„Elektromobilität belebt das PV-Geschäft“: Greenergetic präsentiert die Solar-Mobility-Lösung für Energieversorger

Die Elektromobilität steht in den Startlöchern. Bestens aufs Elektroauto vorbereitet ist, wer eine Solaranlage sein Eigen nennt und zu Hause günstigen Solarstrom tanken kann. Mit der bewährten Greenergetic EDL-Vertriebsplattform inklusive Onlineplanern für Photovoltaik und E-Mobility sind Energieversorger als echte Elektromobilitätsprovider auf die Nachfrage ihrer Kunden vorbereitet. Auf der E-world sehen Besucher die Plattform in Aktion.

Die Greenergetic GmbH, der Full-Service-Anbieter für zukunftssichere Stadtwerke, freut sich über ein erfolgreiches erstes Jahr mit der neuen Version der EDL-Plattform. Die breite Produktpalette von Photovoltaik über Elektromobilität bis hin zu Heizungen und Smart Home sowie die leistungsstarke Backend-Infrastruktur haben dem Bielefelder Unternehmen eine Reihe neuer Kunden sowie Upgrades bestehender Kunden beschert. Mehr als 20 Lizenzpartner sind mit der komplett überarbeiteten SaaS-Plattform livegegangen und profitieren nun von der modularen, skalierbaren Lösung für den Vertrieb ihrer Energieeffizienzprodukte und Dienstleistungen.

Das White-Label-Onlineportal besteht aus einer individualisierbaren Sammlung von Informationsseiten zu Technologien und Energiethemen, einer Sortimentsübersicht mit Shopfunktion sowie benutzerfreundlichen Konfiguratoren zur Ermittlung von Produktempfehlungen und Wirtschaftlichkeitsprognosen in wenigen Klicks – unter anderem für Photovoltaikanlagen und Ladestationen. Das Rollen-und-Rechte-System ermöglicht es Energieversorgern, alle Vertriebskanäle auf einer zentralen Plattform zu vereinen. Auf Wunsch übernimmt Greenergetic alle dazugehörigen Services von der Kundenberatung über die Projektabwicklung und Handwerkerkoordination bis hin zum transparenten Reporting der Vertriebserfolge.

Mitte und Ende des vergangenen Jahres wurde das Portal durch umfangreiche Updates erweitert und optimiert. So können Lizenzpartner seit dem 19. Juli ihren Kunden die Planungsstrecke für Ladestationen anbieten, in der in wenigen Klicks das passende Produkt sowie die Gesamtkosten inklusive Montage ermittelt werden können. Mit dem Release des zweiten Updates am 13. Dezember steht unter anderem eine Planungsstrecke für Solar-Großanlagen zur Verfügung.

Auch weiterhin entwickelt Greenergetic Updates für das Portal, damit Lizenzpartner – darunter innogy, die Lechwerke und Vaillant – den sich wandelnden Anforderungen des Marktes gerecht werden können. „Vor allem im Bereich der Elektromobilität sind aktuell und in Zukunft beträchtliche Marktpotenziale zu erschließen“, so Burkhard von Ehren, CEO der Greenergetic GmbH. „Mit den immer besseren Angeboten der Automobilhersteller werden Elektroautos die Straßen erobern. EVUs müssen sich schon jetzt als Anbieter für private Ladestationen und Energiemanagementsysteme etablieren, bevor andere – auch branchenfremde Unternehmen – ihnen zuvorkommen.“

Darüber hinaus wirke sich der Siegeszug der Elektromobilität natürlich auch auf andere Produktbereiche aus. „Elektromobilität belebt das Photovoltaikgeschäft, denn E-Auto-Besitzer wollen Ihr Auto bequem und günstig zu Hause laden. Mit der Greenergetic EDL-Plattform sind Energieversorger optimal darauf vorbereitet. Im Portal können problemlos Informations- und Kampagnenseiten zu neuen Themen hinzugefügt werden, in den Online-Konfiguratoren ermitteln Kunden in wenigen Minuten die optimale Ladestation für ihre Anforderungen sowie die passenden Photovoltaikprodukte.“

Auf der E-world, der europäischen Leitmesse der Energiebranche, präsentiert Greenergetic das EDL-Portal live. Vom 5. bis 7. Februar können sich Besucher in der Messe Essen selbst ein Bild machen, wie schnell Kunden an ein Angebot zum gewünschten Produkt gelangen und wie einfach die detaillierte Konfiguration der verbrauchsoptimalen Solaranlage oder der bedarfsgerechten Ladestation über einen Vertriebsmitarbeiter-Account abgeschlossen und dem Kunden das entsprechende Angebot ausgestellt werden kann.

Am Greenergetic-Stand also finden Energieversorger das richtige Tool zur Verwirklichung ihrer Energiedienstleistungs- und vor allem Elektromobilitätsstrategien. Von Ehren lädt herzlich dazu ein. „Sie finden uns in Halle 4 an Stand 126. Wir freuen uns darauf, Sie von unserer Komplettlösung für das Energiegeschäft der Zukunft zu begeistern.“

Über Greenergetic:

Die 2012 gegründete Greenergetic GmbH aus Bielefeld kooperiert mit mehr als 80 Energieversorgern, darunter innogy. Mit der online basierten Vermarktung von Solaranlagen „Sonnenstrom für Ihre Kunden“ startet Greenergetic als erstes Startup und entwickelte nach dem Einstieg der innogy SE eine umfassende SaaS-Plattform zur Vermarktung von Energieeffizienzprodukten wie Photovoltaikanlagen, Stromspeichern, Ladestationen für Elektroautos und Heizsystemen über in die EVU-Website integrierte White-Label-Planungsportale und Vertriebstools für Energieberater und Vertrieb im persönlichen Verkauf.

Optional unterstützt Greenergetic den gesamten Kundenservice im Namen des Lizenzpartners: Leadma-nagement, Angebotserstellung, Auftragsabwicklung, Einkauf und Logistik. Für die Kombination aus digitalem Geschäftsmodell und lokaler Dienstleistung ist Greenergetic vom pv magazine mit dem Award „top business model“ ausgezeichnet worden. Laut dem Magazin Gründerszene und Ernst & Young ist Greenergetic eines der schnellstwachsenden deutschen Start-ups im digitalen Bereich.

Gesellschafter der Greenergetic sind innogy SE, eCapital, Gründerfonds Bielefeld-Ostwestfalen, Howaldt Energies und Gründer Florian Meyer-Delpho.