creco stellt seine neuen medizinischen Monitore vor.

Mit den medizinischen LCD-Monitoren der Generation 2010 geht creco einen neuen, innovativen Weg und baut alte Stärken weiter aus. Das Ergebnis intensiver Entwicklungsarbeit ist dabei kein einfaches Re-Design, sondern ein von der Pieke auf neu durchdachtes und perfektioniertes Monitor-Konzept. Ohne Frage wird weiterhin auf die Modularität der Monitore großen Wert gelegt. Somit können sowohl Standardmonitore als auch kundenspezifische Lösungen auf einem hohen Qualitätsniveau zu einem höchst attraktiven Preis gefertigt werden. Eben jenes Qualitätsniveau wird wie eh und je durch ein dichtes, robustes und lüfterloses Aluminiumgehäuse, Schutzglas, medizinische MPG-Zulassung (EN60601-1) und weitere, von creco gewohnten Key Facts, erreicht.

Die augenscheinlichste Veränderung der neuen Monitor-Generation ist ihr attraktiveres und schlankeres Design. Das neue Slimline Gehäuse, mit seinem besonders schmalen Frontrahmen, ist ein echter Blickfang und lässt sich wie gehabt in verschiedenen Farben, auch mit Ihrem Logo realisieren. Trotz dieses Design orientierten Gehäuses, bietet sich darin Platz für verschiedene integrierbare Spezialinterfaces wie Long Distance Solutions (bspw. DVI-Extender über ein Cat.-Kabel) oder Workstation Lösungen. Letztere macht den Monitor zu einem vollwertigen Arbeitsplatz mit abgesetztem Rechner. Eine rückseitig angebrachte Kabel-Abdeckhaube, schützt die Steckplätze vor mechanischen Kräften und Desinfektionsmitteln. Damit wird das Monitor-Design ultra kompakt. Für eine besonders hygienische Bedienung des Monitors sorgt eine innovative, berührungsempfindliche OSD-Sensorik, mit der die vielfältigen Funktionen des Monitors gesteuert werden kann. Die Bedienung des Monitors ist damit besonders praktikabel, hygienisch, verschleißfrei und funktioniert auch mit Handschuhen problemlos.

Die von Haus aus hohe Bildqualität der creco Monitore konnte weiter gesteigert werden, was sich dem Betrachter in einer höheren Schärfe, besserem Kontrast, hoher Tiefenausleuchtung und natürlicheren Farben zeigt. Die creco Diamond Motion und RealColor Technology sorgt für natürliche, satte und kräftige Farben und optimiert das Bild. Die Generation 2010 muss sich hier sicherlich vor keinem Vergleichstest scheuen. creco Connect bietet weiterhin alle Möglichkeiten um analoge oder digitale Systeme (wie z. B. Endoskopie-, Raumkamera oder PACS-Bilder) an die Monitore anzuschließen. Die möglichen Schnittstellen sind dabei VGA, DVI, FBAS, Y/C, HD-SDI, LWL, Cat. x, RS-232, sowie verschiedene Outputs für Durchschleifbetrieb.

creco gmbh:

Der Name creco steht für creativ communication systems. creco ist ein international agierendes Unternehmen, welches in den Bereichen medizinische Monitor- / Terminal- / Touchlösungen tätig ist. Ein hochmotiviertes Team entwickelt, produziert und vertreibt erstklassige, innovative Produkte und bietet kundenspezifische Lösungen mit einem hohen Zusatznutzen. Ob Unikat, Serie oder als OEM, auf Grund des einzigartigen modularen Konzepts lassen sich schnell und zuverlässig individuelle medizinische Visualisierungssysteme realisieren. creco verfügt über eine ausgezeichnete Reputation als Solutionpartner für viele Weltkonzerne und fertigt auf höchstem Qualitätsniveau zu einem äußerst interessanten Preis- / Leistungsverhältnis.

Kontakt:

creco gmbh
Daniel Scheuermann
Marketing & Vertrieb
Gutenbergstraße 8
83052 Bruckmühl
Telefon 08062-808980
Fax 08062-8089820
E-Mail d.scheuermann@creco-gmbh.de
http://www.creco-gmbh.de

AnhangGröße
Abbildung creco Medical Monitore170.57 KB