E-Book-Konferenz der Akademie der Deutschen Medien am 06. Dezember 2018

Wie Buchverlage ihre Zielgruppen in Zukunft erreichen

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 06. Dezember 2018 ihre E-Book-Konferenz im Literaturhaus München. Im Fokus der Konferenz stehen innovative und kundenorientierte Verlagsprodukte und Vermarktungsstrategien für die Generation Netflix.
Der Buchmarkt schrumpft. Sechs Millionen Leser sind in den letzten Jahren verloren gegangen. Im Netflix-Zeitalter kann sich das Lesen als Freizeitbeschäftigung – Stichworte Zeitknappheit und Aufmerksamkeitsdefizit – gegenüber digitalen Angeboten immer weniger behaupten. Die Frage lautet daher immer seltener, ob E-Book oder Buch, sondern vielmehr: Mit welchen Produkten und Vermarktungsstrategien können Buchverlage ihre Zielgruppen in Zukunft erreichen? Um die Conversions und Umsätze zu steigern, steht die Verlagsbranche daher zum einen vor der Herausforderung, innovative Marketing- und Vertriebsmaßnahmen einzusetzen. Zum anderen muss es ihr in der Produktentwicklung gelingen, eine neue Nähe zum Kunden herzustellen.
Doch wie kann man Nicht-mehr- oder Wenig-Leser neu für das (E-)Book begeistern? Wie werden die Kunden heute auf Produkte aufmerksam – Stichwort Sichtbarkeit und Discoverability? Wie lassen sich Vermarktung und Vertrieb weiter optimieren und schon bei der Produktentwicklung mitdenken? Wie finden Medienangebote auch abseits des traditionellen Handels zu ihren Kunden?
Die Veranstaltung liefert neben Einblicken in innovative Marketing- und Produktstrategien für
(E-)Books neue Erkenntnisse aus der Soziologie und Marktforschung. Stefan Buggert (rheingold Institut) und Sonia Lopez Sanchez (GfK) präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse zum Kauf- und Konsumverhalten von Zielgruppen. Top-Speaker von nationalen und internationalen Digitalunternehmen wie readbox, Rakuten OverDrive und Tolino stellen Best Practices und Erfolgsstrategien für Marketing und Vertrieb vor. Wie digitale Leseerlebnisse noch kundenorientierter gestaltet werden können, diskutieren Experten aus Agenturen und Verlagen unter dem Stichwort „Customer Centricity“. Interaktive Roundtable-Sessions bieten viel Raum für Fragen und Diskussionen rund um Amazon- und Influencer-Marketing.
Referenten sind u.a. Dr. Werner-Christian Guggemos (QuoLibris), Stefan Buggert (rheingold Institut), Sonia Lopez Sanchez (GfK), Ralf Biesemeier (readbox), Steve Potash (Rakuten OverDrive), Hermann Eckel (Tolino Media), Marko Prislin (Brainbirds), Natalja Schmidt (Droemer Knaur).
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit QuoLibris statt.

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter: https://e-book-konferenz.de/
Ansprechpartnerin und Presseakkreditierung

Leonie Rouenhoff
Leitung Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1 | 80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
leonie.rouenhoff@medien-akademie.de

Über die Akademie der Deutschen Medien
Die gemeinnützige Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 4.000 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medien, Medienmanagement, Digitalisierung, E-Business und Online-Marketing etabliert. Mehr Informationen unter: www.medien-akademie.de


Über Akademie der Deutschen Medien