Fotos, Videos und Co. verlässlich und regelkonform mit externen Partnern in der Cloud teilen

Fabasoft Digital-Asset-Management bietet effiziente Lizenzierungspraxis beim Handling von Bilddateien

Frankfurt, 13. September 2018 – Wenn die Marketingabteilung in aller Eile ein Bild für eine Kampagne nutzt, ohne Urheberrechte korrekt auszuweisen, drohen Klagen und im schlimmsten Fall Strafzahlungen. Der Aufschwung von Inbound Marketing hat zudem dazu geführt, dass die Menge an generiertem Content drastisch gestiegen ist. Die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern und das Teilen von „digitalen Assets“ erschwert es zusätzlich, die Kontrolle über die lizenzkonforme Verwendung von Assets zu behalten. Fabasoft hat mit der Lösung für Digital-Asset-Management (DAM) eine sofort einsetzbare Lösung entwickelt, die Unternehmen unterstützt, gemeinsam mit externen Partnern digitale Medien im Einklang mit gültigen Lizenzbestimmungen zu verwenden. Hierdurch lassen sich alle Dateien rechtssicher speichern, auffinden und verbreiten sowie kostspielige Strafzahlungen vermeiden.

Content ist King
Aufgrund des rasanten Wachstums von Inbound Marketing produzieren Unternehmen immer mehr Content – einerseits zur Lead Generierung und andererseits zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Hierzu gehören der eigene Blog und Postings für die Social Media-Kanäle des Unternehmens ebenso wie Whitepaper, Artikel für den E-Mail-Newsletter, Videos von Kundenerfolgsgeschichten und mehr. Um mit diesen gesteigerten Anforderungen Schritt halten zu können, werden Bilder, Texte, Audio-Inhalte und Videos von unterschiedlichen Quellen verwendet. Beispiele sind das In-House Bildarchiv, Stockfoto-Agenturen oder Fotografen.

Fehler und Zusatzkosten von vornherein vermeiden
Was bleibt, ist die Frage nach der Lizenzierung. Ohne ausreichende Dokumentation und einer kontrollierten Asset-Verwendung werden zu oft Medien nicht lizenzkonform verwendet, und es kommt aus Versehen zu Urheberrechts-Verletzungen – das kann schnell teuer werden. Einerseits ist besonderes Augenmerk bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern wie beispielsweise Agenturen notwendig. Ist ein Bild erst einmal verschickt, hat das Unternehmen in der Regel keinerlei Kontrolle mehr über die Verwendung dieses Assets beim Partnerunternehmen. Andererseits sind bei der Bilderzulieferung eines Fotografen die Urheberrechte oft nicht eindeutig geregelt oder dokumentiert.
Lizenzkonformität für digitale Assets aus der Cloud
Hier leistet Fabasoft Digital-Asset-Management für Unternehmen und andere Organisationen wertvolle Unterstützung, denn es ermöglicht die einfache Verwaltung der Lizenzinformationen und hilft dadurch, missbräuchliche Verwendung zu vermeiden – intern und auch extern. Über ein zentrales Archiv in der Public Cloud lassen sich zahlreiche Inhalte verschiedenen Anwendergruppen ohne Medien- und Prozessbrüche zugänglich machen. Externe Partner wie beispielsweise Agenturen, Fotografen und andere Standorte können so zentral auf die digitalen Assets zugreifen und mit ihnen arbeiten. Verschlagwortung, Freigabe und Weiterverarbeitung von Assets lassen sich individuell definieren. Somit bewährt sich die Lösung im Praxiseinsatz als nachvollziehbar, sicher, sofort verfügbar und einfach skalierbar.

„Die Lizenzierung digitaler Inhalte ist ein Teilaspekt des digitalen Wandels, der besondere Aufmerksamkeit verdient – insbesondere hinsichtlich des Risikos kostspieliger Strafen“, erklärt Andreas Dangl, Business Unit Executive für Cloud Services bei Fabasoft. „Mit unserem cloudbasierten DAM-Konzept haben wir eine leistungsstarke Lösung entwickelt, die diese Herausforderung zum Vorteil unserer Kunden meistert und so die Weichen für einen lizenzkonformen Umgang mit sämtlichen Medien im Umlauf und mit allen Partnern stellt.“

Über Fabasoft:
Fabasoft zählt zu den führenden Softwareproduktunternehmen und Cloud-Dienstleistern für digitale Dokumentenlenkung sowie elektronisches Dokumenten-, Prozess- und Aktenmanagement in Europa mit Sitz in Linz, Österreich. Die Produkte von Fabasoft dienen der Digitalisierung, Vereinfachung, Beschleunigung und Qualitätssteigerung von Geschäftsprozessen – unternehmensintern und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Die Softwareprodukte und Cloud-Services umfassen den Eingang, die Strukturierung, die team- und prozessorientierte Bereitstellung, Bearbeitung und Erledigung, die sichere Aufbewahrung und das kontextsensitive Finden aller Geschäftsunterlagen für Unternehmen. Kunden profitieren von drei Jahrzehnten Innovation und Erfahrung in grenzenloser digitaler Dokumentenlenkung.

Fabasoft ist Mitglied im Konsortium von EU-SEC: Das European Security Certification Framework (EU-SEC) ist ein Horizon 2020 Innovationsprojekt mit dem Ziel, den Geschäftswert, die Effektivität und die Effizienz von bestehenden Zertifizierungssystemen für Cloud-Security zu verbessern. EU-SEC fokussiert besonders auf Automatisierung, Kontrolle, das Zusammenspiel unterschiedlicher Zertifizierungen, wiederverwendbare Komponenten, kontinuierliche Auditierung und Überwachung, und Senkung von Kosten und der Gesamtdauer des Cloud-Zertifizierungsprozesses.

Fabasoft Deutschland GmbH
office@fabasoft.com

28.09.2018: