Sanierung des Schornsteins - ein Muss

Wenn der Rauchfangkehrer sagt „sanieren“, dann denkt die Hausfrau an Dreck und der Hausherr an die Kosten. Und keiner weiß so wirklich, welche Schritte wann zu setzen sind. Heutzutage wird eine Sanierung rasch und ohne Schmutz durchgeführt. Zudem gilt eine Schornsteinsanierung als Investition in die Zukunft. Sie bringt Geldersparnis durch niedrigen Energieverbrauch und das freut auch die Umwelt. „Ein schlechter Rauchfang verringert den Wirkungsgrad einer Heizung enorm und das bedeutet unnütze Heizkosten. Ebenso geht man das Risiko gesundheitlicher Schäden durch austretendes Rauchgas ein. Um all das zu vermeiden, ist eine rechtzeitige Beratung notwendig und diese bieten wir seit beinahe 40 Jahren an“, so der gew. Geschäftsführer, Bmst Ing. Edmund Drohojowski.

Gratis Sanierungs-Check
Um die wichtigsten Fragen in puncto Schornsteinsanierung zu klären, stellt Ahrens Schornsteintechnik den kostenlosen Download einer Sanierungs-Checkliste auf seiner Website an. Ahrens Schornsteintechnik hat gemeinsam mit internen Professionisten und Kunden eine Checkliste entwickelt, die Hausbesitzern helfen soll, sich noch vor der Sanierung über den Status Quo des eigenen Schornsteins bewusst zu werden. Welche Punkte müssen unbedingt mit dem Fachbetrieb abgestimmt werden? Was ist vor der Sanierung noch zu erledigen? Worauf sollte während bzw. nach den Arbeiten geachtet werden? Die Ahrens Schornstein-Sanierungs-Checkliste gibt Antworten. Ahrens Schornsteintechnik bietet in diesem Zusammenhang wertvolle Ratschläge und steht für eine persönliche Beratung nach Ausfüllen der Checkliste ebenso zur Verfügung.

www.ahrens.at

AnhangGröße
Ahren_keramik_medaille_rgb_kl.jpg73.4 KB