CarboTek GmbH bietet Kapitalanlegern Genussrechts-Beteiligung mit hohen Ausschüttungen

Fa. CarboTek GmbH bietet zur Wachstumsfinanzierung Investoren die Beteiligung an einer Zukunfts-Investition. Die CarboTek Vertriebs GmbH vermarktet das revolutionären Beer-In-Box Systems, das in der Ankerbräu Nördlingen entwickelt wurde, an die europäische Brauindustrie. Durch das Beer-In-Box System können Brauereien ihr Fassbier in einer Bag- In-Box Verpackung kosteneffizient im Einwegverfahren vertreiben. Dabei werden enorme Kosten im Bereich Verpackung und Logistik eingespart, ohne dass bei der Bierqualität Abstriche gemacht werden müssen.

Ankerbräu ( www.ankerbrauerei.com ) gelang es innerhalb kürzester Zeit Exportkunden in Kanada, Frankreich, Holland Kasachstan, China, Russland,und vielen anderen Ländern aufzubauen. Bis 2007 wurden die Nördlinger Bierspezialitäten nur im 30 km Radius vertrieben. In der Kreuzfahrtbranche ist das System dabei ein Hit zu werden. Seit Mai 2009 wird es auf dem TUI Kreuzfahrtschiff „mein Schiff“ eingesetzt. Im März 2010 wurden auf dem neusten MSC Kreuzfahrtschiff, der MSC Magnifica, sämtliche Bars mit Ankerbräu Pils Beer-In-Box ausgestattet. Weitere Schiffe befinden sich in der Planung. Allein diese Erfolge zeigen das große Potenzial dieses innovativen Systems,das es einer kleinen Regionalbrauerei ermöglicht, sich im internationalen Kreuzfahrtgeschäft zu etablieren.

Das System basiert auf dem Prinzip, die Kohlensäure vor der Abfüllung aus dem Bier herauszuholen und während dem Ausschenken beim Gastronomeninline wieder zuzuführen.Da zwischenzeitlich kein CO2 mehr im Bier ist, entsteht auch kein Druck und es können statt der schwerenStahlfässer, schlanke, leichte nicht druckfähige Verpackungsformen gewählt werden. Zum Einsatz kommen 25 lit. große Bag-In-Box Behälter (eine Art Tetra-Pack).Die Verpackung ist Einweg und die Komponenten können sogar noch recycelt werden. Viele Studien belegendie ökologischen und ökonomischen Vorteile von Bag-In- Box gegenüber allen anderen Verpackungsarten. Das Gerät welches das CO2 während dem Zapfvorgang wieder zuführt, nennt sich Carbonator. Diese Schlüsselkomponente wurde selbst entwickelt und befindet sich derzeit in der vierten Generation. Er kann in jede beliebige Zapfanlage einfach, schnell und kostengünstig integriert werden. Das frisch gezapfte, karbonisierte Bier lässt sich im Geschmack und Aussehen nicht von konventionellem Fassbier unterscheiden.

Die CarboTek Vertriebs GmbH ( www.beerinbox.com ) bietet einer begrenzten Anzahl von maximal 20 Investoren eine exklusive Genussrechtsbeteiligung an einem Unternehmen mit starkem Wachstumspotenzial an und wird von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet. Bei einer Mindestsumme von EUR 5.000,- (zzgl. 3% Agio) und einer Grunddividende von 9% p.a. sowie einer Überschussdividende von 5% des Jahresüberschusses (quotaler Anteil), können Kapitalanleger sich bei einer Laufzeit von mindestens 5 Jahren an der CarboTek Vertriebs GmbH beteiligen.