Immer mehr Jugendliche setzen auf Natur – der Gesundbaumarkt erklärt wieso

München – Immer mehr Jugendliche setzen auf Natur. Das zeigt sich sowohl beim Essen, den Kleidern und der Schminke als auch beim Wohnen. Im Münchner Gesundbaumarkt werden immer mehr junge und ökologisch interessierte Jugendliche und junge Erwachsene unter den Kunden verzeichnet.

Die Jugendlichen haben mittlerweile verstanden, wie wichtig es ist, die Umwelt zu schonen und sie für die Nachwelt zu erhalten. Ihnen ist zudem bewusst, dass sie ihr eigenes Leben hegen und pflegen müssen, damit sie lange gesund und vital sein und den Alltag genießen können.

Ein Großteil von ihnen ernährt sich deshalb vegan und verzichtet damit komplett auf tierische Produkte. Der Hintergedanke ist nicht nur eine gesunde Ernährung für Körper und Geist, sondern auch der Schutz von Tieren und Umwelt. Nehmen die jungen und ernährungsbewussten Jugendlichen doch Fleisch zu sich, so achten sie stets darauf, dass dieses aus biologischer und artgerechter Tierhaltung steht.

Mit ihrer Wahl von natürlicher Kleidung und natürlichen Pflegeprodukten möchten sie Allergien vorbeugen und ihren Körper nicht unnötig mit Schadstoffen belasten. Ähnlich verhält sich dies bei den Möbeln und der kompletten Innengestaltung. Alle Stoffe stammen im Idealfall aus dem Gesundbaumarkt und sind nicht chemisch behandelt. So werden Atemwege und Haut nicht belastet und Allergiker können sowohl nachts als auch tagsüber tief durchatmen. Hochwertige Möbel müssen für die Umweltfreunde möglichst lange halten und können deshalb zuerst einmal mit einem etwas höheren Preis zu Buche schlagen. Wichtig ist in erster Linie die Qualität.

Kontakt:/ Autor:
GESUNDBAUMARKT München
Preysingstraße 15
81667 München
Telefon: 089/481049
Telefax: 089/485067
Web: http://www.gesundbaumarkt.de/

21.06.2015: | | | |