Bolgheri: Erntebeginn auf Ornellaia

Gute Aussichten für einen facettenreichen und charaktervollen Jahrgang

Ein einziges alles entscheidendes Match im Jahr, ein starkes Team, das seine Weinberge liebt und sich mit Passion um jedes Detail kümmert, um dem Wein seine einzigartigartige Eleganz zu verleihen …. das sind die Zutaten für den Lesebeginn des Jahrgangs 2021

Der 15. August (Mariä Himmelfahrt), der höchste Feiertag des Jahres in Italien, ist gerade vorbei, die Ferienzeit ist kaum zu Ende und die Natur fordert die Winzer zum Handeln auf.
Ein eher kühles Frühjahr hat den Austrieb des Jahrgangs 2021 verzögert, es folgte ein heißer und sehr trockener Sommer, das heißt ohne Niederschläge bis zum Vorabend der Ernte. Bedingungen, die an klassische Bolgheri-Jahrgänge wie 2016 oder 2015 erinnern, die beide längere Trockenperioden erlebten. Die einzigartige Beschaffenheit der Böden in diesem Gebiet, tiefgründig, mit hohem Kalk- und Ton-Anteil ermöglicht es den Rebwurzeln, Wasser in tieferen Schichten zu suchen, um selbst die längsten Dürrephasen zu überstehen.

„Das sonnige und trockene Wetter begünstigte die Reifung der Weißweinsorten in den zuerst reifenden Rebgärten“ – so der Gutsdirektor Axel Heinz– „in den kommenden Tagen sollte ein willkommener Temperaturrückgang ideale Bedingungen für den Abschluss der Reifung und die Ernte von Sauvignon Blanc und Viogner schaffen, die sich auf die Woche ab dem 23. August konzentrieren dürfte.

Unterdessen begann die Ernte 2021 auf Ornellaia bereits am 18. August mit der Lese der ersten Sauvignon Blanc-Trauben des Weinguts. Für die roten Trauben braucht es allerdings noch etwas Geduld: für die Vollreife brauchen sie noch gut zwei Wochen.

Der Name ORNELLAIA steht für Exzellenz in der Weinherstellung und ist authentischer Ausdruck der Schönheit der Toskana. Das Gut liegt an der toskanischen Küste unweit der mittelalterlichen Ortschaft Bolgheri und der berühmten Zypressenallee. An der Spitze des Weinsortiments stehen der Ornellaia Bolgheri DOC Superiore und der Ornellaia Bianco. Das Rotwein-Sortiment vervollständigen der „Second Vin“ Le Serre Nuove dell‘Ornellaia und der Le Volte dell‘Ornellaia, zur Weißwein-Kollektion gehört der Poggio alle Gazze dell‘Ornellaia. Der stete Einsatz des Teams und die optimalen mikroklimatischen und geologischen Bedingungen haben den Weinen des Gutes in wenig mehr als dreißig Jahren – 1985 war der erste Jahrgang des Ornellaia – zu großen Erfolgen bei italienischen und internationalen Weinliebhabern und Weinkritikern verholfen.

AnhangGröße
Axel Heinz and Giuliano Tarchi during the first day of harvest at Ornellaia small.jpg653.42 KB
26.08.2021: | |

Über memo@thurner-pr.com