Warum die Schlichtung wichtig, der Schlichterspruch jedoch falsch war.

"Der Faktencheck während der Schlichtung hat ergeben:
• Stuttgart 21 bringt weniger bahntechnischen Nutzen für den Fahrgast als der bereits bestehende Kopfbahnhof
• Es ist nicht erwiesen, dass S21 plus trotz erheblich höherer Kosten die selbe Leistung erbringen wird wie der bereits bestehende Kopfbahnhof
• Kopfbahnhof 21 bietet flexibel ausbaubare Lösungen für die Zukunft
• S21 oder S21 plus sind nicht zukunftsfähig, da sie nicht erweiterbar sind

Fazit aus der Schlichtung:
Alle wirtschaftlichen, verkehrstechnischen und ökologischen Argumente sprechen für Kopfbahnhof 21!
Auch im Schlichterspruch wurde K21 als die eigentlich bessere Lösung anerkannt.
Stuttgart 21 ist jedoch politisch gewollt und soll gegen alle Vernunft durchgesetzt werden.
Der Schlichterspruch beugt sich nicht sachlichen Argumenten sondern politischen Vorgaben und ist deshalb falsch."

Weiter lesen auf http://www.ingenieure22.de/publikationen/S21K21_Gegenueberstellung.pdf.

Das andere Tagesaktuelle auf waswirtun.de / Aschermittwoch, den 9. März 2011:
"Frauen gehen das Problem an, Angi"

• „EU-Klimaschutz in Not.
WWF: Industrie und Energieversorger brauchen Innovationsanreize für Klimaschutz.“ wwf.de.

• „Europas Wirtschaft muss Billionen in Klimaschutz stecken.
Die Wirtschaft in Europa muss nach Berechnungen der EU-Kommission in den kommenden Jahrzehnten gigantische Investitionen für den Kampf gegen den Klimawandel aufbringen.“ de.reuters.com.

• „Frauen gegen den Klimawandel in Malawi | Global 3000.
… Eine Frauenkooperative in Malawi geht das Problem an. Sie produziert, verkauft und vermarktet klimafreundliche Kochöfen.“ Kleine Idee mit großer Wirkung in einem Film von DEUTSCHE WELLE bei youtube.com.

www.waswirtun.de - initiative und kreative Lösungen zu Klimawandel, Umwelt und Gesellschaft!
natürlich. freundlich!
Logbuch waswirbloggen, www.waswirtunde.wordpress.com