Einfache Berechnung von Schneegewicht mit der Schneewaage

Der Herbst geht, der Winter rückt näher und damit auch die zwischenzeitlich unberechenbar gewordenen Schneelasten. Ein neues Schneemesssystem, der sogenannte Schneelastwächter der Firma roofguards ermöglicht eine einfache Schneelastmessung auf Hallendächern und erhöht damit die Gebäudesicherheit.

Die Schneelast, die beim Standsicherheitsnachweis für ein Gebäude angesetzt wird, ist in der Norm DIN 1055-5 "Lastannahmen für Bauten - Verkehrslast, Schneelast und Eislast" geregelt. Maßgebend für die Prognose der Schneelasten ist der Standort des Bauwerks. Deutschland ist hierfür in verschiedene Schneelastzonen eingeteilt, welche die Schneeintensität für verschiedene Regionen darstellen. Immer noch entsprechen viele Gebäude aus Altbeständen nicht den aktuellen Belastungen. Besonders bei Flachdächern stellt ein zu hohes Schneegewicht Gefährdungspotential dar.

Bisher konnte die weiße Pracht nur aufwändig und ungenau eingeschätzt werden, ein geeignetes Messinstrument zur Berechnung der Schneelast gab es nicht. Der Schneelastwächter der Firma roofguards bietet nun die Möglichkeit zur direkten Überwachung der aktuellen Schneelast und dient als nützliche Entscheidungshilfe für die Verantwortlichen. Das Schneemesssystem besteht aus einer Schneewaage und einem Kontrolldisplay, das die Daten kontinuierlich an eine zentrale Stelle im Gebäude übermittelt. Die für die Schneelastmessung benötigten Grenzwerte können je nach Gebäude und Dachkonstruktion individuell eingegeben werden. Die aktuellen Schneemessdaten (Belastung / m²) können bequem vom Schreibtisch aus abgelesen werden – ohne gefährliche Dachbegehungen. Bei zu hoher Dachlast und Gefahr eines Dacheinsturzes wird ein optischer und akustischer Schnee-Alarm ausgelöst und zusätzlich via SMS oder Email eine Benachrichtigung an den oder die Verantwortlichen gesendet.

Weitere Infos zum Schneelast-Warnsystem finden Sie unter www.roofguards.de


Über RoofGuards GmbH