Energiewende retten! BWE Kundgebung am 13. Oktober 2012 in Berlin

Die Energiewende ist in Gefahr. Aus den politischen Kreisen, werden die kritischen Stimmen immer lauter.

Deshalb ruft der Bundesverband WindEnergie zur Kundgebung auf! Wir sagen

- JA zur Energiewende!
- NEIN zur ungerechten Verteilung der EEG-Umlage!
- JA zum Ausbau Erneuerbaren Energien!
Wir treffen uns mitten im politischen Zentrum Deutschlands, zwischen Reichstag und Kanzleramt.

WANN? Samstag, 13. Oktober 2012, 10:-13:00 Uhr

WO? zwischen Reichstag und Kanzleramt

WARUM?
Die massive öffentliche Kritik am EEG und die unsachliche Diskussion um die Stromkosten geben Anlass zur Sorge. Was kostet Strom wirklich? Wieso werden Stromintensive Konzerne von der EEG-Umlage befreit? Was kostet konventioneller Strom wirklich? Diese Fragen bewegen die Gesellschaft. Der BWE setzt sich für eine ehrliche Debatte zu den Kosten erneuerbarer und konventioneller Stromerzeugung ein!
Der BWE spricht sich für das Erfolgsmodell Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) aus! 100.000 Menschen profitieren schon von Arbeitsplätzen in der Windindustrie. Tendenz steigend! Richten wir gemeinsam unseren Blick in die Zukunft und wehren uns gegen politische Rückwärtsgewandtheit!

>> Weitere Informationen: www.eeg-aktuell.de/

Seien Sie dabei! Unterstützen Sie die Energiewende mit Ihrer Stimme!

Kontakt:
Bundesverband WindEnergie e.V.
Telefon: (0)30 212341-210
Fax: +49 (0)30 212341-410
E-Mail: info@wind-energie.de

AnhangGröße
Energiewenderetter.jpg89.1 KB
Kampagne 13 Oktober 2013__Pressemitteilung.pdf101.71 KB

Über Bundesverband WindEnergie e.V.