Kartenzahlung wie geht das? So bieten Sie Ihren Kunden Kartenzahlungen an

Den Handwerksbetrieben sagt man nach, dass diese nicht so innovationsfreundlich seien. Dass dies nicht stimmt, zeigen immer mehr Handwerker. Um ihre Außenstände zu reduzieren, haben diese sich entschlossen, nun auch Kartenzahlungen ihrer Kunden zu akzeptieren. Der Trend zu bargeldloser Zahlung setzt sich nun auch im Handwerk fort.

Für Handwerker, die an einer zu geringen Eigenkapitalausstattung leiden und zu lange auf den Eingang ihrer Forderung warten, kann die Kartenzahlung ein echter Segen sein. Durch die Möglichkeit des sofortigen Kassierens brauchen die Handwerker nicht mehr auf den Zahlungseingang der Rechnung warten.

Der Unternehmer kann mit einem Kartenleser direkt beim Kunden oder auf der Baustelle mit EC Karte oder Kreditkarte abrechnen. Statistiken haben zudem gezeigt, dass Kunden, die mit Kreditkarte zahlen können, auch bereit sind mehr zu konsumieren und warum sollte sich ein Handwerker diese Chance an zusätzlichen Umsatz zu kommen, entgehen lassen ?

Aber wie genau funktioniert die Kartenzahlung und die Anmeldung? Das geht ganz einfach, der Unternehmer meldet sich kostenlos an, bekommt einen Kartenleser und zahlt nur eine Provision, wenn eine Kartenzahlung erfolgte.

Der Betrieb hat somit keine laufenden Kosten wie zum Beispiel: Grundgebühren. Zudem sind die Zahlungen per Kartenzahlung vom Finanzamt als unbar anerkannt und somit ist der Steuerbonus für Handwerkerleistungen für Kunden gewährleistet. Zudem erhält der Kunde vom Handwerker die Rechnung und nach erfolgreicher Transaktion umgehend einen Zahlungsbeleg per E-Mail.

Wichtig ist es, die Zahlung unbar zu leisten und eine vom Handwerker ausgestellte Rechnung, getrennt nach Lohn- und Material, zu haben. Denn nur so ist es für Handwerkerleistungen in Privathaushalten möglich, eine Steueranrechnung von 20 Prozent, maximal von 1200 Euro im Jahr auf die Lohnkosten der Rechnung zu bekommen.

"Gerade bei Neukunden bietet sich die Kartenzahlung an. Stellen Sie Zwischenrechnungen und kassieren Sie diese mittels Kartenzahlung. Das Einkaufen per Kreditkarte ist für viele die beliebteste Zahlungsart: Kein Wunder, schließlich ist der Prozess für den Nutzer einfach und unkompliziert", sagt Scharfenberg.

Zudem erhalten alle Malerfachbetriebe, die einen kostenlosen Kartenleser bestellen und zusätzlich einen kostenpflichtigen Eintrag bei Malerprofis24 buchen, einen Monat bei einem ein Jahres Eintrag geschenkt.

Kartenzahlung? So bieten Sie Kartenzahlungen an

Abdruck Honorarfrei. Um ein Belegexemplar wird gebeten

Oliver Scharfenberg
Oliver Scharfenberg
Malchiner Straße 123B

12359 Berlin
D

E-Mail: info@malerprofis24.de
Homepage: http://www.malerprofis24.de
Telefon: 03066630333

Pressekontakt
Oliver Scharfenberg
Oliver Scharfenberg
Malchiner Straße 123B

12359 Berlin
D

E-Mail: info@malerprofis24.de
Homepage: http://www.malerprofis24.de
Telefon: 03066630333


Über prmaximus

Benutzerbild von prmaximus

Vorname
PR-Media

Nachname
GmbH

Adresse

Sunnerainstr. 26
CH-8309 Nürensdorf

Homepage
http://www.prmaximus.de/