Grundschuldbesicherte Kapitalanlagen zum Ausbau des betreuten Wohnens und der Pflegeheim-Immobilien

Grundschuldbesicherte Darlehensgelder von Investoren und Anlegern ( ausführlich dazu www.finanzierung-ohne-bank.de ) dienen der Ehbrecht-Unternehmensgruppe zum Wachstum des Immobilienbestandes bei Senioren-Immobilien. Die Inhaber der Ehbrecht Vermögensverwaltungs KG, die Eichsfelder Eheleute Hiltrud und Thomas Ehbrecht zählen zu den prägenden Unternehmerfamilien im südlichen Niedersachsen. Herr Thomas Ehbrecht hat landespolitische und kommunalpolitische Tätigkeiten sowie Ehrenämter mit großem Engagement übernommen. Er ist einer der regional bedeutsamen Unternehmer, die ihren beruflichen Erfolg konsequent auf mehreren Säulen aufgebaut haben. Mit seiner Unternehmensgruppe ( über Euro 10 Mio. Umsatz und über hundertfünfzig Mitarbeiter ) hält er diverse Beteiligungen an verschiedenen Unternehmen und Immobilien der unterschiedlichsten Branchen. So ist er auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt, im Metallbau (LFT Zaun-, Tor- und Sicherheitssysteme) sowie schwerpunktmäßig im Bereich der betreuten Wohnanlagen und Pflegeheime mit entsprechendem Wachstumspotential tätig. Zudem hält Herr Ehbrecht eine wesentliche Beteiligung in der Getränkeproduktion und im Getränkehandel (Neunspringer Brauerei). Die Eigenkapitalquote der Unternehmensgruppe liegt bei über 40 %.

Der Schwerpunkt der KG liegt strategisch auf der Schiene „Seniorenpflege“ – mit dem Motto „Selbstständigkeit und Mobilität bis in das hohe Alter“. Deshalb werden auch über die Schiene „Betreutes Seniorenwohnen“ in mehreren Objekten Schwerpunkte gesetzt. Hierzu gehört die Zusammenarbeit mit der eigenen Fa. Pflegezentrum Vitalis GmbH und der Ausbau von betreuten Wohnanlagen an weiteren Standorten; z.B. demnächst in Heiligenstadt in Thüringen.

Die Pflegezentren der Vitalis GmbH sind Vertragspartnerin aller Kranken- und Pflegekassen. Die Einrichtungen existierten schon seit 2009 und das Unternehmen pflegt die Senioren dort, wo sie sich am wohlsten fühlen – überwiegend zu Hause. Die Mitarbeiter betreuen die Leistungsnehmer in 5 betreuten Wohngruppen stationär und ambulant mit Niederlassungen in Berlingerode, Niederorschel und Teistungen. Weitere Objekte bzw. Niederlassungen sollen hinzukommen. Ziel ist es, dass die Senioren trotz Krankheit oder altersbedingter Einschränkungen mit der entsprechenden Hilfeleistung ihr gewohntes Leben in den „eigenen vier Wänden“ weiterführen können. Autonomie und Selbstständigkeit der betreuten Senioren stehen bei dieser Art der Versorgung immer im Vordergrund. Die Betreuung und Pflege ist individuell, persönlich und von bester Qualität. Alle Leistungen, die wir erbringen, werden auf die Bedürfnisse und Wünsche der Senioren abgestimmt. das Pflegesystem basiert auf dem Prinzip der Bezugspflege. Die Dienst- und Tourenpläne werden so gestaltet, dass die Senioren sich auf eine Bezugsperson einstellen können.

Um dem enormen Bedarf an altersgerechtem Wohnraum gerecht zu werden, suchen viele Städte und Kommunen heute dringend nach Anbietern, die solche modernen Wohn- und Lebenskonzepte für Senioren wie die anbieterverantwortete Wohngemeinschaft entwickeln und etablieren können. Betreute Wohngemeinschaften bieten für die Mieter attraktiven Wohn- und Lebensraum mit viel Abwechslung, intensiver Anregung und Beschäftigung, sozialen Kontakten und einem hohen Maß an Alltags-Autonomie. Die Bewohner nutzen teilweise gemeinsamen Wohnraum und versorgen sich unter Begleitung selbst. Natürlich bedarf es hier intensiver Betreuung, welche rund um die Uhr durch die Serviceabteilung sichergestellt wird, sowie kompetenter Pflege – in Kooperation mit den qualifizierten Pflegekräften als ambulante Leistung.

Die Ehbrecht Vermögensverwaltungs KG bietet Investoren und Anlegern grundschuldbesicherte Darlehensanlagen, die gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) erlaubnisfrei am Kapitalmarkt ohne Volumenbegrenzung platzierbar sind und die keine Finanzinstrumente bzw. Vermögensanlagen nach § 1 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz und auch keine verbotenen Einlagengeschäfte gemäß § 1 Abs. 1 S. 2, § 3 KWG darstellen, da der Rückzahlungsanspruch der Anleger in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen verbrieft wird. Dies ist hier bei der Besicherung der Darlehen mit Grundschuldbriefen, die als Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen gelten, der Fall. Die Anleger werden also im Rahmen der Werthaltigkeit der jeweiligen Immobilien besichert. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de).