Damit noch mehr vorgelesen wird: Gropius Passagen beschenken 10 Kitas in Neukölln mit Vorlesebibliotheken der Stiftung Lesen und

Der Dienstagnachmittag steht in den Gropius Passagen im Zeichen der Vorlese-Lounge. Bis zu 30 Kinder aus dem Kiez lassen sich hier jede Woche aus kindgerechten Büchern – ausgewählt vom Partner Hugendubel – vorlesen. Der 22. Mai wird ein ganz besonderer Dienstag: Gemeinsam mit der Stiftung Lesen werden um 15:30 Uhr zehn Vorlesebibliotheken an Kitas aus dem Kiez übergeben, damit auch die Erzieherinnen und Erzieher genug Lesestoff bekommen. Die Theater- und Fernsehschauspielerin Patricia Schäfer liest den kleinen und großen Gästen vor.
Studien der Stiftung Lesen zeigen: Vorlesen hat einen positiven Einfluss auf die individuelle Entwicklung von Kindern, ihre Bildungsbiographien und ihr Sozialverhalten, und Kinder lieben es, wenn ihnen vorgelesen wird.
„Unsere Vorlese-Lounge kommt bei den Kids so gut an, dass wir gerne noch mehr Kindern die Chance geben möchten, vorgelesen zu bekommen. Darum haben wir uns entschlossen, 10 Vorlesebibliotheken der Stiftung Lesen im Kiez zu verteilen“, sagt Volker Ahlefeld, der Centermanager der Gropius Passagen.
Eine der Bibliotheken geht beispielsweise an die Kita Manna in der direkten Nachbarschaft der Gropius Passagen. Die Kinder dieser Kita werden am 22. Mai ebenfalls in der Vorlese-Lounge vor der Hugendubel-Filiale in der Ladenstraße anwesend sein und mit ihren Erzieherinnen stellvertretend für alle 10 Einrichtungen ihre Vorlesebibliothek in Empfang nehmen.
Die Vorlesebibliotheken der Stiftung Lesen enthalten Bücher und Medien, mit denen Kinder für das Lesen begeistert werden. Enthalten sind insgesamt 30 Kinderbücher, darunter viele Klassiker, aber auch Neuerscheinungen und Empfehlungen des Leipziger Lesekompasses, sowie didaktische Materialien für Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter der Einrichtungen.

16.05.2018: | | | |