Jutta Speidel zur Preisträgerin gekürt

Hessische Stiftung verleiht zur Feier ihres 30-jährigen Jubiläums erstmals den Deutschen Kinderzukunft-Preis

In Würdigung ihres Engagements für Kinder in Not in Deutschland wird die Schauspielerin Jutta Speidel mit dem „Deutschen Kinderzukunft-Preis“ durch die hessische Stiftung Kinderzukunft ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jubiläumsfeier am 8. September in Hanau statt. Jutta Speidel wird diese Ehrung persönlich entgegennehmen.
Viele kennen die bekannte Schauspielerin aus der ARD-Serie „Um Himmels Willen“. Sie ist auch Gründerin und erste Vorsitzende ihres gemeinnützigen Vereins HORIZONT e.V. und engagiert sich für Mütter ohne festen Wohnsitz und deren Kinder sowie für von Obdachlosigkeit bedrohte Münchner Familien. Der Verein hat das Ziel, für Mütter und ihre Kinder den Neustart in ein eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen und vor dem Hintergrund steigender Obdachlosigkeit bezahlbaren Wohnraum für Familien zu bieten.

Das Wirkungsfeld der Stiftung Kinderzukunft mit ihren Kinderdörfern in Guatemala, Rumänien sowie Bosnien und Herzegowina und weiteren Projekten zu nachhaltigem Kinderschutz liegt traditionell im Ausland. Mit diesem Preis, der mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert ist, will die Kinderzukunft von nun an jährlich eine prominente Persönlichkeit auszeichnen und mit dem Preisgeld die vom Preisträger unterstützten Kinderhilfeprojekte fördern. Den Fokus legt die Kinderzukunft bei der Auswahl auf Projekte für Kinder in Deutschland, sodass die Stiftung über ihre bisherigen Auslandsprojekte hinaus nun mit dem Preisgeld auch Hilfe für Not leidende Kinder in Deutschland leisten wird.

Seit 1988 hilft die Stiftung Kinderzukunft Kindern in Not nachhaltig. In ihren Kinderdörfern bietet die Stiftung den Kindern neben einem sicheren Zuhause und einer lebensnotwendigen Grundversorgung auch eine fundierte Schul- und Berufsausbildung. Da die Verwaltungskosten satzungsgemäß durch Erträge des Stiftungsvermögens und zweckgebundene Zuwendungen gedeckt werden, kommen 100 Prozent der Spenden den Kindern zugute. Nachhaltig wird den Mädchen und Jungen durch eine qualifizierte Schul- und Berufsausbildung geholfen, damit sie später ein eigenständiges, menschenwürdiges Leben führen können. Bereits seit 1992 und seitdem ununterbrochen wird die transparente und ordnungsgemäße Arbeitsweise der Stiftung durch die regelmäßig jährlich erneute Verleihung des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) bestätigt. 2009 wurde die Kinderzukunft für vorbildliches Engagement und beispielhafte Stiftungsarbeit von der Hessischen Landesregierung als Stiftung des Jahres ausgezeichnet.

Das 30-jährige Jubiläum ist für die Stiftung Kinderzukunft natürlich Anlass zum Rückblick auf ihre erfolgreiche Arbeit. Gleichzeitig ist das Jubiläum auch der Beginn einer neuen Ära der Stiftungsarbeit und damit Start für eine breitere Ausrichtung mit neuen Projekten. Auf Basis der langjährigen Erfahrung in der Kinderhilfe – von akuter Katastrophenhilfe bis hin zu nachhaltiger und umfassender Betreuung von Not leidenden Mädchen und Jungen in den Kinderdörfern der Stiftung – sollen nun noch mehr bedürftige Kinder erreicht und gezielt unterstützt werden. Die Stiftung betreibt dazu ihre erfolgreichen Kernprojekte weiter. Zusätzlich möchte sie ihre Hilfsprogramme geographisch ausweiten und will dabei stärker öffentliche Mittel zur Projektfinanzierung nutzen.
Freunde und Förderer der Stiftung sind zur Jubiläumsfeier herzlich eingeladen. Die zur Teilnahme erforderliche Anmeldung kann per E-Mail an jubilaeum@kinderzukunft.de erfolgen.

Spendenkonto:
Commerzbank Hanau
IBAN: DE79 5064 0015 0222 2222 00
BIC: COBADEFFXXX

AnhangGröße
2018_Kizu-Preis_Jutta Speidel_klein.jpg48.44 KB

Über Stiftung Kinderzukunft