Alkohol

Horch, da klopft die Seele an! - Der ganzheitliche Weg zur Gesundheit.

Die Therapeuten Bärbel und Sebastian Rockstroh zeigen in "Horch, da klopft die Seele an!", wie man die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, indem man sich mit den Symptomen auseinandersetzt. Was könnten Rückenbeschwerden mit der Kindheit, Panikattacken mit dem Zweiten Weltkrieg und Depressionen mit der Ernährung zu tun haben? Ganz einfach: Wenn die Seele weint und der Mund schweigt, dann spricht der Körper. Die Autoren beschreiben in ihrem Ratgeber, welche Schlüsselrolle die Begegnung mit den Symptomen bei der Heilung von Beschwerden einnimmt. Sie machen ihren Lesern Mut, von der behandelten zur handelnden Person zu werden und den inneren Arzt zu entdecken. Zudem enthält das Buch eine Vielzahl praktischer Tipps für einen persönlichen Weg zu ganzheitlicher Gesundheit. Dabei rückt auch das Wechselspiel der fünf Ebenen des Menschen - Körper, Emotionen, Gedanken, Energiefluss und Spiritualität - in den Fokus. Die beiden Autoren...

Sieben klingt schöner als vier - Eine sinnstiftende Erzählung

Eva Maria Gutts Buch "Sieben klingt schöner als vier" ist eine Hommage an die Liebe und das Leben, die man nicht aus der Hand legen möchte. Die Rückgabe von dreißig Jahre alten Liebesbriefen und der Fund eines Bekenntnisses des Vaters, aus seiner Zeit als Pilot im zweiten Weltkrieg, führen zu einem spannenden Lebensrückblick. Auch die Lebensenergie der Urgroßmutter und die eigene vergebliche Suche nach Liebe, sowohl beim sterbenden Vater, als auch bei zwei Männern werden in diesem Buch auf ungewöhnliche und mitreißende Art beschrieben. Die Episoden sind frisch, authentisch, warm und weit, mit und aus dem Herzen heraus geschrieben. Es ist ein durch und durch weibliches Buch, das die Leser rasch in seinen Bann zieht. Das authentische und spannende Buch "Sieben klingt schöner als vier" von Eva Maria Gutt erzählt eine ungewöhnliche Geschichte. Beim Lesen des Buches fühlen sich die Leser immer so, als sei die Autorin mit im Raum und...

NEUERSCHEINUNGEN im November 2020, indayi edition - Verlorene Seelen – Elias J. Connor

NEUERSCHEINUNGEN im November 2020, indayi edition Verlorene Seelen – Elias J. Connor Benjamin Fosters Geschichte. Ex-Alkoholiker mit einer jahrelangen Karriere als Trinker. Der Mann, der erst einen Weg aus seiner Sucht gefunden hatte, als er eine große Aufgabe bekam. Derjenige, der für ein Mädchen Namens Crystal, die später seine allerbeste Freundin und langjährige Vertraute wurde, die Patenschaft übernahm und später mit ihr in einer WG zusammenwohnte. In Band 2 der Reihe „Hinter unserem Horizont“ beschreibt der Autor auf eindrucksvolle Weise, wie Benny zunächst mit Hilfe einer imaginären Freundin durch seine schwere Kindheit kommt und es ihm nach vielen Höhen und Tiefen – sowohl beruflich als auch privat – schließlich gelingt, in der Gegenwart Fuß zu fassen und glücklich zu werden. Ein Leben voller Abstürze, Misserfolge und seelischem Leiden, das nicht von ungefähr kommt. Auf packende und sehr emotionale...

Corona und Alkohol: Ein teuflisches Paar

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist weltweit der Alkoholkonsum nach oben geschnellt. Dafür gibt es gleich eine ganze Reihe von Erklärungen. „Der Grund liegt in der körpereigenen Hirnchemie“, erklärt Buchautorin Gaby Guzek. „Klar ist: Das wochenlange Anstarren der eigenen vier Wände ist langweilig. Die Tagesstruktur droht, sich aufzulösen. Biochemisch gesprochen: Das Dopaminsystem wird faul“ erläutert sie auf ihrem Blog (https://www.alkohol-ade.com/corona-und-alkohol/ ). Dopamin ist ein Nervenbotenstoff, der für Antrieb, Belohnung und daraus stammende Glücksgefühle verantwortlich ist. Alkohol verpasst dem Dopaminsystem...

"Ich war alkoholkrank - und ich schäme mich nicht dafür"

Alkoholiker haben eine labile Psyche und wollen eigentlich gar nicht wirklich aufhören, lautet das Klischee. Betroffene verstecken ihre Krankheit deshalb, gestehen sie sich selbst jahrelang nicht ein. "Ich habe viel zu lange gebraucht, bis ich endlich begriffen habe: Ja, ich habe ein Alkoholproblem", bestätigt die Wissenschaftsjournalistin Gaby Guzek: "Dabei gibt es überhaupt keinen Grund, sich für diese Abhängigkeit zu schämen, zeigt die moderne Forschung". Gemeinsam mit Ihrem Mann, Dr. med. Bernd Guzek, hat die Wahlösterreicherin jahrelang recherchiert, wie der Alkohol sie so fest in den Griff bekommen konnte. "Alkoholismus...

„Ich war alkoholkrank - und ich schäme mich nicht dafür“

Alkoholiker haben eine labile Psyche und wollen eigentlich gar nicht wirklich aufhören, lautet das Klischee. Betroffene verstecken ihre Krankheit deshalb, gestehen sie sich selbst jahrelang nicht ein. „Ich habe viel zu lange gebraucht, bis ich endlich begriffen habe: Ja, ich habe ein Alkoholproblem“, bestätigt die Wissenschaftsjournalistin Gaby Guzek: „Dabei gibt es überhaupt keinen Grund, sich für diese Abhängigkeit zu schämen, zeigt die moderne Forschung“. Gemeinsam mit Ihrem Mann, Dr. med. Bernd Guzek, hat die Wahlösterreicherin jahrelang recherchiert, wie der Alkohol sie so fest in den Griff bekommen konnte. „Alkoholismus...

18.09.2020: | | | |

Zeit mit alten Vorurteilen aufzuräumen! NORK arbeitet seit 2016 am Comeback des deutschen Doppelkorns

Jetzt folgt der nächste Schritt: NORK DERBE – vielschichtig, vollmundig und überraschend Hamburg, im September 2020 Vor genau vier Jahren haben sich vier Freunde aus Hamburg und Bremen der Mission angenommen, die älteste deutsche Spirituose wieder salonfähig zu machen. Feinstes Weizendestillat, klares Wasser aus dem hauseigenen Brunnen der Brennerei, viel Liebe zum Detail und jede Menge Handarbeit – das ist NORK, ein großartiges Comeback des Doppelkorns. Präsent, aber nicht aufdringlich, orientiert sich der Doppelkorn NORK mit einer süßlich-milden Note an klaren Premium-Spirituosen und bleibt dabei den Wurzeln eines...

Sucht am Arbeitsplatz

Ideen gegen Sucht am Arbeitsplatz aus Karlsruhe gesucht DAK-Gesundheit und Kommunikationsberatung MCC vergeben Förderpreis 2019 für Betriebliches Gesundheitsmanagement Karlsruhe, 01.August 2019. Firmen in Karlsruhe können mit innovativen Ideen und Projekten zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) an einem Wettbewerb teilnehmen: Die DAK-Gesundheit und die Kommunikationsberatung MCC schreiben zum fünften Mal den Deutschen BGM-Förderpreis aus. In diesem Jahr ist das Motto „Hinsehen und Handeln – Genuss, Gewohnheit oder bereits Sucht?“. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Unternehmen Suchtprävention betreiben und mit...

Am Abgrund des Lebens - „Hinter unserem Horizont" von Elias J. Connor (Buchvorstellung) - indayi edition

Die Macht einer grausamen Kindheit. Bevormundende Eltern, eine herrische Schwester und eine böse Ahnung verfolgen Benjamin bis ins Erwachsenenalter. All das macht es ihm unmöglich, ein selbstständiges und geregeltes Leben zu führen. Begleitet von einer grausamen Kindheit und geplagt von Depressionen trifft er eine Entscheidung. Neue Stadt, neues Glück? Wohl eher nicht! Dass er Alkoholiker ist, wird ihm erst nach und nach bewusst. Ständig auf der Suche nach Anerkennung und Liebe, verliert er sich in der Vorstellung, mit seiner verheirateten Freundin ein neues Leben zu beginnen. Doch alles scheitert Benjamin steht am Abgrund...

DAK-Gesundheit - Plakatwettwerb gegen Rauschtrinken bei Jugendlichen

Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis Ende März DAK-Gesundheit sucht auch in Karlsruhe die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen Karlsruhe, 15. März 2019. Endspurt bei „bunt statt blau“: Die bundesweite Kampagne gegen das sogenannte Komasaufen läuft noch bis Ende März. Bis dahin können Schülerinnen und Schüler noch Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch gestalten und bei der DAK-Gesundheit in Karlsruhe abgeben. Bundesweit haben sich für die mehrfach ausgezeichnete Kampagne bereits fast 4.000 junge Künstler angemeldet. „Ich freue mich, wenn auch Schüler aus Karlsruhe bei diesem wichtigen und aktuellen...

Inhalt abgleichen