Mobiles Arbeiten & Work-Life-Balance – Theoretische Grundlagen und empirische Studie

Pressemitteilung
Diplomica Verlag
Imprint der Bedey Media GmbH

Hamburg, 24.04.2021

Maziar Mansouri untersucht in seinem neu erschienenen Fachbuch „Work-Life-Balance. Mobiles Arbeiten und Qualität des Arbeitslebens“ den Einfluss der mobilen Arbeit auf die unterschiedlichen Aspekte der Work-Life-Balance (WLB). In der Studie wird dabei ein besonderes Augenmerk auf den Zusammenhang zwischen mobiler Arbeit und Arbeitszufriedenheit gerichtet.

Zu Beginn des Jahres 2020 breitete sich die Corona-Pandemie weltweit aus und brachte massive Folgen für die Arbeitswelt mit sich. Zur Eindämmung der Pandemie verlagerten viele Beschäftigte ihre Tätigkeit kurzfristig ins Homeoffice. Auch vor diesem Hintergrund beschäftigt sich Maziar Mansouri mit der grundsätzlichen Frage, ob sich durch mobiles Arbeiten ein ausgewogener Zustand zwischen Arbeit und Leben (Work-Life-Balance) erreichen lässt.

Steigende Bedeutung erfährt die WLB dabei durch Megatrends wie demografischen Wandel, Strukturwandel sowie Wertewandel. Aus diesen Trends resultieren u.a. der Rückgang der Bevölkerungszahl sowie eine zu erwartende Verknappung qualifizierter Arbeitskräfte bei gleichzeitig steigenden Anforderungen in der Arbeitswelt. Um die dauerhafte Beschäftigungsfähigkeit des Personals zu erhalten, müssen sich Unternehmen mit dem Konzept der WLB beschäftigten. Hierbei ist die Erreichung der Zufrie-denheit in den unterschiedlichen Lebensbereichen als Hauptziel der WLB zu betrachten.

Aber kann das mobile Arbeiten die Forderung vieler Beschäftigter nach einer besseren Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf erfüllen? Oder sorgt die Tätigkeit im eigenen Zuhause eher dafür, dass die Grenzen zwischen den verschiedenen Lebensbereichen mehr und mehr verschwimmen?

Zur Beantwortung dieser Fragen stellt der Autor die theoretischen Grundlagen der Konzepte Work-Life-Balance, Arbeitszufriedenheit sowie mobiles Arbeiten vor. Im Fokus seiner Ausführungen steht eine eigene empirische Studie, an der mobil Arbeitende aus unterschiedlichen Branchen teilgenommen haben. Mit der Studie soll aufgezeigt werden, wie sich der Einsatz der mobilen Arbeit auf die Erreichung der WLB auswirkt. Lässt sich diese WLB-Maßnahme dazu nutzen, um insbesondere die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten zu verbessern?

Mit der Studie gelangt der Autor darüber hinaus zu Erkenntnissen, die auf die Motivation von Unternehmen, WLB-Maßnahmen einzusetzen, abzielen. Relevant sind in diesem Zusammenhang die Fragestellungen, ob das mobile Arbeiten eine Maßnahme zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität darstellt und als ein Instrument zur Mitarbeiterbindung betrachtet werden kann.

Über das Buch
Titel: „Work-Life-Balance. Mobiles Arbeiten und Qualität des Arbeitslebens“
Autor: Maziar Mansouri
Paperback, 182 Seiten, 44,50 EUR
ISBN: 978-3-96146-822-5
Diplomica Verlag 2021

Das Buch ist über den Buchhandel und direkt über den Verlagsshop erhältlich:
http://www.diplomica-verlag.de/isbn/9783961468225

Über den Autor
Maziar Mansouri wurde 1982 geboren und ist zurzeit als Beteiligungscontroller im Bereich des kommu-nalen Beteiligungsmanagements tätig. Nach seiner kaufmännischen Ausbildung absolvierte er eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt (Schwerpunkt Absatzwirtschaft). Sein berufsbegleitendes Bachelor-Studium Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen und Controlling an der Hamburger-Fernhochschule schloss der Autor im Jahr 2020 erfolgreich ab. In der finalen Phase seines Studiums setzte sich der Betriebswirt, auch aufgrund eigener beruflicher Erfahrungswerte, intensiv mit der Thematik des mobilen Arbeitens im Kontext der Work-Life-Balance auseinander.

Informationen und Rezensionsexemplare
Bei Interesse kann weiteres Material (Cover, Fotos) oder Rezensionsexemplare bei Frau Rehder vom Diplomica Verlag angefordert werden. Die E-Mail-Adresse lautet rehder@bedey-media.de.

Kontakt
Diplomica Verlag in der Bedey Media GmbH | Hermannstal 119k | D - 22119 Hamburg |
Tel: +49-(0)40-655 99 20 | Fax: +49-(0)40-655 99 222 | info@diplomica.de |
www.diplomica-verlag.de

AnhangGröße
WLB.jpg254.98 KB