Von LIKE zu LOVE im Wettbewerb um Zeit und Aufmerksamkeit

Auf dem Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien am 07. November im Literaturhaus München dreht sich alles um die Frage, welche Kindermedien und Kampagnen heute noch die Aufmerksamkeit der Kids gewinnen. Hochkarätige Speaker präsentieren digitale Spiel- und Erlebniswelten sowie neue Vermarktungs- und Wachstumsstrategien für den Kindermedienmarkt.

Wie wird aus einem LIKE ein LOVE? Wie können sich Kindermedien und -spiele im Wettbewerb um die Zeit und Aufmerksamkeit der Generationen Z und Alpha durchsetzen? Der Kindermedienkongress liefert neueste Erkenntnisse aus der Marktforschung zu den aktuellen Themenwelten, dem Medienkonsum und Nutzungsverhalten der jungen Zielgruppen. Zudem präsentieren nationale und internationale Speaker aus Startups, Traditions- und Digitalunternehmen erfolgreiche Produktinnovationen, Kampagnen und Geschäftsmodelle rund um Kinderbücher, Spielzeug und Hörspiele.

In einer moderierten Live-Talkrunde haben die Konferenzbesucher die Möglichkeit, Münchner Kinder zu ihren aktuellen Themenwelten und Mediennutzungsvorlieben zu interviewen. In interaktiven Workshop-Sessions am Nachmittag diskutieren Expertinnen und Experten neue Vermarkungsstrategien für den Kindermedienmarkt – von Influencer- bis Social Media-Marketing.

Internationale Top-Speaker sind u.a. Axel Dammler (iconkids & Youth), Eric Huang (Made in Me), Timo Dries (Fox & Sheep), Sigrun Kaiser (Blue Ocean Entertainment), Rolf Kosakowski (KB&B – Family Marketing Experts), Carsten Polzin (Piper Fantasy), Martin Rogler (Zapf Creation) Marcus Stahl (Boxine | tonies).

Am Folgetag des Kongresses findet das Kindermedienseminar zum Thema „Kindermedien von morgen“ unter der Leitung von Prof. Egbert von Wyngaarden statt. Teilnehmer erfahren, wie sie zukunftsfähige Erzählwelten und Nutzererlebnisse gestalten und zum Erfolg bringen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit iconkids & Youth statt.

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter: https://kindermedienkongress.de/

Ansprechpartnerin und Presseakkreditierung
Leonie Rouenhoff
Leitung Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1 | 80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
leonie.rouenhoff[at]medien-akademie.de


Über Akademie der Deutschen Medien