APQP

Strategische Partnerschaft: ORBIS und FACTON bündeln Automotive-Kompetenzen

Das international tätige Software- und Business-Consulting-Unternehmen ORBIS AG und die FACTON GmbH, ein führender Anbieter von Enterprise-Product-Costing-Lösungen (EPC), haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ziel dieser Kooperation ist es, Automotive-Zulieferer bestmöglich bei der Realisierung durchgängiger, standardisierter und transparenter Anfrage-, Product-Costing- und Angebotsprozesse zu unterstützen. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um Vorgaben der Automobilhersteller (OEM) in Bezug auf die Kostenoffenlegung (Cost Breakdown, CBD) für neue Bauteile einzuhalten aber auch für die vorausschauende Qualitätsplanung (Advanced Product Quality Planning, APQP). Zu diesem Zweck hat ORBIS das CRM-Branchenpaket ORBIS AutomotiveONE auf Basis von Microsoft Dynamics 365 mit der FACTON EPC-Suite verknüpft – mit FACTON EPC Solution Cost Management als Schwerpunkt. Für Automotive-Zulieferer stellt diese Integration einen echten...

Workshop: Automotive Core Tools nach VDA am 26.01.2017 in Nürnberg. Informationen unter +49 331-879 03 041

Informationen für diesen Workshop unter info@berndblase.de Um die problemlose Belieferung der Kunden in der Lieferkette der Automobilindustrie zu gewährleisten, bedarf es einer professionellen Planung vor Serienstart APQP bzw. Projektplanung sowie die Reifegradabsicherung bilden den Rahmen für die Anwendung der weiteren Core Tools. FMEA – Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse Management von Prozess- und Entwicklungsrisiken MSA – Measurement Systems Analysis – Messsystemanalyse und Prüfprozesseignung nach VDA 5 zur Sicherstellung, dass Messsysteme für den jeweiligen Einsatz geeignet sind. PPAP – Production Part Approval Process – Produktionsmusterabnahme Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2 SPC – Statistical Process Control – Statistische Prozessregelung Steuerung und Sicherstellung 8D-Methode – Problemlösungsmethode Pressestelle Bernd Blase | Seminare | Beratung | Coaching Johann-Goercke-Allee...

IBS revolutioniert die Fahrzeugfertigung mit neuem Real-Time Location Identification System (LIS)

Höhr-Grenzhausen, den 29. September 2011 – Eine neue Vereinbarung zwischen BMW, IBS und Ubisense betrifft die Implementierung und den Einsatz des Real-Time Location Identification System (LIS) an weiteren BMW Produktionsstandorten. Das LIS System vereint die Software der IBS AG mit dem Ubisense Lokalisationssystem. Der neue Vertrag wird den LIS Roll-out weiter beschleunigen. LIS führt bereits heute zu beträchtlichen Produktivitätssteigerungen in zwei von acht BMW Montagewerken. Die Lösung wird nun in drei weiteren BMW-Montagewerken in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten zum Einsatz kommen. Die Umsetzung des Softwareprojektes soll innerhalb der nächsten neun Monate erfolgen. LIS wurde speziell für BMW entwickelt und vereint Best-in-class-Ultra-Wideband Radio-Tags und Sensoren mit der IBS Softwarelösung für das Qualitäts-, Produktions- und Traceability-Management. LIS begünstigt eine Six Sigma nahe Produktion und die Vision...

19.08.2011: | | | | | |

Qualitätsvorausplanung in Stadionatmosphäre erleben

- IBS Veranstaltung im Fritz Walter Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern - Termin: 20. September 2011 - Thema: APQP – Projektplanung und –steuerung - Weitere Veranstaltung zum Thema in Hamburg Höhr-Grenzhausen, 18. August 2011 – In Weiterführung der erfolgreichen IBS Fachforen lädt das Unternehmen am 20. September 2011 ins Fritz Walter Stadion auf den Betzenberg nach Kaiserslautern ein. Das Thema APQP (Advanced Product Quality Planning and Control Plan) wird von der Entwicklung bis hin zur laufenden Serienproduktion betrachtet. Ursprünglich in den USA entwickelt, spielt APQP heute eine nicht mehr wegzudenkende...

Erfolgreicher Messeverlauf der Control 2011 für die IBS AG

Highlights waren neben diversen IBS Software-Neuheiten und -Erweiterungen die IBS Thementage, die Presserunde und der IBS Vortrag im Rahmen des „Control Aussteller-Forums“. Höhr-Grenzhausen, 16. Mai 2011: Die IBS AG zieht aus der Teilnahme an der Control 2011 ein positives Resümee. An allen vier Messetagen fanden auf dem IBS Stand kundenorientierte Thementage statt. Diese betrafen die Bereiche „Automotive, Erneuerbare Energien, Medizintechnik, Elektronik, FMEA/FPM (Fehler-Prozess-Matrix), Mittelstand, Kalibrierungsmanagement und Umweltmanagement. Ausgewiesene Experten und IBS Kunden berichteten über Best-Practice...

Der Wegweiser zum Projekterfolg: Die Zieldefinition

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“ Laozi Schon Laozi erkannte die elementare Bedeutung von klaren und unmissverständlichen Zielen. Gerade im Projektgeschäft gewinnen Zieldefinitionen nochmals an Einfluss, da sie den Ausgangspunkt für den Aufbau der gesamten Projektplanung und Steuerung darstellen und somit einen wichtigen Bestandteil eines umfassenden Projektmanagements ausmachen. In der Regel wird ein von allen Interessensgruppen (Mitarbeiter, Eigentümer und Kunden) getragenes Projektziel in zwei Schritten definiert. Im ersten Arbeitsschritt gilt es die Informationen zum Projektkontext auszuwerten und sich ein klares...

04.08.2009: | |

Leistungsstarkes Management-Tool zur Projektrückmeldung

Die Verwaltung eines Projekts ist zumeist mit einem hohen Papier- und Zeitaufwand verbunden: Checklisten und Aufgaben werden durch das Unternehmen gereicht, Projektleiter bemühen sich um Informationen zum Projektstatus, Engpässe werden übersehen und verursachen Terminstress. Der APQP-WebClient aus dem Hause der Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG hilft dies, in Verbindung mit CASQ-it APQP, durch eine automatisierte Kommunikation zwischen den einzelnen Projektteilnehmern zu verhindern. Der WebClient ist ein Online-Rückmeldesystem und dient der systematischen Steuerung von Informationen zwischen den einzelnen Projektteilnehmern....

Projektmanagement für Fortgeschrittene

Heutzutage prägt das Projektgeschäft den Alltag vieler Unternehmen unabhängig von Größenordnung oder Branche. Dabei kann es sich sowohl um Projekte zur Optimierung von internen oder externen Abläufen handeln, als auch um Projekte zur Steigerung der Produktqualität oder letztlich Projekte zur Erbringung der eigentlichen Wertschöpfung. Unabhängig von der jeweiligen Zielsetzung des Projektes gilt es, das angestoßene Projekt in der dafür vorgesehenen Zeit mit den budgetierten Mitteln erfolgreich zum Abschluss zu bringen. In Zeiten der wirtschaftlichen Krise gilt es, mehr denn je, jedes auch noch so kleine und eventuell unbedeutende...

TQU Akademie bildet ersten TQM Manager® Automobil Deutschlands aus

Seit September 2008 bietet die TQU Akademie bundesweit als erster Anbieter die Weiterbildung zum TQM Manager® Automobil an. Mit Philipp Schäble von Aluminium-Werke Wutöschingen AG & Co. KG (AWW) wurde der erste TQM Manager® Automobil Deutschlands ausgebildet. Innerhalb eines halben Jahres qualifizierte er sich zum Spezialisten in der Automobilwirtschaft. Der Name AWW (www.aww.de) steht für innovative und anspruchsvolle Butzen, Profile und Systemkomponenten in höchster Güte. Die Zufriedenheit des Kunden steht dabei im Mittelpunkt der Bestrebungen des baden-württembergischen Traditionsunternehmens. Sie wird gesichert durch...

Inhalt abgleichen