Waches Bewusstsein in Schule und Therapie. Ein Praxisbuch für Lehrende

Die Schule setzt viele Schüler unter psychischen Druck. Sie haben oft mit fehlender Motivation, Orientierungslosigkeit, aber auch Gewalt und Depressionen zu kämpfen. Wie Lehrer und Eltern ihre Schützlinge an einen bewussten, achtsamen Umgang mit sich und anderen heranführen können, zeigt „Wach und präsent – Achtsamkeit in Schule und Therapie“ (Haupt Verlag). Die Herausgeber Monika Brunsting, Yuka Nakamura und Christoph Simma behandeln das Thema Achtsamkeit erstmals unter pädagogischen und heilpädagogischen Aspekten.
Neben einer ausführlichen Auseinandersetzung mit dem vieldeutigen Begriff Achtsamkeit beschäftigt sich der umfangreichere Teil des Buches mit der Praxis. Als „Werkzeugkoffer“ für Therapeuten, Lehrer und Eltern geben die Kapitel Auskunft, wie in unterschiedlichen Altersklassen und bei verschiedenen Therapieansätzen Achtsamkeit geübt werden kann. So erörtert ein Abschnitt zum Beispiel, wie sich die „Achtsamkeit der Lehrperson“ manifestiert, oder in einem anderen Kapitel geht es um die „Achtsamkeit in der Kinder- und Jugendpsychotherapie“.
„Wach und präsent – Achtsamkeit in Schule und Therapie“ ist ein ausführliches Handbuch für Lehrende, Therapeuten und Eltern, das das Thema endlich mit dem Bereich „Schule und Lernen“ verknüpft und Lösungsansätze für Schul- und Therapiealltag aufzeigt.

AnhangGröße
Brunsting_Wach und präsent.jpg675.86 KB

Über BUCH CONTACT

Vorname
Ulrike

Nachname
Plessow