A80: die neue Signaturen-Auslage von MBO für die industrielle, vernetzte Druckweiterverarbeitung

Die MBO Postpress Solutions GmbH erweitert mit der A80 konsequent ihr Produktportfolio um eine leistungsstarke Signaturen-Auslage. Damit wird MBO als ausgezeichneter Innovationspreisträger erneut in Folge den Kundenanforderungen der grafischen Industrie gerecht. Die A80 fokussiert sich vorzugsweise auf die Produktions- und Verarbeitungsgeschwindigkeit von Falzmaschinen in einer vernetzten Umgebung. Sie überzeugt mit ihrem durchgängigen Bedienkonzept vom Anleger bis zur Auslage. Diese durchgängige Steuerungs- und Bedienphilosophie gewährleistet ein Regeln und Steuern des Maschinenverbunds an jedem einzelnen Maschinendisplay. So lässt sich beispielsweise die Falzmaschine auch von der Auslage her bedienen und umgekehrt. Selbstverständlich kann die A80 sowohl hinter manuellen, als auch hinter automatisierten Falzmaschinen stehen und ist dabei Maschinenhersteller-unabhängig.

Mit der Software-Lösung „Datamanager 4.0“ ist die A80 dank Ihrer durchgängigen Vernetzung kundenseitig in jedes gängige MIS-System integrierbar. Wenn die Falzmaschine zudem über das Fernwartungstool RAS verfügt, ist eine Ferndiagnose für die angeschlossene Auslage im Verbund durchführbar, was in Zeiten von Corona von MBO kostenlos geleistet wird. Auf diese Weise werden die Servicekosten und eventuelle Ausfallzeiten minimiert. Die durchgängige Vernetzung der A80 kommt darüber hinaus erfolgreich beim neuen Feature „Autopilot“ zum Tragen. Sind mehrere Signaturen auf derselben Palette, erkennt der Anleger der Falzmaschine, wenn es zu einem Signaturenwechsel kommt. Daraufhin erhält die Auslage A80 ein Signal und läuft leer. Zwischen zwei Signaturen wird prozesstechnisch so viel Puffer erzeugt, dass der Bediener auf den Signaturenwechsel aufmerksam gemacht wird und entsprechend reagieren kann, indem er die nachfolgende Signatur zum Beispiel auf einer anderen Palette abstapelt.

Das gesamte Potential der Produktionslinie lässt sich immens ausweiten, wenn hinter der A80 anstatt eines Auslagetisches der kollaborierende Roboter CoBo-Stack von MBO steht. Dieser kann das Signal zum Signaturenwechsel ebenfalls verarbeiten. In diesem Fall stapelt der CoBo-Stack automatisch auf einer anderen Palette ab. Alternativ nutzt der CoBo-Stack für die erste Signatur nur die Hälfte der Palette und stapelt die zweite Signatur automatisch auf die andere Palettenhälfte. Der Einsatz von kollaborierender Robotertechnik bedeutet für den Bediener eine enorme körperliche Entlastung verbunden mit großer Effizienz. Dadurch hat der Bediener mehr Zeit, sich auf administrative Dinge zu konzentrieren und beispielsweise den nächsten Auftrag vorzubereiten oder parallel eine weitere Anlage zu betreiben.

Die A80 kann sowohl im Einzelbogen-, als auch im Schuppenstrommodus betrieben werden. Der Einzelbogenmodus hat den Vorteil, dass auch empfindliche und druckfrische Produkte markierungsfrei verarbeitet werden. Eine Rütteleinrichtung gewährleistet perfekte Produktstapel. Diese werden in einer ergonomisch bequemen Höhe zur Entnahme bereitgestellt. Dank guter Zugänglichkeit und intelligenter Automatisierung werden schnelle und einfache Rüstvorgänge realisiert.

Die A80 kann während der Alliance Days vom 24. bis 27. November 2020 in Aktion erlebt werden. Die Alliance Days sind die erste gemeinsame Veranstaltung der Postpress Alliance, einem Zusammenschluss der Firmen Baumann Maschinenbau Solms, Bograma, H+H, Hohner Maschinenbau, MBO Postpress Solutions, Perfecta und Wohlenberg. Es wird sowohl eine virtuelle Plattform geben, auf der alle Maschinen vom heimischen Büro aus erlebt werden können. Zusätzlich werden virtuelle und auch physische Live-Demos angeboten, zu denen sich die Besucher vorab registrieren können. Auf der Website www.postpressalliance.com ist die Online-Registrierung bereits möglich. Informativ, spannend, emotional und persönlich – das ist das erklärte Ziel der Alliance Days. Seien Sie dabei!

Über die MBO Postpress Solutions GmbH:
Die MBO Postpress Solutions GmbH ist Teil der KOMORI Corporation und seit über 50 Jahren zuverlässiger Partner der Buchbinder- und Druckweiterverarbeitungsindustrie. Als langjährig im Markt etabliertes Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt MBO hochwertige Maschinen für die Weiterverarbeitung von Digital- und Offsetdruck sowie für Mailing-, Pharma- und Sonderanwendungen. Die Produktion findet an den Standorten Oppenweiler, Bielefeld (H+H) sowie Perafita bei Porto in Portugal statt. Neben eigenen Vertriebsgesellschaften in den USA, Frankreich und China unterhält die MBO Postpress Solutions ein weltweites Netzwerk von professionellen Vertriebs- und Servicepartnern, um eine optimale Betreuung ihrer Kunden sicherzustellen. Zu den Kunden der Unternehmensgruppe zählen neben der Druck-, Verpackungs- und Etikettenbranche die pharmazeutische Industrie sowie große Medienunternehmen.

Pressekontakt:
MBO Postpress Solutions GmbH
Katja Haug (Head of Marketing)
Grabenstraße 4-6, 71570 Oppenweiler, Deutschland
katja.haug@mbo-pps.com
www.mbo-pps.com

AnhangGröße
20201015_A80_free.jpg1014.46 KB