Neue Studie: Zeitarbeitsfirmen punkten mit modernen Webpräsenzen, jedoch Defizite bei den Jobinformationen

Websites von Zeitarbeitsunternehmen auf dem Prüfstand

Berlin, 9. Oktober 2018 – Bewerber, die sich für Jobs bei einer Zeitarbeitsfirma interessieren, finden oft moderne und frische Internetpräsenzen der Jobanbieter vor. Allerdings erzielten die Informationsseiten für potenzielle Bewerber im Durchschnitt mit 50 Prozent nur die Hälfte der möglichen Gesamtpunktzahl und schöpfen somit nicht das gesamte Potenzial bei der Bewerberansprache aus. Insbesondere bei den konkreten Jobinformationen besteht Optimierungsbedarf. Das ermittelte index Research aus Berlin in der aktuellen Studie „Karriere-Websites Zeitarbeit auf dem Prüfstand“. Die Experten für Personalmarktforschung haben mehr als 100 Karriere-Webseiten von Zeitarbeitsunternehmen anhand von 75 Kriterien analysiert und bewertet. Die Studie kann über https://research.index.de/studie-zeitarbeit-2018/ bestellt werden. Zeitarbeitsunternehmen haben zudem die Möglichkeit, einen individuellen Test ihrer Webseite zu beauftragen und mit den Studienergebnissen zu vergleichen.

Nach 2012 und 2016 wurde die Analyse nun bereits zum dritten Mal durchgeführt und stellt einen wichtigen Benchmark für die Branche dar. Im Ergebnis haben die Zeitarbeitsfirmen das Niveau der Webangebote im Vergleich zu 2016 gehalten. Während sich die Ergebnisse in den Untersuchungsbereichen Kontakt und Aktualität verbessert haben, sind beim Informationsangebot zu den einzelnen Jobs und bei weiterführenden Infos deutliche Mängel zu verzeichnen.

Bei Usability, Unternehmensinfos und Social Media punktet die Branche am meisten
Die meisten Bemühungen stecken die Zeitarbeitsunternehmen in die Nutzerführung (65 Prozent), die sogenannte Usability, sowie in die Darstellung von Unternehmensinformation (64 Prozent) und in Social Media Auftritte (55 Prozent). Im Bewerberbereich finden die Kandidaten bei knapp der Hälfte der Firmen Kontaktinformationen. Hier wurde im Vergleich zu 2016 eine Steigerung um 3 Prozentpunkte erzielt. Auch die Aktualität der Webpräsenzen, z. B. Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen oder Messen, hat sich mit einem Plus von 5 Prozentpunkten auf 46 Prozent verbessert.

Nähere Informationen zu den Jobs und Tätigkeiten im Unternehmen werden hingegen immer seltener veröffentlicht. Hier erzielen die Zeitarbeitsunternehmen mit 37 Prozent mittlerweile den schlechtesten Wert von allen sieben untersuchten Analysebereichen. Gegenüber der letzten Studie von 2016 bedeutet dies einen Rückgang um 8 Prozentpunkte. Zu wenige Unternehmen der Branche vertiefen hier das Informationsangebot, um potentielle Kandidaten von der konkreten Position zu überzeugen.

„Mit der Hälfte der zu erreichenden Punktzahl sehen wir bei den Webseiten der Zeitarbeitsunternehmen natürlich noch Optimierungspotenzial, können aber auch bestätigen, dass seit unserer letzten Studie viele Firmen nachgearbeitet haben und jetzt deutlich besser abschneiden als noch vor zwei Jahren“, bestätigt Jana Graff, Leiterin von index Research. „Dennoch schöpfen die Zeitarbeitsunternehmen die Potenziale ihres Webauftrittes nicht voll aus. Angesichts des immer stärker werdenden Wettbewerbs um Arbeitskräfte ist es heute wichtiger denn je, die eigenen Angebote an das Informationsbedürfnis der potenziellen Mitarbeiter anzupassen und sie so zu einer Bewerbung zu motivieren.“

Die Top-10 Bewerber-Websites von Zeitarbeitsunternehmen
1. Hays www.hays.de
2. top itservices www.top-itservices.com
3. Poolia Deutschland www.poolia.de
4. FERCHAU engineering www.ferchau.com/de/de
5. pluss Personalmanagement www.pluss.de
6. persona service www.persona.de
7. Bertrandt Services www.bertrandt-services.com
8. Brunel www.brunel.de
9. engineering people www.engineering-people.de
10. Amadeus FiRe www.amadeus-fire.de

Weitere Informationen sind unter https://research.index.de/studie-zeitarbeit-2018 zu finden.

Falls Sie die Grafik in druckfähiger Auflösung zur Veröffentlichung wünschen, bitten wir um eine kurze Anfrage an unten stehenden Pressekontakt.

index Research
index Research ist auf Personalmarktforschung spezialisiert. Mit den Themenbereichen Arbeitsmarkt, Stellenmarkt und Personal deckt index Research Fragestellungen aus dem gesamten HR-Bereich ab, von der Entwicklung und dem Erfolg von Stellenanzeigenschaltungen über Trends im Arbeits- und Bewerbermarkt bis hin zu spezifischen Fragestellungen des Personalbereichs in Unternehmen.

index Research ist ein Service der index Internet und Mediaforschung GmbH mit Sitz in Berlin. index bietet Personalmarketing, Optimierung von Vertriebs- und Verkaufsprozessen und Personalmarktforschung aus einer Hand.

Kontakt:
Jana Graff
index Internet und Mediaforschung GmbH
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
Tel.: +49(0)30/390 88 404
Fax: +49(0)30/390 88 199
E-Mail: j.graff@index.de
www.index-research.de

AnhangGröße
Die analysierten Kategorien und Hauptergebnisse der Studie34.16 KB
09.10.2018: