Elischeba Wilde - Mrs. Germany 2008 / 2009 - Deutschlands schönste Ehefrau

Die Kölner Moderatorin Julia Elischeba Wilde moderiert am 18.09.2010 in Rheinbach die Wahl ihrer Nachfolgerin und setzt der neuen Mrs. Germany 2010, Nicole Keric, die Krone auf und überreicht ihr die Scherpe. Am Ende ihrer Amtszeit erzählt das 34-jährige Fotomodell, wie sich Ihr Leben in den letzten zwei Jahren verändert hat und was sie vom Jugendwahn in Ihrem Beruf hält.

Ob Mrs. Germany oder Mrs. World, diese Titel können nur verheiratete Frauen bekommen.

Kaum zu glauben: Wer älter ist als 22, gehört als Model schon zum "alten Eisen".

Der Trauschein, im Behördendeutsch auch Heiratsurkunde genannt, ist ein Dokument, das nach der Hochzeit kaum noch jemand anschaut. Er klemmt im Familienstammbuch oder liegt in einer Schublade und wird praktisch nie wieder gebraucht. Dieses bedeutungslose Dasein fristete die Urkunde auch bei Julia Elischeba Wilde. Bis das Fotomodell das Papier im September 2008 kurz vor einer Reise nach München doch mal wieder herauskramte. Sie traf da gerade die letzten Vorbereitungen für die anstehende Wahl zur Mrs. Germany. „Wer zu dieser Wahl ohne Hochzeitsurkunde erscheint“, so Elischeba Wilde, „der kann gleich wieder nach Hause fahren.“

Als Elischeba Wilde wieder nach Hause fuhr, hatte sie den Titel „Schönste Ehefrau Deutschlands“ in der Tasche – so darf sich die Siegerin der Wahl zur Mrs. Germany nennen. Ganz alleine trägt sie diese Bezeichnung nicht, es gibt noch zwei Konkurrenzkomitees, die ebenfalls eine Misses Germany wählen, die Titel unterscheiden sich im Wahlprozedere und in der Schreibweise, nicht aber im Prinzip. Die zwei Besonderheiten von Misses-Wahlen stecken bereits im Namen: Nur verheiratete Frauen dürfen teilnehmen, außerdem gibt es keine Altersbeschränkung.

Bei den meisten anderen Schönheitswettbewerben hingegen gelten diesbezüglich harte Regeln. Wer einen Ehering trägt, darf nicht mitmachen, wer seinen 27. Geburtstag schon gefeiert hat, ist zu alt. Das Angebot an derart beschränkten Veranstaltungen ist unerschöpflich: Es wird immer irgendwo eine Miss Bikini, eine Miss Tourismus, eine Miss Internet oder eine Miss Sonstwas gewählt. Julia Elischeba Wilde, die amtierende Mrs. Germany (so die richtige Schreibweise ihres Titels), hält von den ganzen Misswahlen nicht viel: „Es gibt ja Mädels, die rennen von einer Misswahl zur nächsten“, sagt sie. „Das kann ich nicht nachvollziehen, es geht ja doch nur um Äußerlichkeiten.“
Das ist natürlich auch bei der Wahl zur Mrs. Germany nicht anders: Auf das Gesicht, die Figur und die Ausstrahlung beim Laufen kommt es an, vor der Jury treten die teilnehmenden Models auch im Bikini auf.

Elischeba Wilde hat das dennoch gereizt, eben wegen der Sache mit dem Alter: „Der um sich greifende Jugendwahn nervt mich“, sagt sie, auch weil sie ihn in ihrer über zehnjährigen Laufbahn als erfolgreiches Fotomodell selbst schon oft genug gespürt hat. „Die meisten Modellagenturen nehmen einen nicht mehr auf, wenn man älter als 22 ist. Da kann man mit 30 noch super aussehen, hat aber keine Chance außer bei speziellen Agenturen als "Senior Model" oder "Best Age Model". Wenn mir so etwas passiert ist, hörte sich das für mich immer so ein bisschen an wie: ‚Das Leben ist vorbei.‘ Deshalb fand ich die Misses-Wahl so toll und habe mitgemacht – weil es diesen Jugendwahn dabei Gott sei Dank nicht gibt.“

Seit der Wahl im September 2008 hat sich einiges verändert im Leben der Mrs. Germany. Sie gibt Interviews, Fernsehteams von Sat1, RTL und anderen Fernsehsendern kommen auf sie zu, diverse Veranstaltungen stehen an; Sponsoren kleiden sie ein, stellen ihr ein Auto zur Verfügung, bei einer Hotelkette hat sie ein Jahr lang Kost und Logis frei. Die Sache mit den Fernsehteams ist sie als Model und Moderatorin gewohnt, die Sponsorenangebote findet sie nett und hilfreich - gerade auch für Ihre Tätigkeit als Reise-Bloggerin oder als Wellness- und Beauty-Bloggerin - viel wichtiger ist ihr aber, dass sich als Mrs. Germany nun alles um ihre Person dreht:

„Bisher habe ich immer nur Rollen gespielt“, sagt sie. „Jetzt aber geht es um mich persönlich, das ist schon etwas komplett Neues.“ Das hört sich alles recht abgeklärt an, auch wenn Mrs. Germany von den Wahlen zur Mrs. World spricht, die im Juni 2008 in Kaliningrad und im November 2009 in Vietnam stattfanden. http://www.elischebas-reisen.de/asien/mrs-world-wahl-in-vietnam.html

Mit ihrem Titel war Elischeba Wilde automatisch dafür qualifiziert, doch aufgeregt, so beteuert sie, sei sie nicht gewesen. Das Laufen auf dem Laufsteg ist nichts Neues, und mit über 30 hat man ja auch schon ein gewisses Selbstvertrauen: „Mein Plus ist, dass ich eine sehr natürliche und fröhliche Ausstrahlung habe“, sagt sie. „Auf dem Laufsteg lächele ich immer einzelne Leute an, das kommt sehr gut an.“ Ein wenig Vorbereitung musste aber doch sein, in Englisch brauchte sie ein paar Auffrischungslektionen: „Sonst hätte ich mich weltweit blamiert.“ Doch diese Befürchtung war absolut unbegründet. Elischeba kam mit Ihrem Charme und ihrer freundlichen, offenen Art bei den Model-Kolleginnen und bei der Jury sehr gut an.

Bevor sie nach Kaliningrad aufbrach, tauchte Mrs. Germany aber erst einmal ab – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie erholte sich vier Wochen auf Jamaika und genoss zusammen mit ihrem Mann Pierre ihre zweiten Flitterwochen. Elischeba, die als Model und Moderatorin nicht nur vor der Kamera steht, sondern als Fotografin auch hinter der Kamera, nahm sich Zeit für ihr Lieblingshobby, das Tauchen: „Ich gehe sehr gern schnorcheln“, sagt sie. „Am liebsten in Hausriffen von Hotels, da taucht man ganz langsam in die Unterwasserwelt ein. Dort unten ist es für mich wie in einem anderen Universum. Ich kann dabei wahnsinnig gut entspannen und abschalten. Es ist still, es klingelt kein Handy, man schwebt und ist schwerelos. Man fühlt sich fast, als wäre man selbst ein Fisch.“

Elischeba Wilde - Moderatorin, Model, Schauspielerin & Bloggerin
Rosenweg 15
D-48712 Gescher
Tel. +49(2542)954966
Mobil +49(171)3260417
Email info@elischeba.de
Websites: http://www.elischeba.de
http://www.mrs-germany.com
http://www.elischebas-reisen.de
http://wellness.mrs-germany.com
Ansprechpartner:
Elischeba Wilde
Freiberuflerin

Pressekontakt:
call-metics e.K. Spezialagentur für Kundenmanagement
Stockholmstr. 13
D-81829 München
Tel. +49(89)43737506
Fax +49(89)43737507
Email Reinhard.Mueller@call-metics.de
Website: http://www.call-metics.de

Elischeba Wilde ist seit über 12 Jahren ein bekanntes und gefragtes Mannequin und Fotomodell und arbeitet als Moderatorin für diverse TV- und Web-TV-Sender, sowie auf Messen und großen Events. Darüberhinaus ist Elischeba Wilde seit Jahren als Schauspielerin in unterschiedlichen Rollen zu sehen. Als Bloggerin betreibt Elischeba zwei sehr erfolgreiche Blogs - einen Reise-Blog unter http://www.elischebas-reisen.de und einen Wellness- & Beauty-Blog unter http://wellness.mrs-germany.com

AnhangGröße
Elischeba-Wilde_2_300dpi_500.jpg154.9 KB