AgenturNMM

AgenturNMM mit 11 Nominierungen beim Dt. Rock und Pop Preis 2021

Die beiden Bands "ToMiK" aus Halle und "RT-Projekt" aus Esslingen räumen beim diesjährigen "Dt. Rock und Pop Preis" ab. Während die Musik- und Kulturbrache in Zeiten der Pandemie extrem ums Überleben kämpfen musste, schliessen die beiden Bandprojekte "ToMiK" und "RT-Projekt" das Jahr perfekt ab und erhalten insgesamt 11 Auszeichnungen beim diesjährigen "Dt. Rock und Pop Preis". Die Deutsche Popstiftung und der Rock und Pop Musikerverband e.V. zeichnet In 2021 zum 39. Mal insgesamt über 385 "Deutsche Rock & Pop Preise" in über 118 Kategorien herausragende Nachwuchsmusikgruppen, Nach­wuchs­­einzelkünstler/innen sowie durch eine Fachjury ausgewählte professionelle Musik­grup­pen und Einzelkünstler/innen, mit und ohne Ton­träger­ver­trag, aus. Das aus Esslingen und Braunschweig agierende "RT-Projekt" beeindruckt die bundesweite Jury. Gleich in sieben Kategorien steht "RT-Projekt" auf der Siegerliste des...

Singer/Songwriter Bert Fenber mit "No Return" gegen den Klimawandel

Der Münsteraner Musiker erreichte mit seinem Album "Sunray" nationale und internationale Aufmerksamkeit und veröffentlicht nun den Klima-Protestsong "No Return". Sein aktuelles Album "Sunray" und die dazugehörige Single "To The Light" werden in England, den USA und in der bundesweiten REWE-Radioshow gespielt. Mit dem höchst eingängigen und zeitgemäßen Klimawandel-Protestsong "No Return" legt er, hitverdächtig und hochaktuell bei der Konstituierung der Ampel-Koalition , nach. Genau das packt die Hörerinnen und Hörer sehr aktuell an derzeitigen gesellschaftlichen Entwicklungen nicht nur im Kopf und lässt sie genauer hinhören - mit Herz. Der Singer-Songwriter im Genre des englischsprachigen Pop und des Pop-Rock ist eine Ausnahme im Musikgeschäft. Fenber hat lange in den USA und Paris gelebt, realisierte jedoch erst spät die Umsetzung seines Traumes, der schon immer sein Begleiter war - sich in der Musik zu verwirklichen. Seine...

3-fache Auszeichnung beim Dt. Rock und Pop Preis 2021 für das Duo "ToMiK" aus Halle

Authentisch, facettenreicher deutschsprachiger Rock aus Halle setzt sich beim diesjährigen 39. Rock und Pop Preis durch. Queen, Pink Floyd, Metallica, Linking Park, Die Ärzte, Die toten Hosen, ACDC und Nightwish machen es vor, was ToMiK inspiriert - Wir lieben Rock und gitarrenlastige Musik und haben den Anspruch, gute Texte zu schreiben, die etwas aussagen und Menschen bewegen. Und sowas geht am Besten in der Muttersprache, so Mike Pape. Thomas Spieß ist der Mann in der Produktion und sieht das ganze sehr pragmatisch - Du kannst entweder mit dem Mainstream mitgehen, oder dich trauen gegen den Strom zu schwimmen, um ein Zeichen zu setzen. Dabei greifen Pape / Spieß gerne auch gesellschaftskritische Themen auf, ohne sich ins politische Fahrwasser zu begeben. Für genau diesen Mut werden Sie nun belohnt und beim 39. Rock und Pop Preis in gleich 3 Kategorien (Bestes Rockalbum "Geld oder Liebe", "Bester Rocksong "Rücken an der Wand")...

7-fache Auszeichnung für RT-Projekt beim Deutschen Rock und Pop Preis 2021

Gleich in sieben Kategorien steht "RT-Projekt" auf der Siegerliste des 39. Deutschen Rock- und Pop-Preises. Die Band freut sich über die Auszeichnungen für das beste Pop-Album (Cycle of twentyone) den besten Pop-Song (Digital Junkie), für die EP "Cycle of Itheria" gibt es sogar vierfachen Erfolg: "Beste Elektro-Popband", "beste Komposition", "beste Filmmusik" und "bestes Alternative Album" sind hier die Kategorien. Hinzu kommt als siebte Auszeichnung die Wahl in der Hauptkategorie "beste Alternative-Band". Auch hier ist die Gruppe um Mastermind Rainer Thanner im Rennen. Der Deutsche Rock- und Pop-Preis wird 2021 zum...

RT-Projekt erzählt die Geschichte "Cycle of Itheria" mit neuem Konzeptalbum

"Cycle of Itheria", die neue EP von RT-Projekt, erzählt die Geschichte der Itherianer. Ihr Heimatplanet liegt in einer fernen Galaxie Nachdem sie zum Frieden fanden machten sie sich auf, um im Weltall Frieden zu stiften. Eine Sci-Fi-Mini-Rock-Oper. Mit der AgenturNMM - Newcomer-Music-Management veröffentlicht RT-Projekt nun ihr viertes Studiowerk in Zeiten der schwierigen Lage am Musikmarkt und gehen damit neue Wege: Eine EP als Konzeptalbum. Wer in Zeiten von 10-Sekunden-TikTok-Videos eine Sci-Fi-MiniRock-Oper mit knapp 20 Minuten Laufzeit veröffentlicht, hat Mut. Dieser Mut sollte belohnt werden, denn bei Cycle of Itheria,...

Schlager.de und Radio Hamburg präsentieren Steffi Fester mit ihrer neuen Single "Leuchtturm"

Das grösste Schlagerportal "Schlager.de" berichtet über den Traum von Steffi Fester "ein Mal in einer Florian Silbereisen-Show aufzutreten" und Radio Hamburg präsentiert die aktuelle Single ab 25.10. Nach den ersten Recordingaufnahmen im Wohnzimmer und ihren erfolgreichen Titeln "Ich bin frei" und ihrer sehr authentischen Single "ICH", gelingt Steffi Fester der professionelle Weg in die Managementagentur "Newcomer-Music-Management" aus Hessen und der Abschluss eines Plattenvertrages mit "Calygram Records" aus Halle und damit eine beachtliche Aufmerksamkeit zahlreicher Radiosender. Seit dem 1.10.2021 ist Ihre neue Single "Leuchtturm"...

Hamburgerin "Steffi Fester" gelingt der Weg zum Plattendeal

Steffi Fester gelingt der professionelle Weg in die Managementagentur "Newcomer-Music-Management" aus Hessen und der Abschluss eines Plattenvertrages mit "Calygram Records" aus Halle. "Ich" - so heißt die aktuelle Single der Hamburger Musikerin Steffi Fester. Es ist der persönlichste Song, den die Singer-Songwriterin je geschrieben hat - und er erzählt eine ganz eigene Geschichte: ihre Geschichte. Bis zum ersten Lockdown im Frühjahr 2020 arbeitete sie mit an Demenz erkrankten Menschen, mit denen sie gemeinsam musizierte und sie in ihrem Alltag begleitete. "Es ist unbeschreiblich schön zu sehen, welche Lebensfreude ich durch Musik...

Dachau / Sixtnitgern: HeissZeit mit Ihrer ersten Single "Frei Sein"

Die Inzidenzzahlen sinken, die Temperaturen steigen und beim Duo "HeissZeit", aus dem beschaulichen "Sixtnitgern" der Gemeinde Odelzhausen, steigt der Puls - Es ist "HeissZeit". Was für ein Name für den kleinen, jenseits der Durchgangsstraßen gelegenen Ort im Nordwesten des Landkreises: Sixtnitgern!  Zum einen, schreibt der leidenschaftliche, 1975 verstorbene Lokalhistoriker in seinem Büchlein "Land und Leute zwischen Aichach, Friedberg und Dachau", gebe es die Legende, dass ein Schlossbesitzer der Umgebung die Gründung einer Waldarbeitersiedlung geplant hatte. Der Plan ihres Mannes habe der Schlossbesitzersgattin aber offenbar...

Inhalt abgleichen