Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Digital zum neuen Job – 1. Virtuelle Karrieremesse Brandenburg

Neue Wege in der Fachkräftesicherung: Das „Fachkräfteportal Brandenburg“ der Wirtschafts-förderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) veranstaltet am 20. und 21. März 2018 eine virtuelle Karrieremesse. 54 Unternehmen und Institutionen präsentieren ihre Angebote mit einem „virtuellen Messestand" auf den Internetseiten des Fachkräfteportals. Besucher und Besucherinnen können sich an den beiden Messetagen unkompliziert über Arbeitgeber informieren, per Chat mit den Unternehmen in Kontakt treten oder Bewerbungsunterlagen abgeben.
Dazu erklärt Brandenburgs Arbeitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt: „Fachkräfte sind elementar für die Unternehmen – nur mit qualifizierten und motivierten Fachkräften kann die Wirtschaft weiter wachsen. Wichtig ist, dass sich Unternehmen und interessierte Bewerberinnen und Bewerber treffen bzw. voneinander wissen. Die Virtuelle Karrieremesse Brandenburg bietet eine solche Plattform.“
WFBB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt betont: „Brandenburger Unternehmen bieten gerade jungen Menschen tolle Job- und Entwicklungschancen. Mit der virtuellen Messe wollen wir die vielen Angebote bekannter und einer breiteren Zielgruppe zugänglich machen.“
Die 1. Virtuelle Karrieremesse Brandenburg findet auf der Internetseite des Fachkräfteportals Brandenburg statt. Das Fachkräfteportal Brandenburg bietet einen Überblick zu Lebens- und Karrierechancen in Brandenburg. Bereits hunderte Brandenburger Unternehmen nutzen das im Rahmen eines aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Projektes aufgebaute Portal, um ihre Stellen- und Ausbildungsangebote zu offerieren. Derzeit sind über das Portal rund 5.000 Stellen- und Ausbildungsplatzangebote in Brandenburg zu finden.
Die Messe findet unter der Adresse messe.fachkraefteportal-brandenburg.de statt.

Förderhinweis
Die Regionalbüros für Fachkräftesicherung, die bei WFBB Arbeit in der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH angesiedelt sind, werden gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg. Zentrale Aufgabe ist die Unterstützung von Unternehmen bei ihrer perspektivischen Fachkräfteentwicklung, insbesondere durch betriebliche Aus- und Weiter-bildung. An fünf Standorten in Brandenburg informieren die Regionalbüros unter anderem zu Fördermöglichkeiten, wie beispielsweise der Weiterbildungsförderung in kleinen und mittleren Unternehmen und zum Programm zur qualifizierten Ausbildung im Verbundsystem.

AnhangGröße
PM_180316_Karrieremesse.pdf411.61 KB