Welche Einlagensicherungen bieten die Töchter von Auslandbanken?

Leipzig - Die modernen Tochterunternehmen von Auslandbaken haben in Deutschland immer mehr Erfolg. Kein Wunder: Schließlich bieten Auslandbanken oftmals bessere Zinssätze und sonstige Konditionen als die etablierten deutschen Kreditinstitute. Doch gilt das auch für die Einlagensicherung? Das Portal http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeld/sicherheit-tagesgeld.html beschäftigte sich nun mit dieser Frage.

Die Angebote ausländischer Kreditinstitute und Kapitalgeber klingen teilweise verlockend: Hier werden Zinssätze geboten, wie sie in Deutschland seit Jahren nicht mehr offeriert werden können. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Kapitalanlagen in Deutschland nur noch solche niedrige Zinssätze bieten, mit denen die Inflationsrate nicht mehr ausgeglichen werden kann, ergibt sich hieraus eine besonders interessante Alternative.
Dazu muss man wissen: Die Inflationsrate in Deutschland liegt regelmäßig bei rund zwei Prozent. Schafft es die Anlage nicht, höhere Zinssätze nach Abzug von Steuern und Gebühren zu ermöglichen, so macht der Sparer auf Dauer einen Verlust. Die Inflation frisst also mehr von seinem Kapital auf, als er mit seiner Anlage erwirtschaftet. Das möchte natürlich keiner.
Somit verwundert es nicht, dass ausländische Kapitalanlagen in Deutschland immer interessanter werden. Doch kann man sich auf die gebotenen Einlagensicherungssysteme wirklich verlassen?
Bei Kreditinstituten, die einem Land der Europäischen Union angehören, gibt es in der Regel keinerlei Probleme. Sämtliche EU-Länder verfügen über eigene, gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherungssysteme, außerdem gibt es präzise Vorschriften der Europäischen Union, wie eine effektive Einlagensicherung auszusehen hat. Anleger sollten lediglich darauf achten, dass die Kapitalhöhe ihrer Anlage nicht höher ist als die maximale Einlagensicherung.
Anders sieht es bei Fremdwährungsanlagen außerhalb der EU aus. Hier sollte man nicht nur prüfen, ob überhaupt eine Einlagensicherung beim jeweiligen Kreditinstitut vorhanden ist, sondern auch generell die Zuverlässigkeit dieser Systeme im jeweiligen Land.

Weitere Infos: http://www.tagesgeldvergleich.net/ratgeber/einlagensicherung-bei-toechte...

11.09.2012: |