Westküste USA: Alles neu zur Hauptsaison!

Gerade noch rechtzeitig zum Start der heißen Reisephase erstrahlt das kostenlose Online-Reiseportal Westküste USA in einem brandneuen Design: Benutzer und baldige USA-Urlauber können sich somit ab jetzt noch einfacher über eine Rundreise im Westen der Vereinigten Staaten von Amerika informieren und zahlreiche neue Features der Website in Anspruch nehmen. Dazu zählt unter anderem ein Planungstool, das die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Reise nach und nach einzeln durchgeht.

Westküste USA hat sich von einem anfangs reinen Blog über die Reiseplanung für die USA zu einem komplexen Onlineportal gewandelt, das sämtliche Aspekte einer Rundreise beleuchtet. Häufige Fragen wie etwa nach dem richtigen Fortbewegungsmittel, den Reisekosten, aber auch den besten Hotels werden genauso beantwortet wie die Fragen nach der optimalen Route oder den Einreisebestimmungen für die USA.

Darüber hinaus finden baldige Urlauber auf Westküste USA auch Tipps für den Alltag ihrer Reise: Wie viel Trinkgeld sollte man wo in den USA geben, wie tankt man richtig und wo kann man eventuell ein wenig Geld sparen, um das Reisebudget nicht völlig auszulasten. Essen und Einkäufe werden ebenso thematisiert.

Für das Team hinter Westküste USA war es von Beginn an wichtig, mehr ein allgemeiner Reiseratgeber denn ein echter Reiseführer zu sein, die es bereits wie Sand am Meer gibt. Zum hundertsten Mal über die Sehenswürdigkeiten von San Francisco oder Los Angeles zu schreiben, erschien der Redaktion nicht zielführend, zumal sich die meisten Fragen in Reiseforen stets um allgemeinen Probleme einer USA-Reise drehen: die Planung, die Route und den Aufenthalt.

Dennoch finden Reisende auf Westküste USA auch eine Einschätzung der zu erwartenden beziehungsweise notwendigen Aufenthaltsdauer in den Städten und National Parks im Westen. Wichtigste Stationen sind dabei neben den bereits genannten Städten natürlich auch San Diego ganz im Süden und Seattle im Norden sowie alle relevanten National Parks im Südwesten der USA: Vom Grand Canyon bis hin zu Arches National Park in Utah.

17.07.2013: | |