Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Die Mittelalter-Actionshow Inquisitor: Der Anfang - Dunkles Feuer

INQUISITOR: Der Anfang – Dunkles Feuer

In Niederfischbach, am Samstag, dem 01.09.2012 und Sonntag, dem 02.09.2012

Im Otterbachtal (Nähe Tierpark/Sportplatz)

Nach dem großen Erfolg des Kampfes um Mauden öffnen sich die Tore nun in Niederfischbach.
Wieder einmal hat sich das Ensemble um die Produktion Weehawk – The Art of Action zusammengetan, um dem Publikum ihre einmalige Mischung von aufregenden Kämpfen, rasanten Ritten und einer spannenden Geschichte zu präsentieren.
Dabei wurde wieder einmal ein Stück Historie verarbeitet.

Die Storyline:
Im Anfang des 13. Jahrhunderts toben Seuchen und Fehden in Deutschland, das herrschende Fürstenhaus der Welfen befindet sich im Widerstreit mit den Staufern. Einer der mächtigsten Befürworter der Staufer ist Heinrich, der Löwe, von Sayn. Er kümmert sich um das Mündel, welches auf der Wartburg groß wurde, Elisabeth von Andech, eine ungarische Königstochter, mit Fürsorge und politischem Nachdruck. Eine schicksalhafte Begegnung zwischen der schönen, jungen Frau, dem jungen Grafen Ludwig und dem charismatischen Kreuzzugsprediger Konrad von Marburg wird das Weltbild aller ins Wanken bringen.
Hinzu kommt eine fanatische Sekte, die in Elisabeth das heilige Blut der Merowinger Könige fließen sieht, die ihre Abstammung auf die Nacht zwischen Jesus und Maria Magdalena und deren Kind zurückführen. Diese Leute sind bereit, alles zu tun, um ihrer habhaft zu werden.

Neben der Show gibt es ein Rahmenprogramm, einen kleinen Markt und ein Ritterlager zu bestaunen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Als besonderes Schmankerl wird am Samstag Abend nach der Nachtvorstellung noch ein Feuertanz stattfinden, der auf besondere Weise die Geschichte noch einmal thematisiert.

Geschichtlicher Hintergrund
Elisabeth von Thüringen, die spätere Heilige, und ihr Gatte Ludwig haben wirklich gelebt und zumindest auf der Burg Braunfels hat Elisabeth sogar nachweislich genächtigt.
Konrad von Marburg erlangte zweifelhaften Ruhm. Er überzog mit seinen Ketzerprozessen, bei denen er weder Zeugen noch Beweise brauchte, ganz Deutschland mit Terror. Als Vormund für die verwitwete Elisabeth züchtigte er die junge Frau so stark, das sie starb.
Heinrich von Sayn, der wegen seiner Größe und Imposanz der Löwe genannt wurde, gehörte zu den Förderern der Staufer. Er und Konrad wurden zu Feinden, so dass Heinrich (wahrscheinlich) für seine Ermordung sorgte.
Weitere historisch belegte Gestalten sind: Gudrun (eigentlich Guda) und Isentrud von Hörselgau und der Laienbruder Rodeger.
Die Loge Furor Angelorum bezieht sich auf die Legende der Prieur de Sion, nach deren Lesart das Blut Jesu von einem Kind Maria Magdalenas weitergeführt wurde und schließlich die Merowinger-Königslinie schuf. Dieses SANG REAL (Königliches Blut) wurde in der romantischen Dichtung zum HEILIGEN GRAL.

Aufgrund der Materialfülle wird es drei in sich abgeschlossene Teile geben. Jeweils in darauffolgenden Jahren.

Die Künstler sind wieder einmal von internationalem Format.
Michael Knese stammt aus Amerika und hat die Hauptrolle des Messala in der Großproduktion BEN HUR Live! In jeder europäischen Großstadt gespielt. Sein Talent war aber auch in Filmen u.a. mit der Oscargewinnerin Cate Blanchett gefragt. Als begnadeter Musiker und Multiinstrumentalist schrieb er auch die Musik.
Tanja Baumgart ist nicht nur ein Energiebündel, sondern begeisterte u.a. beim Tatort, Wilsberg, Alarm für Cobra 11 oder der Soap-Opera Unter uns.
Katharina Bansemer schlug mit ihrer sympathischen Ausstrahlung viele erfahrene Schauspielerinnen aus dem Feld. Sie ist aufgrund ihres netten Wesens fast die Idealbesetzung für Elisabeth.
Des weiteren erleben sie Ingo Paulick, Sebastian Gasper, Maren Steffens u.a.
Die rasanten Pferdeszenen werden von den Brüdern Zühlke aus Linthe bei Berlin präsentiert, die u.a aus Film (z.B. Anonymus von Roland Emmerich) und TV bekannt sind. Zudem gehört auch Peter Pfister mit zum Showteam, der ja ein europaweit gefragter Spezialist im Pferdetraining ist.
Insgesamt sind ca. 10 Reiter im Einsatz.
Die Kampf- und Fechtszenen werden von Andreas Leffler und seinem Team gestaltet, die vorher nicht nur Filmerfahrung aufweisen, sondern auch in Bad Segeberg oder Kaltenberg aufgetreten sind.
Andreas Leffler ist als Kampfsportler weltweit anerkannt. Zudem hat er zahlreiche Bücher zu diesem Thema veröffentlicht und besitzt einen eigenen Verlag.

WEEHAWK – THE ART OF ACTION hat wieder einmal keine Mühen und Kosten gescheut um ein einmaliges Erlebnis auf die Beine zu stellen. Nach jahrelanger Zusammenarbeit mit der STUNTCREW BABELSBERG, Potsdam, bieten uns die Spezialisten für Blankwaffen und Pferde wieder einmal rasante Action, spannende Kämpfe und eine interessante Geschichte in einer Show, von deren Qualität man in Deutschland nicht viele finden wird.

Fast 30 Schauspieler, Reiter, Stuntmen aus Hamburg, München, Bad Segeberg, Trier und Berlin werden das Publikum begeistern.

Öffnungszeiten: 01.09.2012 14.00 Uhr Shows (15.30 und 19.45 Uhr)
02.09.2012 12.00 Uhr Shows (13.00 und 15.30 Uhr)
Einzelpreis: 12,00€ Familienpreise und Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Preistafeln vor Ort oder dem Internet unter www.weehawk.jimdo.com

AnhangGröße
INQUI-Plakat-klweb.jpg27.31 KB