Gegen Korruption und Amtswillkür

Die Meldungen über Willkür und Korruptionsverdacht, besonders im Bereich der Jugendhilfe, hat erschreckende Ausmäße angenommen. Bereits seit Jahren propagiert der Verein „Kinder sind Menschen e.V.“ den Beschwerdeweg, als erprobtes Mittel zur Korruptionsabwehr. Dieses wertvolle erprobte Werkzeug wurde aber bisher wenig oder inkorrekt angewendet. Eine vom Vereinsvorstand durchgeführte Analyse ergab, dass das Prinzip nicht verstanden wurde. Auch wussten viele nicht, wie sie es machen sollten.
Nun bietet der Verein „Kinder sind Menschen e.V. ein kostenloses E-Book unter dem Titel „Gemeinsam gegen illegale Kindesentnahmen“ an.
Das Buch ist in einer leicht verständlichen Sprache geschrieben, sodass es auch von Menschen mit geringerer Bildung verstanden wird. In diesem kostenlosen E-Book wird der Sinn dieses Verfahrens erklärt und zahlreiche Musterbeschwerden zeigen die Einfachheit der Anwendung.
Das in diesem Buch beschriebene Verfahren basiert auf dem im Grundgesetz verankerten Petitions- und Beschwerderecht. Wird eine Beschwerde nicht berücksichtigt oder abschlägig beschieden, so erfolgt eine neue Beschwerde, über den, der die Beschwerde nicht oder nicht korrekt bearbeitet, bzw. den Missstand nicht beseitigt hat, an dessen Vorgesetzten. Die Philosophie des Verfahrens geht davon aus, dass die Mehrzahl der Bestochenen Leute in den Chef-Etagen sitzt. Diese Leute werden entlarvt, indem ihre Vertuschungsversuche auf höheren Ebenen bekannt werden.
Deutschland hat den Platz 15 im internationalen Vergleich (über 150 Länder) erreicht und schickt sich an weiter nach oben zu gelangen. Das in dem E-Book beschriebene Verfahren ist durchaus geeignet den schändlichen Trend zu stoppen oder gar umzudrehen. Wer möchte schon in einer „Bananenrepublik“ BRD leben?
Das E-Book kann von http://richardmoritz.de/home/%C3%B6ffentlich.html kostenlos herunter geladen werden.