Risiko Natur - Unwetterschäden in Deutschland

Überschwemmte Keller, abgedeckte Dächer und Bäume krachen in den Wohnraum - ein Horror für jeden Hausbesitzer.

Eigentum bedeutet nicht nur Unabhängigkeit, sondern auch Verantwortung. Jedes Jahr werden Häuser durch Umwelteinflüsse beschädigt und manchmal sogar komplett zerstört.
2018 wurde Deutschland von einer Unwetterserie heimgesucht. Vor allem Norddeutschland und NRW waren stark betroffen. Autos wurden von Fluten wie Spielzeuge weggespült, Tornados deckten Dächer ab, platschnasse Keller und zerstörte Straßen prägten wochenlang ein Bild des Schreckens. Unsere Mitarbeiter stemmten sich gegen die Schlamm und Wassermassen, sanierten tausende Schäden und sorgten dafür, dass viele Menschen wieder in ihren Wohn- und Arbeitsraum zurückkehren konnten.
Was für viele Neu scheint, beobachten wir als Sanierer aber bereits seit Jahren. Denn auch in der Vergangenheit machten uns Unwetter das Leben bereits schwer.
2007 wütete Sturm „Kyrill“ über Deutschland und hinterließ Schäden in Höhe von zwei Milliarden Euro.

Was bleibt sind zerstörte Häuser und verzweifelte Eigentümer.
Eine Studie aus dem Jahr 2010 hat ergeben, dass fast ein Viertel der Befragten schon Schäden am Besitzeigentum durch Stürme erlitten haben. Auch Hagel und Hochwasser waren häufige Faktoren für Schadensfälle.

Was für Schäden können am Haus entstehen?

Laut dem Bauherren-Schutzbund e.V. lassen sich Umwelteinflüsse bestimmten Regionen zuordnen. Je nachdem, in welchem Bereich man wohnt, setzt man sich also auch unterschiedlichen Unwetterrisiken aus. Im Süden kämpfen die Menschen hauptsächlich mit Schnee und Hagel. Der Westen ist oftmals von Stürmen und Starkniederschlägen betroffen und der Osten leidet vermehrt unter Schnee- und Hagelschäden.
Idealerweise sollte deshalb schon beim Hausbau auf diese Faktoren Rücksicht genommen werden. Obwohl es nicht einzuschätzen ist, wie häufig welches Unwetter auftritt, sollte man sich als Hausbesitzer gegen jegliche Naturkatastrophen absichern. Ist der Schaden einmal da, steigen die Kosten oft bis ins Unermessliche. Mit der richtigen Versicherung lässt sich das Problem schnell und unkompliziert lösen. Wir stellen Ihnen diese im nächsten Beitrag vor.

AnhangGröße
high-water-123222_1280.jpg319.04 KB

Über Sanierungsservice Küpper