80% Gewinn mit der CAT OIL Aktie in 2013 und nun an 2014 denken...

Heute wurde eine große Aktienplatzierung vollzogen. Wir haben den Anlaß genutzt und unsere Gewinne endgültig gesichert. Die Experten von Aktiengewinne.eu, konnten hier ein wiederholtes Mal überzeugen.

Hier die Meldung:

Die C.A.T. oil AG (O2C, ISIN:
AT0000A00Y78), einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen
in Russland und Kasachstan, wurde darüber informiert, dass ihr
Mehrheitsaktionär, die CAT. Holding (Cyprus) Ltd. ("CAT. Holding"), bis zu 6,0
Millionen Stammaktien der C.A.T. oil AG ("C.A.T. oil") im Rahmen eines
beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens platzieren will ("Platzierung"). Das
entspricht einem Anteil von bis zu 12% am Grundkapital der C.A.T. oil. Nach
Angaben des Mehrheitsaktionärs hat das Bookbuilding-Verfahren heute nach
Handelsschluss der Deutschen Börse begonnen. Die Aktien werden im Zuge einer
Privatplatzierung internationalen, institutionellen Investoren angeboten.

Nach einer erfolgreichen Platzierung der Aktien würde sich der Streubesitz der
C.A.T. oil auf bis zu 20,0 Millionen Aktien, entsprechend bis zu 41% des
Grundkapitals, erhöhen. Die CAT. Holding wird ein langfristig orientierter
Mehrheitsaktionär bleiben und eine Beteiligung von ca. 48% am Grundkapital der
C.A.T. oil halten.

Der Vorstand der C.A.T. oil begrüßt die Entscheidung des Mehrheitsaktionärs, den
Streubesitz auf Wunsch institutioneller Investoren zu erhöhen, um so die
Handelsliquidität zu verbessern. Gleichzeitig wird C.A.T. oil weiterhin von
einem starken Mehrheitsaktionär mit langfristigem Engagement profitieren.

Die CAT. Holding hat ihre volle Unterstützung für den Vorstand sowie die
Expansionsstrategie der C.A.T. oil erklärt, welche auf ein nachhaltiges,
profitables Wachstum abzielt. Der Aufsichtsrat von C.A.T. oil hat jüngst das
Investitionsprogramm für 2014-16 genehmigt, das ein Gesamtvolumen von 390
Millionen Euro umfasst. Davon sind 300 Millionen Euro für die Erweiterung von
Kapazitäten im Fracking, Sidetracking und Drilling vorgesehen, 90 Millionen Euro
sollen für Wartung und Instandhaltung verwendet werden.

Wollen Sie zukünftig keine Trendaktie mehr verpassen? Dann sehen Sie den Experten von Aktiengewinne.eu einfach über die Schulter...

11.12.2013: | | | | | |