BRANCHENFORUM FÜR LOSEBLATT- UND FACHCONTENT 2019

Kundenorientierung neu definiert – Customer Centricity in Produktentwicklung, Vermarktung und Verlagsorganisation
Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 26. März 2019 im Literaturhaus München das Branchenforum für Loseblatt- und Fachcontent – diesmal unter dem Motto „Kundenorientierung neu definiert: Customer Centricity in Produktentwicklung, Vermarktung und Verlagsorganisation“. Im Fokus der Konferenz stehen kundennahe Produktlösungen, zukunftsfähige Geschäftsmodelle, erfolgsversprechende Vermarktungsansätze sowie Change-Prozesse für Loseblatt- und Fachverlage.

Die digitale Recherche ist auf dem Vormarsch, die Verlage im Hintertreffen: Fachzielgruppen suchen Antworten oft eher bei Google als bei klassischen Informationsanbietern – selbst dann, wenn es sich um Spezialthemen handelt, die Experten-Know-how voraussetzen. Klar ist: Wollen Fachverlage Produkte und Lösungen entwickeln, die sich gegenüber kostenlosen Inhalten im Netz durchsetzen, ist heute nicht nur Inhalte-, sondern auch Technologiekompetenz gefragt, vor allem aber: mehr Information über die Arbeitsweisen und das Nutzungsverhalten der Kunden.

Doch wie entwickeln Fachverlage ihren Content und ihre Produkte zum Must-have? Wie müssen Fachmedien und Geschäftsmodelle aussehen, die den steigenden Anforderungen und dem veränderten Nutzungsverhalten der Zielgruppen entsprechen? Und mit welchen Vermarktungs- und Vertriebsstrategien gelingt es Fachmedienanbietern, Bestandkunden zu binden und neue zu gewinnen?

Renommierte Speaker aus Loseblatt- und Fachverlagen sowie Digitalunternehmen behandeln diese und weitere Fragen in Visionary Keynotes und Praxisvorträgen. Zudem bieten Innovation-LABs und Networking-Pausen viel Raum für individuelle Fragestellungen und Diskussionen.

Referenten sind u. a.: Katharina Colagrossi (Produktmanagerin Digitale Geschäftsmodelle, Spitta), Tobias Hauser (Geschäftsführer, Arrabiata Solutions), Ehrhardt F. Heinold (Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner), Halil Recber (Geschäftsführer, Spitta), Matthias Rothkoegel (Geschäftsführer, Aptly), Nils Tißen (Company Designer, Me & Company), Kai Wels (Senior Manager Strategieprojekte, Beuth Verlag), Oliver Worms (Leiter Marketing, NWB Verlag).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Fachpresse statt.

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter: https://loseblatt-konferenz.de/

Ansprechpartnerin
Leonie Rouenhoff
Leitung Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1 | 80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
leonie.rouenhoff@medien-akademie.de

Über die Akademie der Deutschen Medien
Die gemeinnützige Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 4.500 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien im deutschsprachigen Raum. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medien, Medienmanagement, Digitalisierung, E-Business und Online-Marketing etabliert. Die Gesellschafter sind führende deutsche Medienunternehmen. www.medien-akademie.de


Über Akademie der Deutschen Medien