Führende Pharmaproduzenten entwickeln OPC UA Companion Standard mit Softing Tools

Haar, 08. Dezember 2016 – Softing Industrial stellt der Open-SCS Working Group der OPC Foundation seine OPC UA-Toolkits zur Verfügung und unterstützt die Arbeitsgruppe mit technischer Beratung. Eine entsprechende Vereinbarung mit der OPC Foundation wurde kürzlich unterzeichnet.
Die von führenden Pharmaproduzenten getriebene Open-SCS-Initiative beschäftigt sich aktiv mit der für das kommende Jahrzehnt anstehenden Welle an Vorgaben zur Produktserialisierung und Kennzeichnung in der Gesundheitsbranche. Die Open-SCS-Group verfolgt als Partner der OPC Foundation das Ziel, einen Open Source Standard für die globale Registrierungsdatenbank für Verpackungsserialisierung sowie eine passende Reihe an Arbeitsergebnissen für Mitglieder zu entwickeln. Der offene Standard und die Arbeitsergebnisse sind auf die Standardisierung des Datenaustauschs im Bereich der Verpackungsserialisierung in der Gesundheitsbranche ausgelegt. Außerdem sollen die Funktionen zur Serialisierungsverwaltung von Gesundheitsdienstleistungen und ihren Produktverpackungslinien zusammengeführt werden. Zu den Mitgliedern der Arbeitsgruppe gehören unter anderem die Unternehmen Abbot Healthcare Products B.V., Hoffmann-La Roche, Omron Europe, Pfizer und SAP.
Die Gruppe nutzt die OPC UA-Tools von Softing für die gemeinschaftliche Entwicklung eines OPC UA Companion Standards. Verschiedene Gruppenmitglieder setzen die Tools darüber hinaus zur Prototyp-Entwicklung ein. Softing unterstützt die Gruppe mit technischer Beratung in der OPC UA Server- und –Client-Entwicklung. Zudem stellt Softing ein Grafiktool für die Modellierung von OPC UA-Node-Sets bereit.
„Als langjähriges OPC-Kompetenzzentrum verfügt Softing Industrial über umfassende Erfahrungen in der OPC-Standardisierung und der OPC-Technologie“, sagt Dr. Christopher Anhalt, Business Development Manager bei Softing. „Die Vereinbarung mit der OPC Foundation unterstreicht unsere strategische Position und Zielsetzung als führender Technologieprovider für Industrie 4.0- und IoT-Lösungen.“
Thomas Burke, Präsident und Executive Director der OPC Foundation, erklärt: „Die OPC Foundation unterstützt die Open Serialization Communication Standard Working Group seit ihrer Gründung im März 2015. Die Bedeutung der Serialisierungsarbeit in der Pharmaindustrie für die weltweite Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wir freuen uns sehr, dass wir an dieser Entwicklung beteiligt sind und dass man sich für OPC UA als Kommunikationsplattform vom Unternehmen bis in die Cloud entschieden hat.“
Weitere Informationen zur OPC-Expertise von Softing unter: http://industrial.softing.com/de/expertise/opc.html
Weitere Informationen zur Open-SCS-Arbeitsgruppe unter: https://opcfoundation.org/open-scs/

Über Softing Industrial
Softing Industrial ist Spezialist für die Implementierung des digitalen Datenaustausches und für die Verbesserung der Datenkommunikation in Anwendungen der industriellen Automatisierung. Das Angebot umfasst Hard- und Softwareprodukte sowie maßgeschneiderte Lösungen für die reibungslose Kommunikation auf OT-Ebene (Feldebene/Betriebstechnologien) und für den einfachen Datenaustausch mit der IT-Ebene (Informationstechnologien). Die Produkte und Lösungen von Softing Industrial orientieren sich an den steigenden Anforderungen an eine integrierte und sichere Datenkommunikation. Sie sind funktional überlegen, einfach in der Handhabung und ermöglichen die Optimierung industrieller Wertschöpfungsprozesse und die Effizienzsteigerung von Maschinen und Anlagen. Weitere Informationen unter http://industrial.softing.com/de/

Über die OPC Foundation
Seit 1996 hat die OPC Foundation die Entwicklung und den Einsatz der OPC-Standards für den Informationsaustausch vorangetrieben. Als Verfechter und Treuhänder der Spezifikationen verfolgt die Foundation die Vision, für Lieferanten, Endanwender und Softwareentwickler die Interoperabilität zwischen allen Produktionsanlagen und Automatisierungskomponenten sicherzustellen.
Die OPC Foundation stellt neben den besten Spezifikationen Technologien, Prozesse und die Zertifizierung bereit, um hersteller- und plattformübergreifend die sichere und zuverlässige Interoperabilität beim Daten- und Informationsaustausch zwischen Embedded Systemen und Enterprise Cloud Computing zu erreichen. Die Organisation dient weltweit etwa 450 Mitgliedern aus den Bereichen Industrielle Automation, IT, IoT, IIoT, M2M, Industrie 4.0, Gebäudeautomatisierung, Werkzeugmaschinen, Pharmazie, Petrochemie und Smart Energy.
Weitere Informationen über die OPC Foundation unter https://opcfoundation.org

Presse-Kontakt Softing Industrial:
Stephanie Widder
Operational Marketing - Advertising & Press Contacts
Softing Industrial Automation GmbH
Richard-Reitzner-Allee 6
85540 Haar
Tel.: +49-(0)89-45656-365
E-Mail: stephanie.widder@softing.com

Presse-Kontakt OPC Foundation:
Stefan Hoppe
OPC Foundation Global Vice President
Vertretung Europa
Huelshorstweg 30 / 33415 Verl
Tel: +49-(0)5246-963-4533
E-Mail: stefan.hoppe@opcfoundation.org

AnhangGröße
Softing_OpenSCS_OPC-Foundation_rgb_72dpi.jpg161.94 KB
08.12.2016: | |