Ägypten

Nach Ägypten, Marokko und Tunesien können Kunden bei der FTI Touristik auch ihren Türkei-Urlaub abgesichert planen. Die Service-Leistung erlaubt kostenfreies Umbuchen einer Pauschalreise und gilt ab sofort für Neubuchungen bis 31. März mit Abreise bis 31. Oktober 2016. München, 22. Januar 2016 – Der Veranstalter FTI Touristik weitet die Sorglos-Buchen-Garantie nach Ägypten, Marokko und Tunesien ab sofort auch auf die Türkei aus. Kunden, die neu ein Pauschalangebot bis 31. März 2016 buchen, können ihre Reise maximal 30 Tage vor Antritt kostenfrei umbuchen. Der Veranstalter bietet seinen Kunden damit die Möglichkeit, ihre...

17.08.2015: | | |
Soma Bay, im August 2015 – „Endless world of endless wonders to come true…“ – dem ORCA Dive Club Soma Bay konnte anlässlich seines 8. Geburtstages wohl niemand ein schöneres und bedeutenderes Ständchen geben als Schlagerstar Wolfgang Frühwirth, der dieses Jubiläum nutzte, um mit seinem neuen Song „Endless“ die Liebe zur Unterwasserwelt mit einem begeisterten Publikum zu teilen. Die Gäste erschienen zahlreich und bestens gelaunt am 08. August 2015 in der The Breakers Diving & Surfing Lodge im Feriendomizil Soma Bay, um mit Frühwirth und ORCA Dive Clubs gemeinsam zu feiern. Als die Sonne über Ägypten unterging,...

14.08.2015: | | | | |
Soma Bay, im August 2015: Sonne, Strand, Sport-Vergnügen, Freizeitspaß – in Soma Bay am Roten Meer urlauben Stars und Sternchen auf höchstem Niveau zum tollen Preis-Leistungsverhältnis. Weit abgelegen von touristischen Zentren, steht Soma Bay 45 Minuten vom Flughafen Hurghada entfernt für ein ruhiges, entspannendes Refugium voller Eleganz und Stil für Urlaubs- und Freizeitvergnügen zwischen roten Bergen und silberblau glitzerndem Meer. Hier entspannen sich die Berühmtheiten der deutschen und internationalen TV- und Filmszene, Sportstars und Showgrößen im privaten Umfeld. Soma Bay ist einer der spektakulärsten Schätze...

Soma Bay, August 2015: Die anspruchsvolle Generation 55 + ist heute so fit und jugendlich wie nie zuvor und hat die Zeit, das Leben in vollen Zügen zu genießen… In Soma Bay finden Urlauber mit dem Sinn für das Besondere ein edles Domizil voller Eleganz, Ruhe und Stil. Schön warm, mit einer angenehmen Brise, bietet Soma Bay jede Menge Urlaubs- und Freizeitvergnügen auf höchstem Niveau. 55 Urlaubstipps für die Generation 55 +: 1. Einen Sundowner am Strand des Kempinski Hotels genießen 2. Ein Strandsparziergang bei Sonnenaufgang unternehmen 3. Tanzen bis in die Puppen im Eagles Nest im La Résidence 4. Eine Massage im...

14.08.2015: | | |
Soma Bay, Im August 2015: Unter dem Meer von Soma Bay, wo wär das Wasser besser und nasser als es hier wär? Die blaugrün glitzernde See der Bucht von Soma Bay ist vom 26. Sept. - 05. Oktober 2015 Schauplatz einer zauberhaften Modelshow, wenn schöne Nixen aus aller Welt den Meerestiefen vor dem Sheraton Soma Bay Resort entsteigen, um sich für den Titel „Miss Mermaid“ zu qualifizieren. Muschelschalen, wasserfestes Make-Up, Blubberblasen – wer hat unter Wasser Oberwasser? Das Sheraton Soma Bay verwandelt sich in ein Seemärchen-Domizil, in dem Ende September schwimmsichere junge Damen im Alter von 17-30 Jahren das Finale...

Nürnberg (wissenschafts-news) – Am 12. Juni 1871 kam in Nürnberg ein Junge zur Welt, der als erwachsener Mann einer der berühmtesten Dinosaurier-Forscher wurde. Sein Name ist Ernst Stromer von Reichenbach. Sein Vater war der Nürnberger Bürgermeister Karl Otto Freiherr Stromer von Reichenbach (1831-1891). Seine Mutter hieß Bertha Stromer von Reichenbach (1842-1916) und war eine geborene von Beust. Ernst Stromer, wie er sich bescheiden selbst nannte, war der dritte Sohn seiner adligen Eltern. Vor ihm waren seine Brüder Carl Eduard Rudolf (1865-1867) und Carl Emil Friedrich (1867-1940), genannt Fritz, geboren worden. Die...

Darstellung eines Ammoniten von Heinrich Harder aus dem Jahre 1916 Buch schildert Leben und Werk des Forschers Ernst Stromer von Reichenbach München / Nürnberg / Wiesbaden (wissenschafts-news) - Als Schulkind hatte der fränkische Freiherr Ernst Stromer von Reichenbach (1871-1952) ein prägendes Erlebnis, das seinen Wunsch weckte, als Erwachsener ein Paläontologe zu werden. Am Fuße des Moritzberges unweit von Nürnberg entdeckte der kleine Ernst das versteinerte Gehäuse eines mehr als 40 Zentimeter großen Ammoniten der Gattung Arietes aus der frühen Jurazeit vor etwa 180 Millionen Jahren. Damals ahnte niemand, dass Ernst...

Skelettrekonstruktion von Spinosaurus - Zeichnung: Stromersche Kulturgut-, Denkmal- und Naturstiftung Kairo / München / Nürnberg (wissenschafts-news) – Ausgerechnet in der Wüste gelang vor mehr als 100 Jahren die Entdeckung des ersten an ein Leben im Wasser angepassten Dinosauriers. Auf den Fundort in der Bahariyya-Oase in der ägyptischen Sahara war im Januar 1911 der deutsche Paläontologe Ernst Stromer von Reichenbach gestoßen. Eigentlich hatte er dort fossile Reste von Säugetieren aus dem Eozän und Oligozän vor etwa 40 bis 30 Millionen Jahren erhofft. Doch überraschenderweise barg man die ersten Dinosaurier Ägyptens...

München (wissenschafts-news) – Ein armer und kranker österreichischer Musiker sowie Fossiliensammler hat von 1897 bis 1914 deutsche und amerikanische Wissenschaftler mit Funden einzigartiger Urzeit-Tiere aus Ägypten versorgt. Er barg in mühsamer Arbeit unter großer Hitze fossile Reste von Urwalen, Affen, Menschenaffen, Seekühen, Fischen, Schildkröten, Krokodilen, Schlangen und Dinosauriern. Bei dem Mann, von dem hier die Rede ist, handelt es sich um Richard Markgraf (1869-1916). Er war in Preßnitz im nordböhmischen Erzgebirge zur Welt gekommen, das bis 1918 zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie gehörte. Er schloss...

Nürnberg / München (fossilien-news) – Mit allerlei Irrtümern über den deutschen Paläontologen Ernst Stromer von Reichenbach (1871-1952) räumt das Taschenbuch „Der rätselhafte Spinosaurus“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst auf. In diesem 238seitigen Werk wird das Leben und Werk des in Nürnberg geborenen, später bei der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und historische Geologie sowie an der Universität München arbeitenden und zuletzt auf Schloss Grünsberg bei Altdorf lebenden Gelehrten in Wort und Bild geschildert. Falsch ist, dass Ernst Stromer – wie er sich...

Inhalt abgleichen