Uwe Einspanier: Liebhaber von Frankenwein und geselligen Abenden

Uwe Einspanier ist einer der beiden Geschäftsführer der regiogate GmbH und Mitbegründer des Online-Shops "Frankenweinliebhaber". Das Portal ermöglicht Freunden fränkischer Weine, den begehrten Rebentrunk mit wenigen Mausklicks bequem nach Hause liefern zu lassen. Der 53-Jährige liebt den Wein, was nicht nur an seinem Geruchssinn liegt!

Die Idee, eine Onlineplattform für den Vertrieb von Frankenweinen zu gründen, entstand, weil Freunde und Touristen die beiden Gründer immer wieder fragten, wo und wie sie den Wein, den sie gerade tranken, nach Hause bestellen könnten. Nach einigen Recherchen stellte man fest, dass der Frankenwein im Internet unterrepräsentiert ist und viele Winzer im Netz überhaupt nicht vertreten waren. Und schon war eine neue Idee geboren.

Als Internetagentur war die technische Seite des Vorhabens kein Problem. Allerdings werden heute hohe rechtliche Anforderungen an Online-Shops gestellt. Gerade in der Anfangszeit gestaltete es sich als schwierige Aufgabe, diese zu beachten und immer auf dem neuesten Stand zu halten. Die Arbeit hat sich aber gelohnt: Mittlerweile hat das Unternehmen zwei Gütesiegel für Sicherheit und Kundenservice. Der Kundenkreis ist über ganz Deutschland und die EU-Mitgliedsstaaten verteilt. Das Sortiment wird bestimmt von den Partnern des Onlineshops - den Winzern selbst. Da sie ihre Produkte am besten kennen, verlässt man sich ganz auf deren Urteil.

Die Zukunft der Online-Plattform sieht derzeit positiv aus: Das Unternehmen wächst zwar langsam, aber dafür gesund und stetig - und das ganz ohne fremdes Kapital.

Doch wer ist der Mann hinter dem Portal? Ruhig, besonnen, stets aufgeschlossen für Humor. So könnte man den 53-Jährigen beschreiben. Er legt viel Wert auf ein gutes Betriebsklima, als Frankenweinliebhaber ist er auf Harmonie bedacht und schätzt Familie und Freunde über alles. Darum lädt er regelmäßig zu sich ein und verwöhnt seine Gäste mit neu ausprobierten kulinarischen Genüssen oder klassisch deutschem Essen und Eintöpfen in allen Varianten.

Vom griechischen Tragödiendichter Euripides stammt der Ausspruch "Wo der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens". „Ganz so krass sehe ich das nicht“, sagt der Unternehmer und lacht. Aber einem guten Tropfen zum Essen oder einem Schoppen auf der Alten Mainbrücke in Würzburg ist er natürlich nicht abgeneigt. Fragt man ihn nach seinem persönlichen Lieblingswein, lautet die Antwort: „Traminer!“ Das hat für ihn einen ganz bestimmten Grund: „Kaum ein anderer Wein ist in seinem Aroma so ausgeprägt und sortenspezifisch wie der Traminer“, sagt Uwe Einspanier und ergänzt: „Kaum ein anderer Wein spaltet die Gruppe der Weintrinker so extrem in begeisterte Anhänger und naserümpfende Ablehner“.

Positiv blickt er in die Zukunft, wenn es um den Online-Shop geht, den er zusammen mit seinem Geschäftspartner Ralph Seeberger im März 2013 aus der Taufe gehoben hat. Solche Aussichten wünscht sich Uwe Einspanier auch für unsere Gesellschaft in Deutschland. „Es wäre schön, wenn wir in Zukunft nicht mehr so gleichgültig zu unseren Mitmenschen und der Umwelt wären“.

Weinhandel als einer von mehreren Bausteinen im Berufsleben - das hört sich nach einer angenehmen Tätigkeit an. Doch auch davon braucht man manchmal eine Auszeit. Diese genießt der Frankenweinliebhaber beim Urlaub etwa in Deutschland oder in ausländischen Weindestinationen. Ob Zelt oder 5-Sterne-Hotel, das ist ihm egal. Denn beides hat seinen Reiz und bietet dem Geschäftsmann die gewünschte Erholung.