MDS-Forum 2018: Aktuelles zur Diagnostik und Therapie der myelodysplastischen Syndrome (MDS) und der akuten myelodysplastischen

Auf dem 7. MDS-Forum, das vom 13. bis 14. April 2018 in Dresden stattfand, wurde der aktuelle Wissenstand zu den myelodysplastischen Syndrome (MDS) in bewährter Manier aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Die Kongressplattform www.hematooncology.com hat dazu einen aktuellen Bericht veröffentlicht.

Stuttgart, 07 Mai 2018 – Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Platzbecker gab das nunmehr zum 7. Mal stattfindende MDS-Forum auch dieses Jahr einen umfassenden Überblick über den aktuellen Wissenstand im Bereich der myelodysplastischen Syndrome (MDS). Für die Kongressplattform www.hematooncology.com hat Dr. med. Katja Sockel aus der Hämato-/Onkologischen Ambulanz der Universitätsklinik Dresden die wichtigsten Ergebnisse in einem Bericht in deutscher Sprache zusammengefasst. Durch den starken Fokus auf die Praxisrelevanz bietet der Bericht Ärzten einen hilfreichen Informationszuwachs für die tägliche Arbeit in Klinik und Praxis.
Wichtige Themen der Zusammenfassung auf hemtaooncology.com sind die Pathogenese der MDS, aktuell laufende Forschungsprojekte sowie das klinischen Management der Erkrankung. Ein Schwerpunkt waren die rasant wachsenden molekularbiologischen Daten und deren Bedeutung. Auch die historische Entwicklung der MDS bezüglich Diagnostik, Prognosescores und Therapie wurde reflektiert.
„Der erste molekulargenetische Marker (SF3B1) hat in die aktuelle WHO-2016-Klassifikation Einzug gehalten. … Eine generelle molekulargenetische Testung bei MDS-Patienten in der täglichen Routine kann daher nur befürwortet werden,“ schätzt Frau Dr.med. K. Sockel die weitere Entwicklung ein.

Die unabhängige Kongressplattform www.hematooncology.com, die von der medizinwelten-services GmbH mit Unterstützung der Firma Celgene betrieben wird, veröffentlicht regelmäßig deutschsprachige, von Experten verfasste Berichte von den weltweit wichtigsten Kongressen im Bereich der Hämatoonkologie. Diese sollen ärztliche Kolleginnen und Kollegen dabei unterstützen, sich auf den aktuellen Wissensstand zu bringen, ohne jeden Kongress selbst besuchen zu müssen.
Ärzte können auf www.hematooncology.com. auch einen Newsletter abonnieren, der regelmäßig über die anstehenden Kongresse, neue Kongressberichte sowie interessante Neuigkeiten in der Hämatoonkologie informiert. Auch ein breitgefächertes Archiv steht zur Verfügung.

medizinwelten-services – Medical Content & Communication
Die medizinwelten-services GmbH ist eine Agentur für Medizinmedien (Medical Content). Sie entwickelt Strategien und Konzepte zur medizinischen Wissens- und Produktkommunikation. Zum Spektrum der Dienstleistungen gehören unter anderem Medical Writing, medizinische Medien (Grafik, Animation, Video, PowerPoint), interaktive medizinische Module (E-Learning, E-Detailing), mobile Fortbildungs- und Kommunikationsanwendungen (für iPhone, iPad, Android) sowie die Entwicklung von medizinischen Kongress- und Symposiumskonzepten.
Medizinische Texte
• Medical Writing
• Redaktion
• Berichterstattung
• Übersetzung
Medizinische Medien
• Print: Booklets, Broschüren, Informationsblätter
• PowerPoint: Vorträge, Schulungen
• Bildmedien: Illustrationen, Schemata, Grafiken
• Video: Animationen, Filme
• Audio: Audioschulungen, Podcasts
• Interaktive Medien: E-Detailing, CME online
• Medizinische Apps: für iPhone und Android
Konzepte
• Congress Core Facts: Praxisnahe Berichte der Highlights von internationalen medizinischen Kongressen – online oder als Printversion
• Symposiums-Service: Rundum-Paket für medizinische Symposien
• InfoActive: für mehr Aufmerksamkeit auf dem Kongress- oder Messestand
Homepage: http://www.medizinwelten-services.com