Mentales Training - Stärke beginnt im Kopf

Mentales Training – Stärke entsteht im Kopf!

Die Anforderungen im privaten, vor allem aber im beruflichen Alltag sind hoch. Für jeden Einzelnen wird es schwieriger, diese Herausforderungen zu bewältigen. Belastungen wie Zeitdruck, Aufgabenfülle, Konflikte im Berufsleben oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfordern von den Arbeitnehmern gute Bewältigungsstrategien, um dauerhaft leistungsfähig zu sein.

Die dafür notwendigen Kompetenzen weist nicht jeder Beschäftigte in ausreichendem Maße auf. Ursache dafür sind die immer neuen Herausforderungen, die sich durch die gesellschaftlichen Veränderungen für den Einzelnen ergeben. Globalisierung, Technisierung, dauerhafte Erreichbarkeit etc. stellen Veränderungen dar, mit denen die Beschäftigten lernen müssen umzugehen.
Dass dieser Umgang schwierig ist, und die Bewältigungskompetenzen nicht im gleichen Maße ansteigen wie die wahrgenommenen Belastungen, darauf deuten Untersuchungen zum Thema Stress und psychische Erkrankungen hin. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes forsa im Jahre 2009 (Kundenkompass der Techniker Krankenkasse und des F.A.Z. Institutes 2009) gaben 43% der Befragten an, aufgrund der gestellten Anforderungen im Arbeits- sowie Ausbildungsalltag Stress zu empfinden. Insbesondere die Führungskräfte teilten zu 62% mit, unter Druck zu stehen. Mehr als 50% der Befragten waren außerdem der Ansicht, dass die persönlichen Belastungen in den letzten Jahren gefühlt zugenommen haben.
Auswirkungen dieses Empfindens werden in der BPtK-Studie deutlich. Nach der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK-Studie zur Arbeitsunfähigkeit 2011) ist in Deutschland in den letzten Jahren ein Anstieg der Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz zu verzeichnen. Diese Zunahme sei bei jeder Altersgruppe der Arbeitnehmer zu erkennen.

Um psychischen und psychosomatischen Belastungsfolgen wie Burnout, Depression oder Erschöpfung entgegen zu wirken und die Arbeitsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigen zu stärken, sind adäquate Bewältigungskompetenzen der Berufstätigen unabdingbar. Dabei spielt vor allem die mentale Stärke des Einzelnen eine entscheidende Rolle. Nur der bewusste und aktive Umgang mit den auftretenden Belastungen ermöglicht es den Beschäftigten, und insbesondere der Führungskraft, gesund zu bleiben und die individuellen Leistungspotentiale langfristig freizustellen.
Nicht nur Olympiasieger greifen aus diesem Grund zum Mentaltraining. Auch Mitarbeiter und Führungskräfte aller Bereiche steigern zunehmend mit dem mentalen Training ihren Berufs- und Lebenserfolg und vollbringen Höchstleistungen auf Abruf. Das mentale Training hat sich als hilfreiche und erfolgreiche Bewältigungsstrategie herausgestellt, denn die mentale Stärke ist mit dem psychischen Wohlbefinden maßgeblich mitentscheidend für den individuellen Gesundheitszustand und die damit verbundene Leistungsfähigkeit.

Zur Förderung der mentalen Stärke bietet die AHAB-Akademie das Seminar „Mentales Training – Stärke entsteht im Kopf“ an. In diesem Seminar lernen Mitarbeiter, insbesondere jene in Führungspositionen, von den Methoden und Techniken des mentalen Trainings zu profitieren. Sie erhalten Methoden und Techniken die es Ihnen ermöglichen, die eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu schärfen, gezielter mit Belastungen umzugehen sowie die eigenen Ziele zu fokussieren. Denn Ziele zu erreichen und die täglichen Herausforderungen zu meistern, hängt eng mit der eigenen Stärke im Kopf zusammen. Bauen Sie sich ihr ganz persönliches Schutzschild auf. Sie erfahren, wie Sie sich auf das Bewältigen schwieriger Situationen, z. B. das Führen von Verhandlungen und Mitarbeitergesprächen, vorbereiten und mit negativen Emotionen umgehen. Dieses zweitägige Seminar unterstützt Sie dabei, Ihre Leistungspotentiale abzurufen und Ihren Berufs- und Lebensalltag besser zu bewältigen. Die nächsten Seminare finden am 04./05.04.2012 in Düsseldorf sowie am 29./30.05.2012 in Berlin statt.

Anmeldung, nähere Informationen, Preise und weitere Termine unter www.mp8.ahab-akademie.de oder unter 030/9860 1997-88.

Gesundheitswissenschaftlerin Claudia Lenz
Projektleiterin Betriebliche Gesundheitsförderung
Tel: 030/ 9860 1997 88,
E-Mail: lenz@ahab-akademie.de
Weitere Informationen unter: ahab-akademie.de/imfg

Die AHAB-Akademie (Angewandte Human-, Arbeits- und Bildungswissenschaften) ist seit 2004 ein zertifizierter Bildungsträger, der staatlich anerkannte Ausbildungen und zahlreiche Programme im Bereich der gesunden Personal- & Organisationsentwicklung für Unternehmen und deren Mitarbeiter anbietet. Die Kombination von Themen zur gesundheitsfördernden Ressourcenstärkung mit Kompetenzentwicklungen im Hard-/Soft-Skills-Bereich ist zukunftsorientiert und an den Bedürfnissen des Marktes ausgerichtet. Die deutschlandweit agierende GmbH mit Hauptsitz in Berlin verfügt über einen Stamm an hochqualifizierten Psychologen, Pädagogen, Gesundheits-, Sport- und Ernährungswissenschaftlern, Ergonomie- und Demografieberatern u.v.m. die sich als Dozent/in, Berater/in, Coaches und Trainer/in auf die unterschiedlichsten Schwerpunktthemen spezialisiert haben.

AnhangGröße
ahab_logo_redesign_300px_300x400_500KB.jpg11.35 KB

Über AHAB-Akademie

Vorname
Claudia

Nachname
Böttcher

Adresse

AHAB-Akademie GmbH
Grünauer Straße 3
12557 Berlin
Telefon: +49 (0)30 / 98 60 19 97 0
Telefax: +49 (0)30 / 98 60 19 97 9
info@ahab-akademie.de

Homepage
http://www.ahab-akademie.de

Branche
Akademie, Bildungsinstitut, Gesundheitsbranche