Umweltspuren wirkungslos und reine Ideologiespuren der Autogegner

REP-Stadtratsanfrage belegt Wirkungslosigkeit der Umweltspuren

In der Stadtratssitzung am 14.05 stellten DIE REPUBLIKANER unter anderem eine Anfrage zur Wirksamkeit der Umweltspuren (RAT/143/2020). Infolge der Corona-Krise reduzierte sich das bisherige Verkehrsaufkommen, jedoch sind die Stickstoffdioxidwerte in einigen deutschen Innenstädten weiterhin vergleichsweise hoch. Wie eine stichprobenartige Auswertung von Luftqualitätsdaten des Umweltbundesamtes (UBA) der vergangenen zehn Wochen ergab, nahmen die Stickoxidwerte zunächst schrittweise ab, stiegen aber anschließend wieder an.

In der Nachbarstadt Köln war trotz des abnehmenden Verkehrs und nach mehreren Schwankungen kaum eine Veränderung der Messwerte erkennbar. Teilweise stiegen diese sogar weiter an, wie z.B. an der Messstation Theodor-Heuss-Ring, wo ein Durchschnittswert mit 60 Mikrogramm in der 13. Kalenderwoche nach der nochmaligen Verschärfung des Kontaktverbots sogar besonders hoch war, nachdem er vorher zwischen 22 und 54 Mikrogramm schwankte.

Daher fragte REP-Stadtrat Maniera in der Sitzung am 14.05 nach den aktuellen Werten in Düsseldorf. So stiegen diese an der Messstation Corneliusstrasse von 35 auf 39 µg/m³, obwohl sich der Verkehr deutlich reduziert hat. Damit zeigt sich auch an der Landeshauptstadt, dass ein Dieselfahrverbot nicht nur wirkungslos gegen die Luftbelastung ist, sondern auch die Umweltspuren reine Ideologiespuren von SPD/Grünen und Linken sind, im Kampf gegen die Autofahrer.

V.i.S.d.P.: DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf

AnhangGröße
PM Umweltspuren wirkungslos.pdf36.24 KB

Über REP-Pressedienst

Benutzerbild von REP-Pressedienst

Vorname
Tanja

Nachname
Siebert

Adresse

DIE REPUBLIKANER (REP)
Kreisverband Düsseldorf /
Im Rat der Stadt

Postfach 140407
40074 Düsseldorf
E-Post:duesseldorf@rep.de

Homepage
http://www.rep-duesseldorf.de

Branche
Politik, Düsseldorf, NRW, DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf