pr-und-kommunikationsmanagement/) an. Patrick Peters (37) hat nach seinem geisteswissenschaftlichen Studium und anschließender Promotion eine journalistische Ausbildung absolviert, war jahrelang in verantwortungsvollen Positionen in Redaktionen tätig und arbeitet seit vielen Jahren als freiberuflicher Berater...

Allensbach Hochschule bietet "Personalführung für Manager" an

Gute Mitarbeiter sind das beste Kapital eines Unternehmens. Die wirtschaftswissenschaftlich orientierte Allensbach Hochschule bietet das Zertifikat "Personalführung für Manager" an. New Work, Employer Branding, agiles Arbeiten, Fachkräftemangel und Co.: Viele Entwicklungen der Wirtschaft haben mit Fragen rund um die Mitarbeiter zu tun. In so gut wie allen Organisationen sind gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter das wichtigste Kapital - und daher ist Personalführung eine herausragende Aufgabe für Manager. Denn nur durch eine professionelle Personalführung können die Mitarbeiter an das Unternehmen gebunden und langfristig...

Studium im Wirtschaftsschutz: Allensbach Hochschule und ASW Akademie kooperieren

Wirtschaftsschutz und Unternehmenssicherheit werden immer wichtiger. Aus diesem Grund kooperieren die Allensbach Hochschule und die Akademie für Sicherheit in der Wirtschaft AG in Essen. Cyber-Risiken, Entführungen von Mitarbeitern sowie generell eine Verschärfung der Sicherheitslage in vielen Weltregionen, Ausspähversuche und Wirtschaftsspionage, globaler Terrorismus: In den vergangenen Jahren haben vielfältige Gefahren die Gesellschaft und damit auch die Wirtschaft erreicht, die der weniger kundige Beobachter eher in Hollywood als in Berlin und Hamburg, London und Paris, Amsterdam und Mailand vermuten würde. Dabei wird die Gefährdungslage...

Inhalt abgleichen