Absicherung

Risiko Berufsunfähigkeit laut NÜRNBERGER noch immer unterschätzt

Lediglich ein Drittel der Erwerbstätigen in Deutschland hat eigene Arbeitskraft abgesichert Eine verzerrte Risikoeinschätzung kann zu schwerwiegenden Fehlentscheidungen führen, warnt die NÜRNBERGER Versicherung – auch und gerade im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Die Risikowahrnehmung der meisten Menschen ist ungewöhnlich inakkurat. Unzählige Studien belegen, dass seltene Gefahren insbesondere von Dingen, die uns verängstigen (z.B. Terroranschläge oder Gewaltverbrechen), in der Regel maßlos überschätzt werden. Im Gegensatz zu diesen seltenen, aber bemerkenswerten Ereignissen, werden vergleichsweise häufige und alltägliche Risiken wie Erkrankungen weitgehend unterschätzt. Während die Vermeidung eines Urlaubs aufgrund einer wahrgenommenen Terrorgefahr höchstwahrscheinlich keine weiteren Auswirkungen für den Einzelnen hat, können Fehleinschätzungen und damit verbundene Entscheidungen im Vorsorgebereich unter...

NÜRNBERGER Berufsunfähigkeitsversicherung bei Morgen & Morgen BU-Rating 2019 erneut mit Bestnoten ausgezeichnet

Dank ihrer langjährigen Kompetenz auf dem Markt der Einkommensabsicherung hat die NÜRNBERGER mit ihren BU-Tarifen auch im Jahr 2019 beim Morgen & Morgen Rating für Berufsunfähigkeitsversicherungen Spitzenergebnisse erzielt. Das unabhängige Analyseinstitut Morgen & Morgen prüft seit Jahren regelmäßig alle Angebote der Berufsunfähigkeitsversicherungen. Auf Basis dieser Ergebnisse wird ein Ranking der besten Anbieter erstellt, das nicht nur in der Branche höchstes Ansehen genießt. Bewertet werden in der komplexen Evaluation neben der Bedingungsqualität der individuellen Tarife auch die finanzielle Solidität des Versicherers, die Antragsfragen sowie schwerpunktmäßig die Kompetenz des Versicherers im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherungen. In allen Teilbereichen konnte die NÜRNBERGER mit durchgehend „ausgezeichneten“ und „sehr guten“ Bewertungen im aktuellen Jahrgang an die hervorragenden Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen...

#SchutznachWunsch: Delta Direkt als Produkt des Monats ausgezeichnet

Die Delta Direkt ist Produkt des Monats in Ausgabe 08/2018 des Focus-Money-Versicherungsprofi. Mit ihrem auf den Wunsch des Kunden zugeschnittenen Schutz ist die Delta Direkt nach Einschätzung des Fachmagazins "Vorreiter in der Branche". "Mit einer innovativen Risikolebensversicherung eröffnet die Delta Direkt seit Jahresanfang Vermittlern neue Vertriebschancen", schreibt der Focus-Money-Versicherungsprofi. Geschäftspartner und Kunden können ihre Risikoabsicherung ganz flexibel selbst zusammenstellen. Dafür wählen sie aus vier Basistarifen und sieben Zusatzbausteinen. Das Fachmagazin lobt: "Hochflexibel ist die Nachversicherungsgarantie Plus. Mit ihr lässt sich die Versicherungssumme unbürokratisch sogar verdreifachen." Für Familien, Unternehmer und Häuslebauer Neben den sieben frei wähl- und kombinierbaren Bausteinen bietet die Delta Direkt auch konkrete Absicherungspakete, die bereits auf die Bedürfnisse von Familien, Unternehmern...

Das eigene Haus als Altersvorsorge

Die meisten Deutschen betrachten ein eigenes Häuschen als beste Form der Altervorsorge. Ohne Zweifel führt ein Eigenheim im Alter zu einer beträchtlichen Entlastung des Rentenkontos. Dabei sind jedoch einige Dinge zu beachten. In erster Linie gilt, Werbeversprechen nicht zu glauben. „Es wird oft damit geworben, dass es teurer ist eine Wohnung zu mieten, anstatt sie zu kaufen. Das ist allerdings nicht immer richtig. Beim Kauf einer Immobilie sollte man sich von den Fakten überzeugen lassen und allen Werbeversprechen kritisch gegenüberstehen. Der Kaufen-statt-Mieten-Vergleich beim Immobilienerwerb ist mittlerweile überholt.“,...

Wir haben recherchiert und für Sie ausgewertet:

Für die Erstfinanzierung eines Hausbaus werden im Schnitt 296.000 Euro notwendig. 2011 lag der allgemeine Durchschnitt noch bei 224.000 Euro. Innerhalb von nur fünf Jahren sind die Finanzierungssummen also um fast ein Drittel nach oben gegangen. Selbstständige nehmen sogar 320.000 Euro für ein eigenes Haus auf. Für Wohnungen müssen die Deutschen mit 229.000 Euro im Schnitt deutlich weniger investieren als für Häuser. Allerdings ist die Preissteigerung noch stärker ausgeprägt. Vor fünf Jahren lag die durchschnittliche Kredithöhe für Wohnungen bei lediglich 161.000 Euro. Das entspricht einer Steigerung der Darlehenssumme...

Ein wenig Sicherheit in unsicheren Zeiten

Ihr eigenes, selbst bewohntes Haus ist für Sie bestimmt mehr als allein der monetäre Wert ihres Kapitals, deshalb sollten Sie sich um eine Absicherung Ihres Vermögens kümmern. Sind Sie gut versichert? Auch gegen Schäden, die Dritten entstehen könnten? Sie haben als Hausbesitzer eine besondere Verantwortung und sollten dafür sorgen, dass Schäden finanziell ausgeglichen werden können. Wenn etwas passiert ist das schon schlimm genug – umso besser, wenn Sie richtig vorgesorgt haben! Vorsorge ist relativ einfach und meist günstiger, als Sie denken. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Versicherungen für Hausbesitzer zusammengestellt: Haftpflichtversicherung Schnee...

Interaktiv: Wegweiser zur Arbeitskraftabsicherung

Für wen eignet sich die Berufsunfähigkeitsversicherung? Wann ist eine funktionelle Invaliditätsversicherung zu empfehlen? Ein neuer interaktiver Wegweiser zur Arbeitskraftabsicherung der LV 1871 Unternehmensgruppe unterstützt unabhängige Vermittler im Gespräch mit dem Kunden. "Das neue Onlinetool ist ein Türöffner und neuer Beratungsansatz rund um die Arbeitskraftabsicherung", sagt Rolf Schünemann, Vertriebsvorstand der LV 1871 Unternehmensgruppe. In sechs Schritten führt das interaktive Tool Geschäftspartner und Kunden zur persönlichen Arbeitskraftabsicherung. Der interaktive Arbeitskraftwegweiser ist am PC im Büro...

Deutsche in Krisengebieten: Wann die Versicherung leistet

In diesem Sommer toben so viele Konflikte und kriegsähnliche Kämpfe wie schon seit langem nicht mehr auf der Welt. Insbesondere die Ukraine-Krise ist inzwischen näher an die Europäer herangerückt als zu befürchten war. Viele Deutsche leben und arbeiten im Ausland – auch in Gebieten mit hohem Krisenpotenzial. Dazu gehören aktuell neben der Ukraine unter anderem Israel, Syrien, Irak, Ägypten und Tunesien. Fast alle Deutschen, die sich in diesen Ländern aufhalten, sind über eine Auslandskrankenversicherung abgesichert. Doch leistet diese auch, wenn etwas in den Krisengebieten passiert, Deutsche also vor Ort zu Schaden kommen? Wichtig:...

VSAV e. V. mit guten Entwicklungen in 2013

• Mitgliederzahlen um 18 Prozent gestiegen • Stärkung der Mitglieder durch neue Produkte und Dienstleistungen Schwaigern, 30. Januar 2014 Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler (VSAV) vermeldet ein erfolgreiches Berichtsjahr 2013. Auf der gerade abgehaltenen Mitgliederversammlung präsentierte der VSAV-Vorstandsvorsitzende Ralf Werner Barth eine Zunahme der Mitglieder von rund 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Darüber hinaus haben sich 14 neue Netzwerkpartner in 2013 dem VSAV angeschlossen, deren Anzahl dadurch insgesamt auf 48 angewachsen ist. Dabei handelt es sich unter anderem um Steuerberater...

VSAV e. V. mit neuem automatischem Strafrechtsschutz für Mitglieder

• der Versicherungsschutz für alle VSAV-Mitglieder* ist im Mitgliedsbeitrag bereits enthalten • VSAV-Vorstand Barth: „Straf-Rechtsschutz gerade für korrekt arbeitende Berater und Vermittler unerlässlich.“ Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler (VSAV) hat für ihre Mitglieder eine neue Straf-Rechtsschutzdeckung vereinbart. Die Versicherungsprämie ist im Mitgliedsbeitrag enthalten, es entstehen also keine zusätzlichen Kosten. Der Versicherungsumfang sieht eine Deckung für strafrechtliche Verfahren und die Verteidigung gegen Ordnungswidrigkeitsvorwürfe vor. Dem Mitglied steht eine Versicherungssumme...

Inhalt abgleichen