Obdachlos: Schon GEZbezahlt?

Mit der GEZ hatten wir uns in den letzen Jahren so das ein oder andere mal beschäftigt, und nicht immer war der Grund erfreulich.
Was nun Fernsehkritik TV aufdeckte ist der Oberhammer schlecht hin.

Der GEZ neuestes Husarenstückchen- man forderte von einem Obdachlosen (also jemand ohne Wohnung) Gebühren- natürlich fürs Fernsehgucken, “weil ja jeder Obdachlose auf der Strasse einen Fernseher dort stehen hat”.

Nur der Obdachlose, Peter S. aus Bremen hatte gar keinen TV, aber wen wundert es- das interessierte die GEZ nicht besonders und beharrte auf Zahlung.

Sie forderte, natürlich über Jahre rückwirkend knapp 400 Euro. Aller Widerspruch und Einspruch dagegen- sogar mittels eines Anwalts blieben erfolglos.

Also stotterte der Peter S. in monatlichen Kleinstraten den gefordeten Betrag ab.

Als die letzte Rate überwiesen war und alles erledigt schien, gab es erneut Post von der GEZ.

Man forderte nun von Peter S. einen angeblich fehlenden Cent ein. Doch nach genauer Untersuchung der Rechnungen stellte sich heraus, nicht Herr S. schuldet der GEZ einen Cent, sondern die GEZ Herrn S.

Doch wie sollte es anders sein, die GEZ denkt gar nicht ans zurückzahlen…

Sehen Sie sich dazu das Video an: http://www.konsumer.info/?p=21498


Über konsumer

Vorname
Konmedia GmbH

Adresse

Konmedia GmbH
Worblentalstrasse 33
CH- 3063 Ittigen

Homepage
https://www.konsumer.info

Branche
Online-Redaktion