SAP-integrierte Lösungen für Kommunen von WMD auf dem BTC NetWork Forum 2015

Auf dem kommenden BTC NetWork Forum (29. und 30. April, Friedrichshafen) informiert WMD über das Thema „Automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung für öffentliche Auftraggeber“. Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der BTC Business Technology Consulting widmet sich der Frage, wie Kommunen durch IT-Unterstützung die steigenden Anforderungen an ihre Verwaltungen meistern können.

Prozessoptimierung, Modernisierung und Doppik vor dem Hintergrund des demographischen Wandels für Kommunen sind die Themen des BTC NetWork Forums Kommune am 29. und 30. April 2015 in Friedrichshafen. WMD referiert auf der Informationsveranstaltung am 30. April 2015 (9:30 – 10:00 Uhr) über die eigenentwickelte Lösung zur Eingangsrechnungsverarbeitung, basierend auf dem SAP Modul PSCD, die u.a. auch in den DZ-Kommunalmaster integrierbar ist. Dirk Habenicht, Teamleiter für den Bereich Public Solutions bei der WMD Vertrieb GmbH, erörtert zusammen mit Marcus Mrugalla, Senior Manager für den öffentlichen Sektor der BTC, die Vorteile einer Einführung der automatisierten, auf öffentliche Kommunen zugeschnittenen WMD-Eingangsrechnungsverarbeitung. Öffentliche Verwaltungen können damit den komplexen Prozess des Bearbeitens und Bezahlens zeitnah, transparent und gesetzeskonform gestalten und auch zukünftigen Anforderungen wie z.B. dem elektronischen Rechnungsempfang via PDF oder ZUGFeRD gerecht werden.

Vertreter von Städten wie Albstadt, Bochum oder Bünde berichten auf dem BTC NetWork Forum über Erfahrungen bei der Doppik-Einführung und anderen Aktivitäten der Konsolidierung ihrer Verwaltungen. Der Verwaltungsexperte Peter Klingler, Lehrbeauftragter der FernUniversität Hagen, referiert zudem über „Konsequenzen aus dem demografischen Wandel“.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der WMD: http://bit.ly/1DfpVZ3


Über zsch

Vorname
Frank

Nachname
Zscheile

Adresse

Bergmannstr. 26, 80339 München

Branche
Pressebüro