Rhein-Wied-News: Kaisersesch - Rat beschließt Abwahlverfahren gegen "schamlosen" Verbandsbürgermeister

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kaisersesch, Ewald Mattes (CDU), soll seinen Stuhl räumen. Der Verbandsgemeinderat beschloss am Montagabend einstimmig, dass ein Abwahlverfahren gegen den Amtsinhaber eingeleitet werden soll. Die Abstimmung über die Abwahl, zu der alle Stimmberechtigten der Verbandsgemeinde aufgerufen sind, soll am 15. August erfolgen, teilte die Gemeindeverwaltung am Dienstag mit.

Hintergrund ist ein Urteil des Landgerichts Koblenz. Dieses hat den Verbandsbürgermeister wegen sexueller Nötigung einer Mitarbeiterin im April zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Bei den Übergriffen habe er seine Position als Bürgermeister schamlos ausgenutzt, urteilte das Gericht.

Auch eine frühere Mitarbeiterin von Mattes schilderte vor Gericht dessen sexuelle ....

Mattes hat über seinen Anwalt angekündigt, gegen das Urteil in Revision zu gehen. Eine Entscheidung darüber steht noch aus. Der Verbandsbürgermeister hat erklärt, bis wenigstens zu diesem Zeitpunkt an seinem Amt festhalten zu wollen.

---
Den kompletten Artikel finden Sie auf: http://www.rhein-wied-news.de