Erster deutscher Marktplatz für Bitcoins – bitcoin.de bietet Sicherheit für Handelspartner

Bitcoins kaufen und verkaufen war bisher nur über Marktplätze und Börsen im Ausland möglich. Als erster deutscher Marktplatz ermöglicht bitcoin.de insbesondere deutschsprachigen Nutzern den Umtausch und Handel von Bitcoins. Auf dem Portal der Bitcoin Deutschland GmbH können Nutzer die elektronische Währung Bitcoin direkt an andere User verkaufen oder von diesen kaufen.

Der Marktplatz bietet dabei für Käufer und Verkäufer ein Höchstmaß an Sicherheit. Die Ansprüche beider Handelspartner werden erfüllt, indem bitcoin.de als Treuhänder für die gehandelten Bitcoins auftritt. Das Portal stellt dadurch sicher, dass kein Handelspartner in Vorleistung treten muss, ohne dass ihm eine Gegenleistung garantiert ist.

Bitcoin ist eine elektronische Währung, die dezentral in einem Computernetzwerk und unabhängig von Banken verwaltet wird. Bitcoins gelten als fälschungssicher, ermöglichen anonyme Zahlungen und sind vor Inflation geschützt. Überweisungen werden ohne das Mitwirken von Bezahldiensten direkt zwischen Personen und mit minimalen Kosten abgewickelt. Dadurch gehören nicht durchgeführte Überweisungen und hohe Gebühren von Bezahldienstleistern und Banken der Vergangenheit an.

Per Hlawatschek, Geschäftsführer der Bitcoin Deutschland GmbH: „Wir sind vom Bitcoin als zukünftiges Zahlungsmittel im Internet überzeugt. Daher haben wir bereits seit einigen Monaten Informationen rund um den Bitcoin veröffentlicht. Mit unserem kürzlich eröffneten Marktplatz führen wir potentielle Käufer und Verkäufer von Bitcoins zusammen. Damit wollen wir dazu beitragen, dass sich Bitcoins auch in Deutschland langfristig und nachhaltig als Zahlungsmittel etablieren. Unser Portal soll daher auch Einsteiger und Unternehmen ermutigen, sich mit dem Thema Bitcoin zu beschäftigen.“

Die Sicherheit von Bitcoin-Handelsplätzen wurde in den letzten Monaten aufgrund verschiedener Zwischenfälle mehrfach in der Presse diskutiert. So wurden beispielsweise im Juni 2011 Zugangsdaten einer amerikanischen Bitcoin Börse von Hackern entwendet. Per Hlawatschek betont daher: „Aufgrund der Zwischenfälle anderer Börsen haben wir auf eine übereilte Eröffnung unseres Marktplatzes verzichtet und viel Entwicklungszeit in Sicherheitsvorkehrungen investiert. Bitcoin.de bietet daher ein hohes Maß an Sicherheit für die User und ihre Bitcoins. Dazu gehören beispielsweise dedizierte Server und Netzwerke für die einzelnen Komponenten des Systems.“

Die Plattform wurde von einem achtköpfigen Team mit langjähriger Erfahrung in Softwareentwicklung und Systemintegration entwickelt, welches den Marktplatz auch weiterhin betreut. Ein System zur Bewertung von Verkäufern und Käufern bietet für die Marktteilnehmer zusätzlichen Schutz.

AnhangGröße
Logo Bitcoin.de_.jpeg5.08 KB

Über Per Hlawatschek

Vorname
Per

Nachname
Hlawatschek

Adresse

Bitcoin Deutschland GmbH
Nordstraße 14
32051 Herford
Telefon: +49.5221.85411-20
Telefax: +49.5221.85411-29
E-Mail: presse@bitcoin.de

Homepage
https://www.bitcoin.de/