60% der deutschen geben persönliche Informationen im Internet preis. Das tellaclick Bonusprogramm weiss wie.

Welche persönlichen Informationen, wie viele davon und wie oft werden bereitwillig ins Internet gestellt? Mit solchen Fragen beschäftigen sich seit einigen Jahren Marketing-Gurus und Marktforschungsinstitute für die das Internetgeschäft nicht mehr wegzudenken ist. Nicht umsonst ist die klassische Werbung in den letzten 5-10 Jahren immer weiter in den Hintergrund geraten. Informationen über die begehrte Zielgruppe jedes einzelnen ist nahezu unbezahlbar, da jeder einzelne zusätzlich ein potenzieller Multiplikator. Eine Studie (Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) unterstreicht auch die Entwicklung von Informationsumgang der Verbraucher im Internet: Die Hälfte der Internetnutzer stellt persönliche Informationen ins Netz. Studienwerte über die Preisgabe persönlicher Informationen aus den Jahren 2008 und 2010 belegen einen deutlichen Anstieg des Onliner-Anteils, der persönliche Informationen ins Netz gestellt hat. Einen Teil des Ergebnisses der Studie mit 1.000 Befragten legt folgende Werte vor.

Ergebnis der Umfrage 2010:

- 60% aller 14-29 jährigen haben persönliche Informationen online gestellt (entspricht 9,5 Millionen Menschen, d.h. nur noch etwa 33,7% aller Internetnutzer die persönliche Informationen im Internet veröffentlicht haben, waren 2010 zwischen 14 und 29 Jahre alt)

- 42% aller 30-44 jährigen (entspricht ungefähr 7,3 Millionen Menschen, d.h. gut 25,9% aller Internetnutzer die persönliche Informationen im Internet veröffentlicht haben)

- 29% aller 45-59 jahrigen (entspricht ungefähr 5,2 Mio Menschen, der Anteil dieser Altersgruppe hat sich fast vervierfacht, d.h. gut 18% aller Internetnutzer mit persönlichen Informationen im Web)
- erstmalig nun auch Nutzer ab 60 Jahre, sogar 16% dieser Altersgruppe (entspricht 3,1 Millionen Menschen, d.h. gut 11%Keine persönlichen Informationen im Internet veröffentlicht (Umkehrschluss)

– 43,2%
2010 haben also etwa die hälfte der deutschen Internetnutzer persönliche Informationen online gestellt.

Stellt sich nun die Frage, wo man die meisten Informationen finden. Die Studie legt ebenfalls offen, dass sich 4/5 der Informationen in sozialen Netzwerken befinden. Und genau dort liegt für viele Werbetreibende im Internet der Fokus. Die sozialen Netzwerke versuchen innerhalb des Netzwerkes Zielgruppengerechte Werbung für jeden einzelnen zu platzieren, indem sie Informationen und Verhalten analysieren. Wie machen sich aber außenstehende Unternehmen die sozialen Netzwerke zum Vorteil? Indem sie interessante Angebote anbieten, die sich zum teilen lohnen! Das Bonusprogramm von tellaclick ist ein gutes Beispiel hierfür. tellaclick ist ein Bonusprogramm, dass sich vor einigen Monaten einen Platz in der Cashback Aktion Branche geschafft hat. Das Bonusprogramm www.tellaclick.com ist ein Shop-Aggregator und führt momentan über 600 Online-Shop Partnerschaften. Alle Online-Shops und ihre Produkte können via Suchmaske verglichen werden. Sobald ein tellaclick-Kunde sich für einen Shop oder Produkt z.B. Tamaris Schuhe, Lacoste Schuhe oder Rieker Stiefel entscheidet, klickt der Kunde auf "zum Shop" und wird sofort zum Online-Shop weitergeleitet. Dafür erhalten tellaclick Kunden eine provisionsbasierte Rückvergütung für jeden Einkauf, die bares Geld wert ist. Die aktuellsten Angebote auf tellaclick, können über soziale Netzwerke mit den Freunden geteilt werden. Wenn dann ein Kauf über den empfohlenen Link zustande kommt, wird ebenfalls rückvergütet. Somit schafft tellaclick eine E-Commerce Grundlage mit Anreiz zum Empfehlen und der Kunde kann seiner Community Kaufvorschläge und Vorlieben mitteilen und sorgt für Gesprächsstoff.

AnhangGröße
Online Shops tellaclick115.49 KB

Über kostenlosegutscheine